Virtueller IT-Kongress “ITSM Horizon” findet nicht statt

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Interesse von Besuchern und Ausstellern an Online Messen geht zurück

Virtueller IT-Kongress "ITSM Horizon" findet nicht statt

Karlsruhe, 21. Juli 2022 – Im beginnenden dritten Jahr der Corona-Pandemie scheint das Interesse an online durchgeführten Messen und Kongressen abzunehmen. Gleichzeitig steigen in vielen Unternehmen die Anforderungen und die Belastung durch die hohe Inflation und die Diskussion um eine stabile Energieversorgung. Das bekommt auch der seit 2020 virtuell durchgeführte internationale Kongress “ITSM Horizon” zu spüren, der nun abgesagt werden muss.

“Das allgemeine Interesse konzentriert sich auf andere Baustellen, die Energiekrise durch den Ukraine-Krieg beschäftigt die Menschen im Moment mehr als innovative IT-Lösungen”, erklärt Dirk Kastner, stellvertretender Geschäftsführer der Scholderer GmbH, die den Kongress bislang durchgeführt hat. Nur so könne man sich die zurückhaltende Teilnehmer-Nachfrage aus dem IT Service Management (ITSM) erklären. Die Zahl der Anmeldungen wie auch die Buchungen von Ausstellern und Sponsoren liegen deutlich hinter denen der Vorjahre. “Damit ist so ein Kongress wirtschaftlich nicht tragbar, und so leid es uns tut müssen wir die Reißleine ziehen”, so Kastner weiter.

Virtuelles IT-Museum “Haus der IT-Geschichte” fällt ebenfalls aus

Auf der eigens für den Kongress konzipierten Online-Plattform sollte während “ITSM Horizon” Ende September auch das weltweit erste virtuelle IT-Museum “Haus der IT Geschichte” eröffnen, was damit ebenfalls nicht stattfinden kann. Ideengeber und Geschäftsführer Dr. Robert Scholderer betont: “Ich glaube weiterhin an unsere virtuellen Formate, aber es ist uns in diesem Jahr einfach nicht gelungen, die Branche zu mobilisieren.”

Die Scholderer GmbH ist ein spezialisiertes Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen für IT-Service und Service Level Agreement (SLA) mit Schulungen zur Providersteuerung. Für namhafte deutsche Firmen und internationale Konzerne hat Scholderer bis heute über 300 Servicekataloge mit rund 5.000 Servicebeschreibungen verfasst und Outsourcing-Verträge mit einem Volumen von drei Milliarden Euro erstellt. Das vom Unternehmen entwickelte SOUSIS-Modell zählt offiziell zu den vier internationalen IT-Standards für die Gestaltung von SLAs und wird weltweit von fast 2.000 IT-Firmen angewendet. Gründer und Geschäftsführer Robert Scholderer studierte Mathematik und Informatik in München, promovierte in Karlsruhe und habilitierte sich an der TU Ilmenau, wo er auch als Dozent tätig ist. Seit Januar 2021 ist er Vorsitzender des IT Management Service Forums (ITSMF) in Österreich. Er ist Autor der Fach-Bestseller “IT-Servicekatalog” und “Management von Service Level Agreements”, seine Seminare und Vorträge haben mehr als 1.000 Teilnehmer besucht.

Firmenkontakt
Scholderer GmbH
Dr. Robert Scholderer
Durlacher Straße 95
76646 Bruchsal
(07251) 5055515
SLA@scholderer.de
https://www.scholderer.de

Pressekontakt
Scholderer GmbH / Claudius Kroker · Text & Medien
Dr. Robert Scholderer
Durlacher Straße 95
76646 Bruchsal
(07251) 5055515
scholderer@ck-bonn.de
http://www.scholderer.de

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar