Atomenergie wieder glaubwürdig – gut für Urangesellschaften

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Dekarbonisierung und Energieunabhängigkeit sind zwei Herausforderungen. Da könnte sich Uran verteuern.

Europa wird durch die Energiekrise belastet und in den USA wird eine Rezession befürchtet. Für das Jahr 2023 wird eine anhaltende Enge auf dem Uranmarkt erwartet. Ein Anstieg der Spot-Uranpreise wird daher erwartet. Aktuell kostet das Pfund Uran knapp 48 US-Dollar. Für das nächste Jahr wird zum Beispiel von der BafA Securities ein Preis von 58 bis zu 60 US-Dollar je Pfund erwartet. Auch für 2024, 2025, 2026 und 2027 erhöht die BafA Securities die erwarteten Uranpreise.

Für höhere Preise sollte die Nachfrage durch der französischen Reaktorflotte sorgen, ebenso wie die erwarteten Wiederinbetriebnahmen in Japan und starke Käufe vom Sprott Uranium Trust. Bis Sommer 2023 will Japan sieben Kernkraftwerke wieder in Betrieb nehmen, welche nach Fukushima stillgelegt wurden. Zehn Reaktoren wurden bereits wieder in Betrieb genommen. Japan richtet seine Energiezukunft so neu auf die Kernenergie aus. Allein dies wird die Urannachfrage erhöhen. Auch die USA dürften mehr Uran brauchen.

Ein Treiber dabei ist die kürzlich angekündigte Verlängerung der Lebensdauer des Diablo Canyon-Reaktors in Kalifornien um fünf Jahre. Es handelt sich dabei um das einzige in Betrieb befindliche und auch das größte Einzelkraftwerk in Kalifornien. Prognostiziert wird insgesamt weltweit ein 19-prozentiges Wachstum des Uranbedarfs, getrieben unter anderem von China, Japan und Südkorea. Frankreich plant den Bau von sechs neuen Atomkraftwerken, wobei der erste im Jahr 2035 produktionsreif sein soll. Außerdem bestehe Potenzial für weitere neue Reaktoren. Aktuell sind von 56 französischen Reaktoren nur 30 am Netz. Am boomenden Uranmarkt können sich Anleger mit Werten wie Labrador Uranium oder Uranium Energy beteiligen.

In Labrador mit Uranprojekten beheimatet ist Labrador Uranium – https://www.commodity-tv.com/play/labrador-uranium-ceo-insight-on-anna-lake-acquisition-recent-drill-results-and-whats-next/ -.Die Projekte umfassen fast 140.000 Hektar Land.

Uranium Energy – https://www.commodity-tv.com/play/uranium-energy-summary-of-the-latest-acquisitions-uec-is-now-ready-for-rapid-production-start/ – verfügt über umweltfreundliche und kostengünstige ISR-Uranprojekte, zum Teil betriebsbereit. Diese liegen in Kanada und in den USA. Gerade hat Uranium Energy das in Saskatchewan befindliche Roughrider-Uranprojekt übernommen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Labrador Uranium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/labrador-uranium-inc/ -) und Uranium Energy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/uranium-energy-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.