26.08.2014, 21:04 Uhr

Kompaktausgabe des Bestsellers “Die neue Anti-Krebs Ernährung” in 3. Auflage erschienen

GU-Ratgeber erklärt in anschaulicher, praxisorientierter Form, wie das Krebs-Gen zu stoppen ist

Nur zwei Jahre nach der Erstveröffentlichung der Kompaktausgabe erscheint nun schon die dritte Auflage des Bestseller-Ratgeberbuches “Die neue Anti-Krebs Ernährung – Wie Sie das Krebs-Gen stoppen” (http://www.tavarlinshop.de/::i1311.htm) von Dr. rer. nat. Johannes F. Coy. Bestätigt durch aktuelle, internationale Studien erläutert der Tumorbiologe: “Man kann Krebszellen nicht generell aushungern, aber man kann ihren Stoffwechsel bereits durch eine kurzzeitige, dreitägige Ernährungsumstellung vor Therapiebeginn so verändern, dass die Wirksamkeit von Strahlen- und Chemotherapien steigt und sich so die Heilungschancen deutlich verbessern.”

Die Diagnose Krebs ist für jeden Menschen zunächst einmal ein Schock. Jedoch mit einer ketogenen Ernährung in der Akutphase einer Chemo- oder Strahlentherapie (http://www.tavarlin.de/portfolio/krebs-vor-und-nachsorge/) , das heißt dem strikten Verzicht von Kohlenhydraten, kann jeder aktiv dazu beitragen, seine individuelle Tumorbehandlung zu unterstützen und so das Krebs-Gen zu besiegen. Coy entdeckte im Rahmen seiner Forschungen am renommierten Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg das TKTL1-Gen, das einen Stoffwechsel ermöglicht, der sowohl gesunde Zellen als auch Tumorzellen vor Schäden schützt. In der Kompaktausgabe des GU-Ratgebers “Die neue Anti-Krebs Ernährung” (http://www.gu.de/magazin/bewusst-gesund-leben/365329-die-neue-anti-krebs-ernaehrung/) beschreibt er sein Konzept, mit Hilfe einer nur wenige Tage andauernden konsequenten Umstellung auf eine ketogene Ernährungsweise den Schutzschild der Tumorzellen zu durchbrechen, um so aktiv den Heilungserfolg durch Strahlen- und Chemotherapien zu erhöhen. Nur mit einer standardisierten Trinknahrung wie dem Keto-Drink (http://www.coy-complete.com/) ist es praktisch möglich, kurzzeitig zur Vorbereitung auf die akute Therapiephase eine ketogene Stoffwechsellage im Körper zu erzielen und damit die Wirksamkeit von Strahlen- und Chemotherapien signifikant zu erhöhen.

Anders die Empfehlungen für die Nachsorge. Nach einer erfolgreichen Krebstherapie kann
durch die Ernährung das Risiko einer Rezidivbildung stark reduziert werden; das haben Studien bei Brustkrebs- und Darmkrebspatienten gezeigt. Hierzu ist keine ketogene Ernährung (http://www.tavarlin.de/portfolio/coy-complete-akute-therapie/) notwendig. Kohlenhydrate sollten lediglich reduziert werden bzw. Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index bevorzugt werden.

Mithilfe eines detaillierten Ernährungsplans und eines Ampelsystems zeigt der Krebsforscher Coy außerdem anschaulich und leicht verständlich, welche Lebensmittel den weiteren Heilungsprozess unterstützen und welche das Wachstum von Krebszellen fördern und daher gemieden werden sollen. Über 60 Rezepte helfen dabei, sich als Patient in der Nachsorge zwar kohlenhydratreduziert, aber dennoch abwechslungsreich und genussvoll zu ernähren.

Überhaupt, auch für Gesunde ist ein moderater Kohlenhydratverzehr mit niedrigem glykämischen Index empfehlenswert, da so nicht nur die Entstehung von Tumoren als auch das Risiko anderer Zivilisationskrankheiten wie Fettleibigkeit, metabolisches Syndrom, Diabetes, Herzkreislauferkrankungen und Alzheimer reduziert werden kann.

Angaben zur 3. Auflage der Kompaktversion des Bestsellers:
Autor: Dr. rer. nat. Johannes F. Coy
Titel: Die neue Anti-Krebs Ernährung
Wie Sie das Krebs-Gen stoppen
Reihe: GU Ratgeber Gesundheit
144 Seiten, ca. 60 Farbfotos und -illustrationen
Format: 16,0 x 21,5 cm, Softcover
Preis: 14,99 EUR (D) / 15,50 EUR (A) / 21,90 sFr (CH)
ISBN: 978-3-8338-2731-0
Erst-Erscheinung: August 2012

Für eventuelle Rezensionsexemplare wenden Sie sich bei Interesse bitte direkt an den Verlag.

Das Unternehmen wurde 2007 gegründet, um Diagnose und Therapie von Tumorerkrankungen zu verbessern und neue Erkenntnisse in therapeutische Konzepte für den Praxisalltag umzusetzen. Bei der Produktentwicklung wird auf zwei Schwerpunkte gesetzt: Diagnostik und Ernährung.
Mit Hilfe eines neu entwickelten Bluttests lassen sich Tumorerkrankungen früher und besser erkennen und charakterisieren. Das immunologisch-diagnostische EDIM-Testverfahren klärt effektiv onkologische und immunologische Fragestellungen zur Früherkennung, bei Tumorverdacht oder –erkrankungen und in der Nachsorge.
Unter Verwendung hochwertiger Inhalts- und Wirkstoffe wird eine neue Generation von kohlenhydratarmen Lebensmitteln bis hin zu einer ketogenen Trinknahrung für die akute Therapie angeboten. Das gesamte Sortiment enthält überwiegend Produkte, die frei von künstlichen Zutaten und gemäß der EU-Richtlinie BIO-zertifiziert (DE-ÖKO-024) sind.
Weitere Informationen zum Unternehmen, den Produkten und dem EDIM-Bluttest unter http://www.tavarlin.de

Firmenkontakt
Tavarlin AG
Herr Dr. Dieter Möller
Reißstr. 1a
64319 Pfungstadt
06151 9505553
06151 9505551
presse@rmpr.de
http://www.tavarlin.de

Pressekontakt
Reiner Merz PR
Herr Reiner Merz
Zum Hopfengarten 23
63303 Dreieich
0172 8078710
presse@rmpr.de
http://www.rmpr.de

Kompaktausgabe des Bestsellers “Die neue Anti-Krebs Ernährung” in 3. Auflage erschienen

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Kompaktausgabe des Bestsellers “Die neue Anti-Krebs Ernährung” in 3. Auflage erschienen
Veröffentlicht: Dienstag, 26.08.2014, 21:04 Uhr
Anzahl Wörter: 682
Kategorie: Medizin, Gesundheit, Wellness
Schlagwörter: | | | | |