11.06.2014, 09:21 Uhr

10.000 virtuelle Modeboutiquen auf PowaTag-Basis in einer Nacht eröffnet

Comptoir des Cotonniers “Fast Shopping” Konzept demonstriert eindrucksvoll das Potential der PowaTag-Technologie

Die bekannte französische Textilhandelskette Comptoir des Cotonniers, ein Unternehmen der weltweit tätigen “Fast Retail Gruppe”, hat im Rahmen ihrer “Fast Shopping”-Strategie vergangene Woche mehr als 10.000 mobile Verkaufsstellen in französischen Großstädten – darunter Paris, Toulouse und Marseille – eröffnet. Als Partner für ihr bislang einmaliges “virtuelle Boutiquen”-Konzept haben die Experten für Textilhandel die Plattform PowaTag der britischen Powa Technologies Ltd. gewählt. Die PowaTag-Technologie (http://www.powatag.com) kann mit allen derzeit bekannten Produkt-Identifikationstechnologien (QR-Tag, AudioTag, VideoTag, Bluetooth Beacon) umgehen und ermöglicht nach einmaliger Registrierung den schnellen Kauf von Produkten mit nur zwei Klicks auf dem Smartphone oder Tablet. Das kreative Konzept der virtuellen Shops entstand in Zusammenarbeit mit dem Außenwerbungs-Spezialisten JCDecaux, SFR Regie (Telekommunikation), Uber (Taxi-App) und der Werbeagentur Marcel.

Die”virtuellen Boutiquen” wurden in verschiedensten Formen umgesetzt: Sie existieren als Plakate, als Bushaltestellen, als Aufkleber auf öffentlichen Verkehrsmittel – aber auch als hübsch arrangierte Produktpaletten auf Kaffeehaus- oder Tischtennis-Tischen oder direkt als Handtaschen und andere Konsumartikel. Der Kunde scannt die Produkte beziehungsweise den Code mit seinem Smartphone oder Tablet und kann sie mit Hilfe der One-Click-Technologie PowaTag unmittelbar mobil kaufen und bezahlen. Geliefert wird dann innerhalb von 48 Stunden frei Haus an eine der in der PowaTag-App hinterlegten Kundenadressen. Die PowaTag App kann innerhalb weniger Minuten installiert und eingerichtet werden. Sie arbeitet auf der höchsten Sicherheitsstufe für Karten-Zahlsysteme – PCI DSS Level 1.
PowaTag bringt so die neueste Mode von Comptoir des Cotonniers direkt zum Kunden – zu jeder Tages- und Nachtzeit und unabhängig davon, wo diese Kunden sich gerade aufhalten. Es genügt, den computerlesbaren Produktcode mit dem Handy einzuscannen und den Auftrag durch einen einfachen Tastendruck zu bestätigen.

Begonnen wurde die “Fast Shopping”-Werbekampagne auf den Pariser Champs Elysees, wo der Publicis Drugstore kurzerhand in eine Boutique umfunktioniert worden war. Powa Technologies hatte mehr als 100 Vertreter von internationaler Presse und Partnerunternehmen in die französische Hauptstadt eingeladen, damit diese sich an Ort und Stelle bei einem Rundgang durch die Straßen von Paris – von virtueller Boutique zu virtueller Boutique – von der Wirkung der Kampagne überzeugen konnten. Anschließend lud Powa Technologies seine Gäste zu einem Empfang ins Intercontinental Paris ein.

“Dies ist genau die Art von technischer Neuerung, die für ein international tätiges Modeunternehmen wie das unsere attraktiv ist”, kommentierte Nancy Pedot, Geschäftsführerin von Comptoir des Cotonniers (http://www.comptoirdescotonniers.de) und Princesse tam.tam. “Die neue Technologie gestattet es uns, den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden noch besser und effizienter zu entsprechen. Wir sind stolz auf unsere Partnerschaft mit Powa Technologies und freuen uns auf unsere Zusammenarbeit bei der Umsetzung unserer Fast-Shopping-Strategie sowie der innovativen Nutzung aller Potenziale eines komplexen, mehrere Kanäle umfassenden Werbeumfeldes.”

PowaTag unterhält Partnerschaften mit mehr als 475 Markenherstellern und Vertriebsunternehmen auf der ganzen Welt. Für die Nutzung der PowaTag Transaktionstechnologie führt der Händler 0,1 Prozent des Umsatzes an den Dienstleister ab. “Die Fast-Shopping-Kampagne demonstriert das Engagement, mit dem Comptoir des Cotonniers kontinuierlich an der Verbesserung seiner Kundenbeziehungen arbeitet”, kommentiert Dan Wagner, CEO von Powa Technologies. “Wir sind stolz darauf, dem Unternehmen durch das erste integrierte Rollout von PowaTag – online und offline – bei der Realisierung eines völlig neuen Konzeptes von Selbstbestimmung beim Einkauf helfen zu können. Letztlich werden es kundenorientierte Unternehmen wie Comptoir des Cotonniers sein, die sich – dank ihrer Anpassungsfähigkeit und ihrer Offenheit für innovative Lösungen – durchsetzen werden.”

PowaTag (http://www.powatag.com)

Bildrechte: Comptoir des Cotonniers Bildquelle:Comptoir des Cotonniers

Powa Technologies wurde ursprünglich unter dem Unternehmensdach von Venda gegründet – dem weltweit größten Anbieter bedarfsgesteuerter E-Commerce-Vertriebslösungen. Die Powa-Plattform wurde für die Anforderungen eines anspruchsvollen E-Commerce-Betreibers mit mehreren Websites ausgelegt. Sie umfasst PowaTag und PowaPOS für Verbraucher und Einzelhändler sowie das PowaWeb-Leistungsangebot für die Nutzung des gesamten Potenzials komplexer Vertriebsumfelder. In den zurückliegenden Wochen und Monaten haben u.a. Universal Music und Carrefour Partnerschaftsverträge mit PowaTag unterzeichnet. Alle Powa-Sites sind PCI-konform (Level 1) und umfassend gegen missbräuchlichen Zugriff geschützt.

Comm:Motions – Text & PR
Melanie Möhnle
Hauswiesenstraße 1h
86916 Kaufering
+49 8191 9477676
mm@comm-motions.com
http://www.comm-motions.com

10.000 virtuelle Modeboutiquen auf PowaTag-Basis in einer Nacht eröffnet

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: 10.000 virtuelle Modeboutiquen auf PowaTag-Basis in einer Nacht eröffnet
Veröffentlicht: Mittwoch, 11.06.2014, 09:21 Uhr
Anzahl Wörter: 717
Kategorie: Handel, Dienstleistungen
Schlagwörter: | | | | | |