14.07.2021, 08:32 Uhr

Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich – was tun?

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Volksleiden Rücken: Untersuchungen zufolge haben bis zu drei Viertel der Bevölkerung Rückenschmerzen, manchmal mit sehr ernsthaften Folgen. Die gute Nachricht: Man kann aktiv dagegenhalten.

BildMünchen, 14.07.2021 – LWS Syndrom – Ursachen, Behandlung, Vorbeugung

Das Apex-Spine Wirbelsäulenzentrum in München berät auch dazu, wie man Abhilfe gegen das Volksleiden Rückenschmerzen schafft. Das Thema hat nicht nur gesundheitliche, sondern auch wirtschaftliche Auswirkungen, da Rückenbeschwerden ein häufiger Grund für Erwerbsunfähigkeit oder Langzeiterkrankung sind. In manchen Fällen können Rückenschmerzen bis zu Schultern und zum Fuß ausstrahlen. Sie können so massiv auftreten, dass ein Mensch bewegungsunfähig wird.

Das international bekannte Wirbelsäulenzentrum Apex-Spine ist vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Zertifikat: “nationale Experten für Wirbelsäule 2020” und ist damit perfekt geeignet um die richtigen Tipps zum Thema Vorbeugung, Diagnose und Behandlung von Rückenbeschwerden zu geben.

Wie häufig sind Schmerzen im Lendenwirbelbereich?

Ungefähr 80 Prozent aller Menschen zwischen dreißig und sechzig Jahren haben Schmerzen im unteren Rücken, im Bereich der Lendenwirbel. Frauen häufiger als Männer. Die Lende ist, was ein Lendenschurz bedeckt, von den Hüften abwärts.

Wie sollte man bei Rückenschmerzen vorgehen?

Der Hausarzt muss eine Rückenuntersuchung (Muskeln, Sehnen, Gelenke) und Anamnese vornehmen. Ein Vorgespräch klärt, welche Bewegungsabläufe etc. im Alltag auftreten, Vorerkrankungen, Verlauf der Rückenschmerzen etc. Viele Faktoren können Auslöser sein. Meistens sind lange Zeit bestehende Fehlhaltungen und Verschleiß der Gelenkbänder oder Knochen die Ursache für Schmerzen in der Rückenmitte oder im unteren Rücken. Auch psychologische Ursachen und Blockaden können chronische Schmerzen erzeugen.

Warum ist der Großteil der Rückenschmerzen ungefährlich?

Circa 90 Prozent aller Fälle von Rückenschmerzen vergehen nach wenigen Tagen, erfahrungsgemäß zwei bis drei Wochen jedoch von selbst. Oft sind Überdehnung, Überlastung von Muskeln und Bändern, Kälte, Zugluft, Reizungen, Rheuma, Gicht die Ursache, seltener ein Bandscheibenvorfall, Nierensteine, Tumor oder Entzündungen am Herzen. Auch ruckartiges Anheben schwerer Kisten etc. kann Schmerzen im Bereich der Lendenwirbel auslösen, schwache Rückenmuskeln, ungesunde Körperhaltung am Arbeitsplatz.

Wie gelingt es, behandlungsbedürftige Ursachen für Rückenschmerzen zu erkennen?

Fragebögen, Urin- und Blutproben dienen der Ursachenanalyse. Besteht ein konkreter Verdacht, helfen Ultraschall, Magenspiegelung, Röntgen, CT (Computertomographie), MRT (Magnetresonanztomographie) Herzkatheter oder Szintigrafie (nuklearmedizinische Gewebeuntersuchung) etc.

Was versteht man unter dem LWS Syndrom?

Das Lendenwirbelsäulensyndrom ist ein Überbegriff für akute und chronische Schmerzen und Schmerzauslöser im Bereich der Lendenwirbel. Hexenschuss ist ein akutes LWS-Syndrom mit stechenden Schmerzen und gebückter Schonhaltung.

Wie kann man erkennen, ob es sich um ein ernsthaftes Problem (Bandscheiben, Bandscheibenvorfall) oder “nur” um normale Schmerzen und Verspannungen handelt?

Starke Rückenschmerzen im oberen oder unteren Rücken können ein Bandscheibenproblem anzeigen. Eine Kernspintomografie (MRT) bringt Klarheit, ob es Bandscheibenprobleme sind.

Warum ist eine zeitnahe und professionelle Diagnose so wichtig?

Wer von Schmerzen geplagt wird, nimmt eine Schonhaltung ein. Das kann Verspannungen und Schmerzen verstärken. Ein Arzt kann nach einer fachkundigen Diagnose beurteilen, was Linderung und dauerhafte Heilung bringt. Wärme- oder Verhaltenstherapie, Operation, Rückenschule etc. Wer körperlich aktiv ist, verbessert die Durchblutung von Sehnen und Muskeln und ermöglicht Regenerierung. Medikamente helfen nur zur Abschwellung von Entzündungen.

Warum ist das international bekannte Wirbelsäulenzentrum Apex-Spine dafür die richtige Adresse?

Apex Spine hat seit 2012 eines der modernsten Kernspintomographen von ganz Süddeutschland. Das ermöglicht schnelles Erkennen von Ursachen, Belastungsfaktoren, Vorverletzungen und effektive Maßnahmen gegen Rückenschmerzen. Bandscheibenvorfälle werden besonders bequem und schonend für Knochen und Gewebe endoskopisch operiert. Für Wohlbefinden mit langfristig gesundem Rücken.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

apex spine Center
Herr Dr. med. Michael D. Schubert
Dachauerstraße 124A
80637 München
Deutschland

fon ..: 089-15001660
web ..: http://www.apex-spine.de/
email : info@apex-spine.com

Das international bekannte Wirbelsäulenzentrum apex spine in München, mit seinem renommierten Team aus Orthopäden, Neurochirurgen, Unfallchirurgen, Physiotherapeuten und Sporttherapeuten hat sich auf die Diagnose und Behandlung von Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und Wirbelsäulenerkrankungen spezialisiert.

Pressekontakt:

apex spine Center
Herr Dr. med. Michael D. Schubert
Dachauerstraße 124A
80637 München

fon ..: 089-15001660
web ..: http://www.apex-spine.de/
email : info@apex-spine.com

Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich – was tun?
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich – was tun?
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.07.2021, 08:32 Uhr
Anzahl Wörter: 695
Kategorie: Medizin, Gesundheit, Wellness
Schlagwörter: | | | | | |