02.09.2014, 10:06 Uhr

Fortlaufender Aufschwung im Factoring-Geschäft

(Dresden, 02. September 2014) Die Factoring-Unternehmen in Deutschland verzeichnen für das erste Halbjahr 2014 ein starkes Umsatzwachstum und eine erhöhte Kundenanzahl. Der Deutsche Factoring-Verband meldet ein Umsatzvolumen von rund 90 Mrd. Euro. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2013 sind es knapp 10 Mrd. Euro mehr. Die Gesamtkundenanzahl aller 24 Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes ist im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent auf 18.170 Kunden gestiegen. Immer mehr Unternehmen nutzen die Forderungsfinanzierung zur Liquiditätssicherung. Viele Unternehmer erkennen den Vorteil gegenüber einem Bankkredit – fortlaufend schnelle Liquidität. Mittels Factoring erhält der Unternehmer den Rechnungsbetrag innerhalb von wenigen Tagen. In ökonomisch schwierigen Zeiten kann das die nötige Finanzspritze sein, die ein schnelles Agieren auf besondere Situation im Unternehmen möglich macht. Die längeren Zahlungsziele der Kunden stellen somit kein Problem dar.

Die globale Krise erschwert auch die Kreditaufnahme mittelständischer Unternehmen. Wenn die Kalkulation der Geschäfte komplizierter wird, sind Unternehmer auf Liquidität angewiesen, um schnell reagieren zu können. Ob im Einkauf oder in der Produktion gilt der Slogan – immer flüssig bleiben. Das haben vor allem Unternehmer in der Handelsbranche, der Metall und Maschinenbaubranche sowie der Dienstleistungsbranche verinnerlicht. Eine erhöhte Nachfrage nach alternativen Finanzierungsinstrumenten besteht in diesen Branchen (http://www.elbe-factoring.de/Ihre-Branche/Branchen/4194/) besonders. Während sich Banken zunehmend aus der Mittelstandsfinanzierung zurückziehen, ist Factoring die Erfolgsgeschichte für den Mittelstand.

Unternehmer in der Hersteller- und Logistikbranche begrüßen auch das Forderungsmanagement Ihres Factoring-Unternehmens. Dieser Vorteil (http://www.elbe-factoring.de/Factoring-Wissen/Factoring-Vorteile/4224/) ermöglicht der Geschäftsleitung zeitliche und personelle Ressourcen und lässt somit den Fokus auf das Kerngeschäft im Unternehmen zu. Die Elbe-Factoring GmbH zeichnet sich durch ein kundenfreundliches Mahnwesen aus. Falls ein Debitor mal nicht zum vereinbarten Termin zahlen kann, versuchen wir im persönlichen Gespräch eine Lösung zu finden. Wir behalten den Überblick und übernehmen das komplette Forderungsmanagement. Sollten dennoch Rechnungen offen bleiben, ist der Factoring-Kunde vor dem Forderungsausfall geschützt und muss den Rechnungsbetrag nicht zurückzahlen. Für weitere Informationen und der Terminvereinbarung für ein kostenfreies Beratungsgespräch können Sie unsere Homepage www.elbe-factoring.de (http://www.elbe-factoring.de/) nutzen.

Die Elbe-Factoring GmbH ist der bankenunabhängige Factoringpartner für kleine und mittelständische Unternehmen. Die Gesellschaft wurde 1998 gegründet und finanziert deutschlandweit Kunden mit einem Jahresumsatz von bis zu 10 Mio. Euro. Hierbei werden mit der Finanzierung, der Versicherung von Forderungsausfällen und dem Debitorenmanagement alle Aspekte des Full-Service-Factoring vereint. In der Zusammenarbeit haben Kunden einen leistungsstarken Partner, gesicherte Refinanzierung sowie ein erfahrenes Team an ihrer Seite.

Kontakt
Elbe-Factoring GmbH
Frau Susanne Hensch
Karcherallee 19
01277 Dresden
0351 / 320 398 18
marketing@elbe-factoring.de
http://www.elbe-factoring.de

Fortlaufender Aufschwung im Factoring-Geschäft

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Fortlaufender Aufschwung im Factoring-Geschäft
Veröffentlicht: Dienstag, 02.09.2014, 10:06 Uhr
Anzahl Wörter: 437
Kategorie: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Schlagwörter: | |