22.04.2021, 12:14 Uhr

Vertiv eröffnet innovative Fabrik in Kroatien, um wachsende Nachfrage nach integrierten modularen Lösungen zu bedienen

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Die Investition wird die Produktionskapazität von vorgefertigten modularen Rechenzentren für EMEA mehr als verdoppeln

München [22. April 2021] – Vertiv (NYSE: VRT), globaler Anbieter von Lösungen für kritische, digitale Infrastrukturen und Kontinuität, gibt die Eröffnung einer neuen Fabrik in Rugvica (Kroatien) bekannt. Damit wird das Unternehmen seinen Geschäftsbereich integrierte modulare Lösungen (IMS) in EMEA ausbauen. Im Vergleich zur vorherigen Produktionanlage bietet das Werk 130 Prozent mehr Innenfläche, 60 Prozent mehr Außenfläche und kann leicht erweitert werden, um das Potenzial des schnell wachsenden Marktes für vorgefertigte modulare Rechenzentren (PFM) optimal auszuschöpfen. Die Fabrik verfügt außerdem über eine Reihe von technischen Neuerungen für den Bau von PFM-Modulen und Geräten für das Thermalmanagement.

“Wir hören viel über IT-Trends und die kommenden Fortschritte bei Technologien wie 5G, IoT und KI, aber kaum über die innovative physische Infrastruktur, die dahinter steckt”, sagt Giordano Albertazzi, Präsident für Vertiv in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA). “Wir sehen ein starkes Wachstum bei der Verwendung von vorgefertigten modularen Lösungen, um neue Technologien zu unterstützen. Als einer der Marktführer investieren wir sowohl in Produktionskapazitäten als auch in Innovationen, um die Anforderungen unserer Kunden weiterhin zu erfüllen und am Puls der Zeit zu bleiben. Dieser neue Standort dient letztlich dazu, die Projekte und den Erfolg unserer Kunden in EMEA und weltweit zu unterstützen. Damit spiegelt das Werk unsere kontinuierlichen Investitionen in die Märkte wider, in denen wir tätig sind.”

“Die Fabrik in Rugvica verfügt über die neuesten Technologien, Produktionsprozesse, Werkzeuge und Testlabore”, sagt Viktor Petik, VP für das IMS-Geschäft von Vertiv in EMEA. “Die Anlage ist darauf ausgelegt, ein komplettes Sortiment an vorgefertigten modularen Lösungen zu produzieren. Das reicht von Kabellandestationen, die das Internet mit Strom versorgen und Standorte verbinden, bis hin zu maßgeschneiderten Modulen für Rechenzentren. Die neue Fabrik unterstreicht unser Engagement für Innovation und Wachstum.”

Im vergangenen Jahr wurde Vertiv vom Technologieanalysten Omdia als einer der führenden Anbieter auf dem Markt für PFM-Rechenzentren (mit dem zweithöchsten Marktanteil weltweit) eingestuft. Die Studie hob hervor, dass Vorteile wie verlässliche Skalierbarkeit ein deutliches Wachstum bei der Einführung von PFM-Lösungen in allen geografischen Regionen bewirken. Omdia führt dieses starke Wachstum außerdem auf die Vorteile der Offsite-Fertigung und -Integration sowie die Geschwindigkeit der Bereitstellung zurück.

PFM-Rechenzentren gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Anwendungsfälle. Darunter fallen IT- und anlagenspezifische Designs und sogenannte All-in-One-Module mit integrierter IT-, Stromversorgungs- und Kühlungsinfrastruktur. Diese werden häufig im Bildungs- und Gesundheitswesen, der Industrie oder in abgelegenen und rauen Umgebungen eingesetzt. Der “Plug-and-Play”-Ansatz hat nicht nur den Vorteil, dass sich die Zeit für die Inbetriebnahme auf wenige Tage anstatt Wochen oder Monate verkürzt. Auch das Risiko von Mängeln wird reduziert, da die Komponenten vorab integriert und im Werk getestet werden.

Die PFM-Designs von Vertiv umfassen eine Reihe verschiedener Angebote, um spezifische Kundenbedürfnisse zu erfüllen, wie beispielsweise das Vertiv™ SmartMod™. Dabei handelt es sich um eine komplett eigenständige, leicht konfigurierbare und sofort bestellbare PFM-Produktreihe, mit der neue Whitespaces in Rechenzentren schnell eingerichtet werden können. Das Vertiv™ Power Module ist ein effizientes, kompaktes Stromversorgungselement für kritische Infrastrukturen, das schnell als eigenständige Einheit eingerichtet werden kann. Vertiv bietet auch maßgeschneiderte PFM-Lösungen an, die Design, Projektmanagement und Systemintegration umfassen.

Mehr darüber, wie Vertiv Eigentümern und Betreibern von Rechenzentren helfen kann, zuverlässig zu skalieren, erfahren Sie unter www.Vertiv.com/SWC.

###

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, Abschnitt 27 des Securities Act und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act. Diese Aussagen stellen lediglich eine Prognose dar. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von den Aussagen abweichen, die in dieser zukunftsgerichteten Aussage enthalten sind. Die Leser werden auf die bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen von Vertiv verwiesen, darunter der jüngste Jahresbericht auf Formblatt 10-K und alle nachfolgenden Quartalsberichte auf Formblatt 10-Q. Darin werden diese und andere wichtige Risikofaktoren im Zusammenhang mit Vertiv und dessen Geschäftstätigkeit erörtert. Vertiv ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, und lehnt diese Verpflichtung ausdrücklich ab.

Vertiv (NYSE: VRT) bringt Hardware, Software, Analytics und Services zusammen, damit Applikationen bei Kunden kontinuierlich laufen, optimal performen und sich mit den Geschäftsanforderungen weiterentwickeln. Vertiv löst die wichtigsten Herausforderungen, denen Rechenzentren, Kommunikationsnetzwerke sowie kommerzielle und industrielle Anlagen ausgesetzt sind mit seinem Portfolio von Strom-, Kühlungs- und IT-Infrastrukturlösungen und Services, das Netzwerke von Cloud- bis Edge-Computing abdeckt. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Columbus, Ohio, in den USA. 20.000 Mitarbeiter arbeiten für Vertiv in mehr als 130 Ländern weltweit. Weitere Informationen und die aktuellsten Neuigkeiten und Inhalte von Vertiv finden Sie unter Vertiv.de.

Firmenkontakt
Vertiv
Christian Gansen
Lehrer-Wirth-Strasse 4
81829 München
+49 89 90500718
vertiv@maisberger.com
https://www.vertiv.com/de-emea/

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Stefan Keil
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
+49 (0)89 / 41 95 99-46
vertiv@maisberger.com
https://www.maisberger.de/

Vertiv eröffnet innovative Fabrik in Kroatien, um wachsende Nachfrage nach integrierten modularen Lösungen zu bedienen
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Vertiv eröffnet innovative Fabrik in Kroatien, um wachsende Nachfrage nach integrierten modularen Lösungen zu bedienen
Veröffentlicht: Donnerstag, 22.04.2021, 12:14 Uhr
Anzahl Wörter: 865
Kategorie: IT, NewMedia, Software
Schlagwörter: