29.02.2016, 09:57 Uhr

V wie Vegan – Der Trendwein aus Oberbergen

Oberbergener Bassgeige Weißer Burgunder gibt es jetzt im veganen Ausbau

V wie Vegan - Der Trendwein aus Oberbergen

V wie Vegan – den Oberbergener Bassgeige Weißer Burgunder (Bildquelle: Winzergenossenschaft Oberbergen)

V wie Vegan – den Oberbergener Bassgeige Weißer Burgunder
gibt es jetzt im veganen Ausbau

Mit der Oberbergener Bassgeige 2015 Weißer Burgunder VEGAN hat sich die Winzer-genossenschaft vom Kaiserstuhl auf ein neues Terrain begeben und präsentiert einen Wein, wo nicht nur VEGAN drauf steht, sondern auch VEGAN drin ist. Bewährte Qualität, vegan gekeltert.

Trend oder Lebensphilosophie? Oder vielleicht auch beides? Laut neuesten Erhebungen gibt es in Deutschland rund 7,8 Millionen Vegetarier, ca. 900.000 von ihnen leben vegan. Die Oberbergener Winzer haben diese neue Art bewusst zu leben zu ihrem Thema gemacht und die weißen Burgundertrauben vegan ausgebaut. Nicht, dass das Thema ganz neu wäre, so Winzergenossenschafts-Geschäftsführer Erwin Vogel. Er beschäftigt sich bereits seit über einem Jahr intensiv mit dem Thema vegan, nachdem ihn immer mehr Kunden auf veganen Wein angesprochen hatten. Jetzt gibt es ihn, den Neuen aus der Lage Bassgeige, der eigentlich ein guter alter Bekannter ist: Weißer Burgunder VEGAN. Laut Vogel der erste am Kaiserstuhl bei dem VEGAN auf dem Etikett steht und – unübersehbar – als Markenzeichen das große V.

Ein lieblicher, süffiger Wein, der sich in der Herstellung deutlich unterscheidet: So wurden in keiner Phase tierische Hilfsmittel eingesetzt, wie beispielsweise Gelatine, die gröbere Partikel im Wein bindet, aber eben tierisches Eiweiß enthält. Beim veganen Ausbau werden stattdessen natürliche Mineralerden aus der Verwitterung vulkanischer Aschen, Aktivkohle nichttierischen Ursprungs, um Farb-, Geruchs- und Geschmacksnuancen auszugleichen, und pflanzliche Gelatine, aus der Kartoffel gewonnen, verwendet. Die Mostklärung über die natürliche Sedimentation, ein äußerst schonendes wie auch Qualität förderndes Verfahren ist zwar zeitaufwendiger, rechtfertigt aber letztlich das Ergebnis, so die Erfahrung des Kellermeisters der WG Oberbergen Wolfgang Schupp. Und nicht nur das: die Oberbergener Bassgeige 2015 Weißer Burgunder VEGAN kann das große V, das Markenzeichen für VEGAN zu Recht tragen, denn sie ist ein rundum veganes Produkt. Denn nicht nur bei der Weinherstellung war vegan oberstes Gebot, auch die Materialien rund um die Flasche wie Druckfarben und Kleber fürs Etikett bis hin zum praktischen Schraubverschluss samt Kappe in warmem Grün halten jeder Prüfung stand.

Zum Start, unter anderem bei der Biofach 2016, präsentiert sich der neue Oberbergener Bassgeige 2015 Weißer Burgunder VEGAN in der dunklen 0,75-Liter-Flasche. Und, wie es sich für einen gehört der etwas Besonderes zu bieten hat, in limitierter Auflage.

Winzergenossenschaft

Firmenkontakt
Winzergenossenschaft Oberbergen
x x
Badbergstraße 2
79235 Vogtsburg-Oberbergen
+49 7662 946013
info@wg-oberbergen.com
http://www.wgoberbergen.com

Pressekontakt
Text und Presse Service
Gudrun Schillack
Gerolseckerstraße 6
77656 Offenburg
+49 172 8430114
textundpresse@t-online.de
http://www.comcreativ.de

V wie Vegan – Der Trendwein aus Oberbergen

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: V wie Vegan – Der Trendwein aus Oberbergen
Veröffentlicht: Montag, 29.02.2016, 09:57 Uhr
Anzahl Wörter: 453
Kategorie: Essen, Trinken
Schlagwörter: | | |