Tipps für die Krise: Wie Sie schnell und seriös an Bares kommen

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Tipps für die Krise: Wie Sie schnell und seriös an Bares kommen

Neuer Ratgeber von Michael Brückner

Keine Frage, die hohe Inflationsrate ist mehr als nur eine statistische Größe. Jeder spürt es im Supermarkt, an der Tankstelle, im Restaurant und bei den Handwerkerrechnungen: Das Leben ist spürbar teurer geworden. Staatliche Hilfen oder auch steigende Löhne und Gehälter können diese Entwicklung nur zum Teil kompensieren. Zumal auch die Zinsen steigen, Dispo- und Ratenkredite also teurer werden. Und so wundert sich mancher, wenn am Ende des Geldes noch so viel vom Monat übrig ist. Viele müssen daher ihre Rücklagen angreifen – sofern sie welche haben. Das ist aber keineswegs immer der Fall. Nach einer Untersuchung des Statistischen Bundesamtes ist fast jeder dritte Deutsche nicht in der Lage, spontan einen Betrag von 1150 Euro aus seinen Rücklagen zu zahlen.

Was also tun? Der Mainzer Finanzjournalist und Autor Michael Brückner zeigt in seinem jetzt im Wiener Verlag frank & frei erschienenen kompakten Taschenbuch “Schnell an Bares kommen” Möglichkeiten auf, wie man kleine und größere private Liquiditätsprobleme lösen kann, auch ohne Bankkredite in Anspruch nehmen zu müssen.

Wer etwa über Wertgegenstände (Schmuck, Uhren, Münzen) verfügt und nur einen überschaubaren Kreditbedarf hat, kann sein Glück bei einem seriösen Pfandleiher versuchen. Der Vorteil: Nach im Schnitt drei Monaten kann man sein Pfand wieder auslösen. Wer sich dauerhaft von einem Wertgegenstand trennen möchte, dem empfiehlt Brückner die Zusammenarbeit mit einem renommierten Auktionshaus, bei Gegenständen von eher geringem Wert auch Handelsplattformen oder Kleinanzeigen im Internet.

Beschädigter Goldschmuck, Zahngold oder Edelmetallbarren kann man zu den aktuellen Edelmetallpreisen in der Regel unkompliziert über eine Scheideanstalt verkaufen. Und für alle, die im fortgeschrittenen Alter einen höheren und vor allem längerfristigen Liquiditätsbedarf haben, hat der Autor ebenfalls einen Tipp parat: Die eigene Immobilie – sofern vorhanden – verrenten. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten. Brückner zeigt die Vor- und Nachteile der jeweiligen Optionen auf.

Das Taschenbuch “Schnell an Bares kommen” von Michael Brückner umfasst 145 Seiten und kostet 12,90 Euro, als E-Book 10,99 Euro.

Das Redaktionsbüro Michael Brückner mit Sitz in Ingelheim bei Mainz und Lindau (Bodensee) wurde 1995 gegründet. Michael Brückner arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist, Ghostwriter, Buchautor und Fachtexter, insbesondere auch für kleinere und mittelständische Unternehmen. Er stand bei dem Buchprojekt beratend und lektorierend zur Seite.

Kontakt
Redaktionsbüro Brückner
Michael Brückner
Multatulistraße 22
55218 Ingelheim
06132 431568
embeli@gmx.de
http://www.redaktion-brueckner.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar