04.12.2020, 17:52 Uhr

Störerzimmer – Erzählung über die Gewinner und Verlierer der Flüchtlingskrise

Jean Luc Lamboy erlaubt den Lesern in “Störerzimmer” einen Blick hinter die Kulissen von Hilfsorganisationen.

BildDer Ich – Erzähler schildert in diesem neuen Buch in ironischer Weise, wie er als Mitarbeiter einer Hilfsorganisation den Verlauf der so genannten Flüchtlingskrise und die teilweise chaotischen Bedingungen erlebt, unter denen versucht wird, die ankommenden Menschen zu versorgen und weiterzuleiten. Vor allem die großen und bekannten Hilfsorganisationen werden dafür eingebunden. Für viele in diesen Institutionen Tätigen ist das die Gelegenheit, sich zu profilieren und Karriere zu machen. Es kommen Menschen in Positionen, für die sie weder die fachliche, noch charakterliche Eignung besitzen. Die Leitungen der Hilfsorganisationen haben vor allem ihre eigenen Interessen im Blick, nicht zuletzt durch die Gelder, die in diesem Bereich nahezu unkontrolliert zur Verfügung stehen. Missmanagement und Geldverschwendung sind zwei der Probleme, die folgen.

Der Roman “Störer Zimmer” von Jean Luc Lamboy beginnt damit, wie der Erzähler zunächst als Sanitäter in einer provisorischen Flüchtlingsunterkunft seine ersten Erfahrungen mit dem Durcheinander der Organisation und Kompetenzen macht. Schon hier begegnet ihm sein Vorgesetzter als rücksichtsloser Karrierist. Sein Arbeitgeber, eine Hilfsorganisation ist mit einem menschenverachtendem Führungspersonal ausgestattet und von undurchschaubaren Machtstrukturen durchdrungen. Wird am Ende doch noch Gutes getan?

“Störer Zimmer” von Jean Luc Lamboy ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-15917-4 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online”Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Störerzimmer – Erzählung über die Gewinner und Verlierer der Flüchtlingskrise

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Störerzimmer – Erzählung über die Gewinner und Verlierer der Flüchtlingskrise
Veröffentlicht: Freitag, 04.12.2020, 17:52 Uhr
Anzahl Wörter: 450
Kategorie: Politik, Recht, Gesellschaft
Schlagwörter: | |