31.07.2014, 18:33 Uhr

Schlaganfälle und Lungenembolien vermeiden

www.medizin-aspekte.de

Ob nach größeren Operationen, zur Prävention nach einem Herzinfarkt oder nach einem Schlaganfall – in allen Fällen erhalten die Patienten Arzneimittel, die eine Verklumpung des Blutes verhindern sollen. Ziel ist es, Schlaganfälle und Lungenembolien zu vermeiden. Als Wirkstoffe werden Antithrombotika eingesetzt. Zur neuen Generation von Antithrombotika zählen “Neue orale Antithrombotika” (NOAK). Auch bei Patienten mit Vorhofflimmern werden die Neuen oralen Antithrombotika verordnet.

Bei den Neuen oralen Antithrombotika (NOAK) handelt es sich um Faktor Xa (gesprochen: Faktor zehn a) Inhibitoren. Diese blockieren gezielt die Gerinnungskaskade am Faktor Xa. Von dieser Wirkstoffgruppe können sowohl ältere Patienten, Patienten mit moderater Nierenfunktionseinschränkung, Diabetes Mellitus, Herzinsuffizienz und Patienten nach Schlaganfall profitieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in MEDIZIN ASPEKTE (www.medizin-aspekte.de) (http://www.medizin-aspekte.de) im Artikel ” Antikoagulation bei Vorhofflimmern: Neue orale Antikoagulantien (NOAK) oder Vitamin-K-Antagonisten (VKA)? (http://www.medizin-aspekte.de/vorhofflimmern-/antikoagulation-vorhofflimmern-neue-orale-antikoagulantien_52164.html) ”

Bildquelle: 

MEDIZIN ASPEKTE ist ein monatlich erscheinendes Journal. MEDIZIN ASPEKTE informiert Patienten und Angehörige über Krankheiten und Therapieoptionen. Einen besonderen Fokus bildet die Prävention. Medienschwerpunkte liegen sowohl in der Berichterstattung als auch in den Bereichen Experten.TV, Experten-Interviews, Launch-Talks, Image-Filme sowie Veranstaltungsdokumentationen.

Redaktion MEDIZIN ASPEKTE / MCP Wolff GmbH
Martina Wolff
Gugelstr. 5
67549 Worms
06241- 955421
info@mcp-wolff.de
http://medizin-aspekte.de

Redaktion MEDIZIN ASPEKTE / MCP Wolff GmbH
Martina Wolff
Gugelstr. 5
67549 Worms
06241-955421
redaktion@medizin-aspekte.de
http://medizin-aspekte.de

Schlaganfälle und Lungenembolien vermeiden

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Schlaganfälle und Lungenembolien vermeiden
Veröffentlicht: Donnerstag, 31.07.2014, 18:33 Uhr
Anzahl Wörter: 227
Kategorie: Medizin, Gesundheit, Wellness
Schlagwörter: | | | | |