25.07.2014, 13:56 Uhr

Reinhard Häckl erneut ins Parlament der Wirtschaftsprüfer gewählt

Nach drei Jahren als Beirat im Parlament der Wirtschaftsprüfer ist der Gesellschafter der Häckl, Schmidt, Lichtenstern GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, mit großer Mehrheit wieder gewählt worden. Die Wahl erfolgte dieses Mal für vier Jahre.

Vor kurzem, wurde von der Wirtschaftsprüferkammer das Ergebnis der Beiratswahl für 2014 bekannt gegeben. Reinhard Häckl, Gesellschafter der Häckl, Schmidt, Lichtenstern GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in München und Landsberg, erhielt mit insgesamt 6.308 Stimmen deutschlandweit eines der besten Ergebnisse und wurde auf dem 6. Platz im Amt bestätigt. Der Beirat der Wirtschaftsprüferkammer wird von den insgesamt 14.400 wahlberechtigten Wirtschaftsprüfern für vier Jahre gewählt. Die Wahlbeteiligung betrug in diesem Jahr 55 Prozent.
“Ich freue mich sehr über diese Ehre und werde die Belange der deutschen Wirtschaftsprüfer in den nächsten Jahren vertreten und daran mitarbeiten die hohen Qualitätsstandards unseres Berufsstandes zu erhalten”, sagte der Wirtschaftsprüfer.
Weitere Informationen: www.haecklundpartner.de
Bildquelle:kein externes Copyright

Stark vor Ort – global vernetzt
Häckl und Partner ist eine etablierte Steuerkanzlei in Landsberg und München. Seit über 30 Jahren betreuen wir mittelständische Unternehmen und erarbeiten Kom-plettlösungen auch für Privatpersonen. Fachkundig, umfassend und serviceorientiert.

Häckl und Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft
Reinhard Häckl
Hintere Salzgasse 8
86899 Landsberg am Lech
08191 9170-0
info@haecklundpartner.de
http://www.haecklundpartner.de

zahner bäumel communication
Markus Zahner
Oberauer Straße 10a
96231 Bad Staffelstein
09573 340596
m.zahner@agentur-zb.de
http://www.agentur-zb.de

Reinhard Häckl erneut ins Parlament der Wirtschaftsprüfer gewählt

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Reinhard Häckl erneut ins Parlament der Wirtschaftsprüfer gewählt
Veröffentlicht: Freitag, 25.07.2014, 13:56 Uhr
Anzahl Wörter: 239
Kategorie: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Schlagwörter: | | |