21.07.2021, 16:17 Uhr

Newcore Gold durchteuft bei Bohrungen 95,16 g/t Gold über 2,0 Meter und 1,28 g/t Gold über 74,0 Meter auf dem Goldprojekt Enchi in Ghana

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Hochgradigster Goldabschnitt bislang auf Enchi durchteuft; Ergebnisse weiterer Bohrungen auf Goldlagerstätte Boin

21. Juli 2021 – Vancouver, BC, Kanada – Newcore Gold Ltd. (“Newcore” oder das “Unternehmen”) (TSX-V: NCAU, OTCQX: NCAUF) veröffentlicht weitere Bohrergebnisse aus dem 66.000 Meter umfassenden Bohrprogramm, das auf dem zu 100 Prozent unternehmenseigenen Goldprojekt Enchi (“Enchi” oder das “Projekt”) in Ghana stattfindet. Bohrungen auf der Goldlagerstätte Boin (“Boin”) auf Enchi durchteuften den bislang hochgradigsten Abschnitt mit 95,16 Gramm pro Tonne Gold (“g/t Au”) über 2,0 Meter (“m”) ab 109 m im RC-Bohrloch KBRC250. Die Bohrungen treffen weiterhin auf mächtige Zonen mit Mineralisierung mit Ergebnissen von 1,28 g/t Au über 74,0 m ab 121 m im Diamantbohrloch KBDD064.

Höhepunkte der Bohrungen auf Boin

– Der bisher hochgradigste Abschnitt, der auf dem Goldprojekt Enchi durchteuft wurde, wurde im nördlichen Teil der Goldlagerstätte Boin aufgefunden.
o RC-Bohrloch KBRC250 durchteufte 95,16 g/t Au über 2,0 Meter von 109 m bis 111 m (wahre Mächtigkeit unbekannt) und eine zweite Struktur mit 13,22 g/t Au über 1,0 m von 120 m bis 121 m (Sulfidzone).

– Die Bohrungen auf dem zentralen Abschnitt bei Boin haben die durch Bohrungen erprobte Mineralisierung neigungsabwärts erweitert und sind auf breite Zonen mit hochgradiger Goldmineralisierung gestoßen.
o Diamantbohrloch KBDD064 durchteufte eine mächtige Zone mit Goldmineralisierung von 1,28 g/t Au über 74,0 m von 121 m bis 195 m (Sulfidzone), einschließlich einer Reihe von höhergradigen Strukturen, darunter:
§ 2,65 g/t Au über 6,4 m von 122 m bis 128,4 m;
§ 9,93 g/t Au über 1,4 m von 136,0 m bis 137,4 m;
§ 2,24 g/t Au über 6,1 m von 149,3 m bis 155,4 m;
§ 4,04 g/t Au über 6,4 m von 170,6 m bis 177,0 m; und
§ 2,41 g/t Au über 4,0 m von 189,0 m bis 193,0 m.

– Die Bohrungen im südlichen Teil der Goldlagerstätte Boin durchschneiden weiterhin mehrere breite Zonen mit Goldmineralisierung.
o RC-Bohrloch KBRC264 durchteufte drei Zonen mit Goldmineralisierung; unter den Ergebnissen waren:
§ 0,50 g/t Au über 9,0 m von 33 m bis 42 m (Oxidzone);
§ 0,39 g/t Au über 30,0 m von 72 m bis 102 m (Oxid- und obere Sulfidzone); und
§ 0,51 g/t Au über 53,0 m von 177 m bis 230 m, einschließlich 1,17 g/t Au über 9,0 m ab 187 m (Sulfidzone).
o RC-Bohrloch KBRC268 durchteufte zwei wichtige Zonen mit Goldmineralisierung:
§ 0,79 g/t Au über 25,0 m von 60 m bis 85 m (obere Sulfidzone); und
§ 0,54 g/t Au über 13,0 m von 108 m bis 121 m (Sulfidzone).

– Ungefähr 50 % der Gold-im-Boden-Anomalie bei Boin bleibt durch Bohrungen ungetestet.

Luke Alexander, President und CEO von Newcore, sagte: “Das laufende 66.000 Meter umfassende Bohrprogramm liefert weiterhin starke Ergebnisse und diese Probenreihe traf auf den bislang hochgradigsten Goldabschnitt auf Enchi mit 95,16 g/t Au über 2,0 m von 109 m in oberflächennaher Sulfidmineralisierung. Diese Ergebnisse ergänzen andere hochgradige Goldmineralisierung, die auf dem Projektgebiet entdeckt wurde, mit mächtigen Zonen mit Goldmineralisierung. Diese umfassen auch eine Reihe höhergradiger Goldstrukturen. Die Bohrungen auf Boin zeigen weiterhin, dass die Lagerstäte scheinbar endlos ist und das Potenzial für höhergradige Sulfidmineralisierung in der Tiefe aufweist, was unserem geologischen Modell entspricht. 90% der bislang im Rahmen des aktuellen Bohrprogramms niedergebrachten Bohrlöcher trafen auf Goldmineralisierung. Rund 46.000 Meter des Bohrprogramms müssen noch in die aktuelle vermutete Ressourcenschätzung von

1,41 Mio. Unzen aufgenommen werden, was das Ressourcenwachstumspotenzial auf dem gesamten, großen Konzessionsgebiet unterstreicht.”

Greg Smith, Vice President of Exploration von Newcore, sagte: “Diese Ergebnisse der Bohrungen auf Boin zeigen das Potenzial für eine weitere Ressourcenerweiterung. Die Lagerstätte ist entlang des Streichens offen und die Ergebnisse aus dem südlichen Bereich bestätigen, dass starke Goldmineralisierung über mehr als einen Kilometer südlich der aktuell definierten Mineralressourcenschätzung existiert. Die hochgradigen durchteuften Goldabschnitte umfassen Zonen, die so interpretiert wurden, dass sie mit der Durchschneidung von Strukturen zusammenhängen und außerdem eine Reihe von subparallelen Strukturen definieren, die mächtige mineralisierte Zonen mit höhergradigen Kernstrukturen beinhalten.”

Diese Pressemitteilung beinhaltet die Ergebnisse von 26 RC-Bohrlöchern (Reverse Circulation, Bohrungen mit Umkehrspülung) (3.928 m) (KBRC245 bis KBRC270) und 8 Diamantbohrlöchern (2.530 m) (KBDD061A bis KBDD067), die auf die Goldlagerstätte Boin auf Enchi abzielen, wobei 32 der 34 Bohrlöcher Goldmineralisierung durchschnitten.

Nachstehend finden Sie ausgewählte Untersuchungsergebnisse der 34 Bohrlöcher des Bohrprogramms, über die in dieser Pressemitteilung berichtet wird:

Tabelle 1: Höhepunkte der Bohrungen beim Goldprojekt Enchi

Bohrloch-Zone/LagerstVon (m)Bis (m) Länge (m)Au (g/t)
ID ätte

KBRC250 Boin (North)109,0 111,0 2,0 95,16
und 111,0 116,0 5,0 0,93
und 120,0 121,0 1,0 13,22
KBDD065 Boin (North)296,0 297,8 1,8 6,14
KBDD064 Boin 121,0 195,0 74,0 1,28
(Central)

einschlie 122,0 128,4 6,4 2,65
ßlich

und 136,0 137,4 1,4 9,93
einschl.

und 149,3 155,4 6,1 2,24
einschl.

und 170,6 177,0 6,4 4,04
einschl.

und 189,0 193,0 4,0 2,41
einschl.

KBDD066 Boin 222,0 247,0 25,0 1,08
(Central)

einschlie 222,0 224,0 2,0 4,31
ßlich

und 232,9 237,5 4,6 2,06
einschl.

und 257,4 279,0 21,6 0,63
einschlie 259,0 260,8 1,8 2,04
ßlich

und 267,0 270,0 3,0 1,84
einschl.

KBRC264 Boin (South)33,0 42,0 9,0 0,50
und 72,0 102,0 30,0 0,39
und 177,0 230,0 53,0 0,51
einschlie 187,0 196,0 9,0 1,17
ßlich

KBRC268 Boin (South)60,0 85,0 25,0 0,79
und 108,0 121,0 13,0 0,54
KBRC257 Boin (South)52,0 81,0 29,0 0,50
KBRC265 Boin (South)69,0 78,0 9,0 1,55
einschlie 70,0 72,0 2,0 4,75
ßlich

KBRC267 Boin (South)95,0 102,0 7,0 1,78
KBRC260 Boin (South)49,0 62,0 13,0 0,78
KBRC266 Boin (South)14,0 22,0 8,0 1,12

Anmerkungen:

1. Siehe detaillierte Tabelle für vollständige Ergebnisse
2. Angegebene Intervalle sind Kernlängen mit einer geschätzten wahren Mächtigkeit von 75-85 %
3. Längengewichtete Durchschnittswerte von ungekürzten Analyseergebnissen

Schematische Karten mit Kennzeichnung der Bohrlochstandorte können abgerufen werden unter:

newcoregold.com/site/assets/files/5717/2021_07-ncau-nr-enchi-plan-map-boin-l.pdf

Querschnitte mit Bohrergebnissen und Highlights für die Bohrlöcher KBRC250 und KBDD064 können eingesehen werden unter:

newcoregold.com/site/assets/files/5717/2021_07_21-ncau-crosssections-boin-l.pdf

Eine vollständige Liste der bisherigen Bohrergebnisse von 2020 – 2021 mit näheren Angaben zu den Bohrlöchern kann abgerufen werden unter:

newcoregold.com/site/assets/files/5717/2021_07-ncau-enchi-2020-2021-drill-results-l.pdf

Ein interaktives 3-D-Modell des Goldprojekts Enchi ist auf der Website des Unternehmens verfügbar.

Bohrungen auf dem nördlichen Bereich der Goldlagerstätte Boin umfassten acht RC-Bohrlöcher von insgesamt 1.299 Metern (KBRC245 bis KBRC252) und ein Diamantbohrloch von 330 Metern (KBDD065), die die Goldmineralisierung weiter definieren und erweitern sollten. Der bislang hochgradigste Abschnitt, der auf dem Goldprojekt Enchi gefunden wurde, wurde in diesem Bereich von Boin erbohrt; das RC-Bohrloch KBRC250 durchteufte 95,16 g/t Au über 2,0 m ab 109 m und eine zweite Struktur mit 13,22 g/t Au über 1,0 m ab 120 m (Sulfidzone). Der Abschnitt traf auch auf zusätzliche Goldmineralisierung und durchteufte 0,93 g/t Au über 5,0 Meter ab 111 m. Die wahren Mächtigkeiten sind nicht bekannt, werden aber auf 75 – 85% der Bohrlänge geschätzt. Die hochgradigen Zonen bestehen aus alteriertem Phyllit mit Quarzgängen und eingesprengten Sulfiden. Sie werden so interpretiert, dass sie mit der Schnittstelle von Kreuzstrukturen und dem hauptsächlichen mineralisierten Boin-Trend zusammenhängen.

Bohrungen auf dem Mittelbereich von Boin umfassten fünf Diamantbohrlöcher von insgesamt 2.629 Metern (KBDD063A, KBRD063, KBDD064, KBDD066, KBDD067) und ein RC-Bohrloch KBRC253 von 114 Metern. Die Bohrlöcher wurden entlang eines ein Kilometer langen Abschnitts der Struktur niedergebracht und sollten die Goldmineralisierung neigungsauf- und -abwärts erweitern. Vier der fünf Bohrlöcher durchteuften Mineralisierung, die von mächtigen goldmineralisierten Zonen mit einer Reihe von höhergradigen Kernstrukturen charakterisiert wird. Bohrloch KBDD064 durchteufte 1,28 g/t Au über 74,0 m von 121 m (Sulfidzone), einschließlich einer Reihe höhergradiger Strukturen: 2,65 g/t Au über 6,4 m ab 122 m, 9,93 g/t Au über 1,4 m ab 136 m, 2,24 g/t Au über 6,1 m ab 149,3 m, 4,04 g/t Au über 6,4 m ab

170,6 m, und 2,41 g/t Au über 4,0 m ab 189 m. Bohrloch KBDD066, dessen Bohrlochmündung 800 Meter südlich von KBDD064 liegt, durchteufte 1,08 g/t Au über 25,0 m ab 222 m (Sulfidzone), einschließlich 4,31 g/t Au über 2,0 m ab 222 m und 2,06 g/t Au über 4,6 m ab 232,9 m. Dieses Bohrloch traf auf einen zweiten Abschnitt mit Mineralisierung und durchteufte 0,63 g/t Au über 21,6 m ab 257,4 m (Sulfidzone), einschließlich 2,04 g/t Au über 1,8 m ab 259 m und 1,84 g/t Au über 3,0 m ab 267 m. Bohrloch KBRD063, 200 Meter nördlich von KBDD066, ergab 2,72 g/t Au über 2,1 m ab 252,3 m (Sulfidzone). Bohrloch KBRC253 testete einen neigungsaufwärts verlaufenden Bereich der Struktur und ergab zwei mineralisierte Abschnitte in der Oxidzone von 0,33 g/t Au über 2,0 m ab 17 m und 0,99 g/t Au über 7,0 m ab 24 m.

Bohrungen auf dem südlichen Bereich von Boin umfassten 17 RC-Bohrlöcher von insgesamt 2.515 Metern (KBRC254 bis KBRC270) und zwei Diamantbohrlöcher von insgesamt 682 Meter (KBDD061A, KBDD062) und zielten auf die weitere Definition und Erweiterung der Goldmineralisierung rund 200 bis 800 Meter südlich der bestehenden Mineralressource ab. Die Bohrungen durchteufen weiterhin zahlreiche, mächtige Zonen mit Goldmineralisierung. Bohrloch KBRC264 durchteufe drei Zonen mit Goldmineralisierung:

0,51 g/t Au über 53,0 m ab 177 m (Sulfidzone) einschließlich 1,17 g/t Au über 9,0 m ab

187 m, 0,39 g/t Au über 30,0 m ab 72 m (gemischte Oxid- und obere Sulfidzone) sowie 0,50 g/t Au über 9,0 m ab 33 m (Oxidzone). Bohrloch KBRC268 durchteufte zwei wichtige Zonen mit Goldmineralisierung. Unter den Ergebnissen waren 0,79 g/t Au über 25,0 m ab 60 m (obere Sulfidzone) und 0,54 g/t Au über 13,0 m from 108 m (Sulfidzone). Bohrloch KBRC257 durchteufte 0,50 g/t Au über 29,0 m ab 52 m (Sulfidzone) und eine zweite Zone mit 0,45 g/t Au über 13,0 m ab 188 m. Bohrloch KBRC265 durchteufte eine Reihe oberflächennaher mineralisierter Zonen im Oxidhorizont, einschließlich 0,88 g/t Au über 1,0 m ab 23 m, 0,36 g/t Au über 4,0 m ab 44 m, und 1,55 g/t Au über 9,0 m ab 69 m einschließlich 4,75 g/t Au über 2,0 m ab 70 m.

Insgesamt 58.861 Meter in 332 Bohrlöchern wurden im Rahmen des laufenden Bohrprogramms auf Enchi von 2020-2021 fertiggestellt. Für das mit insgesamt 66.000 Metern geplante Bohrprogramm wurden jetzt die Analyseergebnisse erhalten und für 280 Bohrlöcher mit 45.085 Metern veröffentlicht.

Mineralienressourcenschätzung für das Goldprojekt Enchi

Im Goldprojekt Enchi lagert eine auf den Tagebau beschränkte vermutete Mineralressource von 70,4 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,62 g/t Au, die 1,41 Millionen Unzen Gold enthält (siehe Newcore-Pressemitteilung vom 8. Juni 2021). Das Verfahren der Mineralressourcenschätzung entspricht den CIM-Richtlinien für Best Practices bei der Schätzung von Mineralressourcen und Mineralreserven (29. November 2019) sowie den CIM-Definitionsstandards für Mineralressourcen und Mineralreserven (10. Mai 2014), die den Bestimmungen gemäß National Instrument 43-101 (“NI 43-101”) angepasst wurden. Die Mineralressourcenschätzung wurde von der unabhängigen qualifizierten Person Todd McCracken, P. Geo. von BBA E&C Inc. erstellt. Der technische Bericht mit dem Titel “Preliminary Economic Assessment for the Enchi Gold Project, Enchi, Ghana” wurde mit 8. Juni 2021 erstellt und ist im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar.

Bohrprogramm 2020/2021 bei Enchi

Aktuell ist bei Enchi ein 66.000 Meter umfassendes Entdeckungs- und Ressourcenerweiterungs-Bohrprogramm im Gange. Das Programm umfasst sowohl RC- als auch Diamantbohrungen und wird die ersten beim Projekt geplanten Tiefenbohrungen beinhalten. Das Bohrprogramm umfasst die Erprobung von Erweiterungen der bestehenden Ressourcengebiete, wobei auch eine Reihe von Explorationszielen mit hoher Priorität außerhalb der abgeleiteten Mineralressource erprobt werden wird. Der Schwerpunkt der Bohrungen liegt auf Ausfall-Erweiterungs- und Explorationsbohrungen bei den Lagerstätten Sewum, Boin, Nyam und Kwakyekrom. Zusätzliche Bohrungen sind in bereits zuvor bebohrten Zonen außerhalb des Ressourcengebiets (Kojina Hill und Eradi) geplant, ebenso wie Erstbohrungen (First Pass Drilling) zur Erprobung einer Reihe von mehrere Kilometer umfassende, anomale Gold-in-Boden-Zonen, die zuvor noch nicht bebohrt wurden (Nkwanta, Sewum South und andere Anomalien). Alle Zonen stellen vorrangige Ziele dar, die auf geologischen, geochemischen und geophysikalischen Oberflächenarbeiten sowie auf früheren Schürfgrabungen und Bohrungen basieren.

Goldzone Boin

Die Goldlagerstätte Boin ist eine der primären Lagerstätten in Enchi, die eine auf den Tagebau beschränkte Mineralressourcenschätzung der Kategorie Vermutet umfasst. Boin befindet sich 10 Kilometer südlich der Stadt Enchi und verfügt über nahe gelegene Straßen, Stromversorgung und weitere Zufahrtswege durch eine Reihe von Bohrstraßen. Boin wurde an der Oberfläche durch eine Goldanomalie im Boden mit einer Länge von mehr als sechs Kilometern und einer Breite von bis zu einem Kilometer abgegrenzt. Eine durch luftgestützte geophysikalische Vermessungen festgestellte Anomalie, die mit der Struktur in Boin zusammentrifft, erstreckt sich weitere zwei Kilometer nördlich und vier Kilometer südlich über die Grenzen der derzeitigen Bohrungen hinaus. Bisher sind ca. 50 % der Oberflächenanomalie noch nicht durch Bohrungen erkundet. Im Rahmen des aktuellen Bohrprogramms wurden in Boin insgesamt 157 Bohrlöcher über insgesamt 25.648 Meter ausgeführt.

Standorte der Bohrlöcher

Tabelle. 2: Details der Bohrstandorte beim Goldprojekt Enchi

BohrlochUTM OstUTM NordHöhe Azimut °Neigung Länge
-ID ° (m)

KBRC245 520161 635179 94 114 -55 132
KBRC246 520216 635206 116 114 -50 108
KBRC247 520187 635223 123 114 -65 186
KBRC248 520285 635280 115 114 -55 156
KBRC249 520309 635327 113 114 -55 132
KBRC250 520273 635345 119 114 -55 138
KBRC251 520302 635603 130 114 -60 240
KBRC252 520512 635737 144 114 -60 207
KBRC253 519153 633798 114 114 -60 114
KBRC254 517736 632173 112 114 -50 102
KBRC255 517700 632187 113 114 -50 152
KBRC256 517597 631947 124 114 -55 150
KBRC257 517565 631962 114 114 -55 201
KBRC258 517585 632005 112 114 -50 150
KBRC259 517742 632065 113 114 -50 124
KBRC260 517663 631979 110 114 -55 90
KBRC261 517742 632065 113 114 -50 156
KBRC262 517617 632116 104 114 -50 198
KBRC263 517653 631932 113 114 -55 108
KBRC264 517530 631895 119 114 -50 236
KBRC265 517569 631819 132 114 -50 108
KBRC266 517530 631833 131 114 -50 156
KBRC267 517490 631848 125 114 -55 186
KBRC268 517365 631470 110 114 -50 126
KBRC269 517338 631490 109 114 -50 152
KBRC270 517413 631559 108 114 -50 120
KBDD061A518372 633108 122 114 -65 360,9
KBDD062 518423 633182 127 114 -62 320,8
KBDD063A518891 633759 155 114 -60 249,8
KBRD063 518891 633759 155 114 -60 315,4
KBDD064 519239 634235 130 114 -60 351,7
KBDD065 520215 635573 109 114 -57 330,3
KBDD066 518777 633586 146 114 -57 300,6
KBDD067 519130 634081 142 114 -57 300,4

COVID-19-Protokolle

Die höchste Priorität von Newcore ist die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiter, Vertragspartner und lokalen Communitys. Das Unternehmen befolgt alle ghanaischen Richtlinien und Anforderungen in Zusammenhang mit COVID-19. Das Unternehmen hat für sein laufendes Bohrprogramm COVID-19-Protokolle eingeführt, die die obligatorische Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung (einschließlich Gesichtsmasken für alle Mitarbeiter), die Einhaltung sozialer Distanz, häufiges Händewaschen und tägliche Temperaturkontrollen zu Beginn einer jeden Schicht vorsehen.

Best Practices von Newcore Gold

Newcore verpflichtet sich bei den gesamten Explorations-, Probenahme- und Bohrtätigkeiten zu Best-Practice-Standards. Die Bohrungen wurden von einer unabhängigen Bohrfirma durchgeführt, die dem Branchenstandard entsprechende RC- und Diamantbohranlagen eingesetzt hat. Die Qualitätssicherungs- und -kontrollverfahren der Analysen umfassen die systematische Einfügung von Blind-, Standard- und Doppelproben in den Probenstrom. Die Proben werden in versiegelten Beuteln verpackt und zwecks Brandprobe mit 50 Gramm Gold direkt an Intertek Labs in Tarkwa, Ghana, versandt.

Qualifizierter Sachverständiger

Gregory Smith, P.Geo., Vice President of Exploration von Newcore, ist ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) gemäß NI 43-101 und hat die technischen Daten und Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt. Herr Smith hat die hierin offengelegten technischen und wissenschaftlichen Daten verifiziert und die zugrundeliegenden Daten angemessen überprüft, einschließlich der Bestätigung der Bohrlochdaten gegenüber den ursprünglichen Bohrlochprotokollen und Probenzertifikaten.

Über Newcore Gold Ltd.

Newcore Gold entwickelt sein Goldprojekt Enchi in Ghana, dem größten afrikanischen Goldproduzenten, weiter.1 Das Projekt beherbergt zurzeit eine vermutete Mineralressource von 1,41 Millionen Unzen Gold mit einem Gehalt von 0,62 Gramm pro Tonne.2 Newcore Gold bietet Investoren eine einzigartige Kombination aus erstklassigen Führungskräften, die durch ihre 32-%-Eigentümerschaft am Firmenkapital mit den Aktionären in Einklang stehen, und erstklassigen Explorationsmöglichkeiten auf regionaler Ebene. Das 216 Quadratkilometer große Landpaket von Enchi erstreckt sich über 40 Kilometer der produktiven Scherzone Bibiani in Ghana, einem Goldgürtel, der mehrere Goldvorkommen mit fünf Millionen Unzen beherbergt, einschließlich der 50 Kilometer weiter nördlich gelegenen Mine Chirano von Kinross. Die Vision von Newcore ist der Aufbau eines reaktionsschnellen, kreativen und leistungsstarken Goldunternehmens, das die Renditen für die Aktionäre maximiert.

Im Namen des Board of Directors von Newcore Gold Ltd.
Luke Alexander
President, CEO und Director

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Mal Karwowska | Vice President, Corporate Development and Investor Relations
+1 604 484 4399
info@newcoregold.com
www.newcoregold.com

(1) Quellangabe: Produktionsvolumen für 2020 nach Angaben des World Gold Council

(2) Anmerkungen zur vermuteten Mineralressourcenschätzung:

1. Für die Ressourcenschätzung wurden die CIM-Definitionsstandards befolgt.
2. Die 2021-Ressourcenmodelle verwendeten eine gewöhnliche Kriging (OK)-Gehaltsschätzung innerhalb eines dreidimensionalen Blockmodells mit mineralisierten Zonen, die durch Drahtgitterkörper definiert und durch Grubenschalen für Sewum, Boin und Nyam eingeschränkt wurden. Kwakyekrom verwendete Inverse Distance Squared (ID2).
3. Es wurde ein Basis-Cutoff-Gehalt von 0,2 g/t Au verwendet, wobei der Goldgehalt je nach Lagerstätte und Zone variiert wurde.
4. Zur Bestimmung des Cutoff-Gehalts von 0,2 g/t Au wurde ein Goldpreis von 1.650 US$/Unze im Tagebau mit Haufenlaugungsbetrieb verwendet. Abbaukosten von 1,40 US$ für Oxide, 2,10 US$ für den Übergang und 2,60 US$ für frisches Gestein pro abgebaute Tonne sowie G&A- und Mahlkosten von 6,83 US$/abgefräste Tonne. Die abgeleitete Mineralressourcenschätzung ist grubenbegrenzt.
5. Die metallurgischen Ausbeuten wurden für vier einzelne Lagerstätten und jeweils drei Materialtypen (Oxid, Übergang und Frischgestein) mit durchschnittlichen Ausbeuten von 77% für Sewum, 79% für Boin, 60% für Nyam und 72% für Kwakyekrom angewandt.
6. Es wurde eine Dichte von 2,20 g/cm3 für Oxid, 2,45 g/cm3 für den Übergang und 2,70 g/cm3 für frisches Gestein verwendet.
7. Die Neigungswinkel der Optimierungsgrube variierten je nach Gesteinsart.
8. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine wirtschaftliche Rentabilität. Die Zahlen addieren sich aufgrund von Rundungen möglicherweise nicht.
9. Diese Zahlen stammen aus dem technischen Bericht mit dem Titel “Preliminary Economic Assessment for the Enchi Gold Project, Enchi, Ghana” (Vorläufige wirtschaftliche Bewertung für das Goldprojekt Enchi, Enchi, Ghana), mit einem Gültigkeitsdatum vom 8. Juni 2021, der für Newcore Gold von BBA E&C Inc. in Übereinstimmung mit National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects erstellt wurde und unter Newcores SEDAR-Profil unter www.sedar.com verfügbar ist.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die “zukunftsgerichtete Informationen” im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung enthalten (“zukunftsgerichtete Aussagen”). Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Jede Aussage, die eine Diskussion in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beinhaltet (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Formulierungen wie “plant”, “erwartet”, “wird erwartet”, “budgetiert”, “geplant”, “schätzt”, “prognostiziert”, “beabsichtigt”, “antizipiert” oder “glaubt” oder Variationen – einschließlich negativer Variationen – solcher Wörter und Phrasen oder die Aussage, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden können”, “könnten”, “würden”, ” dürften” oder “werden”) sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein. In dieser Pressemitteilung beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen unter anderem auf: Aussagen über die Schätzung von Mineralressourcen; die Ergebnisse unseres laufenden Bohrprogramms; die Größe oder Qualität der Minerallagerstätten; voraussichtliche Weiterentwicklung von Mineralkonzessionsgebieten oder -programmen; und die zukünftige Explorationsaussichten.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen und alle Annahmen, auf denen sie beruhen, werden in gutem Glauben gemacht und spiegeln unsere derzeitige Einschätzung hinsichtlich der Richtung unseres Geschäfts wider. Die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, basieren auf Informationen, die Newcore derzeit zur Verfügung stehen. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen auf Annahmen beruhen, die das Management von Newcore für vernünftig hält oder zu diesem Zeitpunkt für vernünftig hielt, kann Newcore seinen Aktionären nicht versichern, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit solchen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen werden, da es andere Faktoren geben kann, die dazu führen können, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten auch bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Risiken in Zusammenhang mit dem spekulativen Charakter des Geschäfts des Unternehmens; das formative Entwicklungsstadium des Unternehmens; die finanzielle Lage des Unternehmens; mögliche Schwankungen der Mineralisierung, des Gehalts oder der Gewinnungsraten; die tatsächlichen Ergebnisse der laufenden Explorationsaktivitäten; Schwankungen der allgemeinen makroökonomischen Bedingungen; Schwankungen der Wertpapiermärkte; Schwankungen der Kassa- und Terminpreise von Gold und anderen Rohstoffen; Schwankungen der Währungsmärkte (wie etwa der Wechselkurs des kanadischen Dollars zum US-Dollar); Änderungen der nationalen und lokalen Regierung, der Gesetzgebung, der Besteuerung, der Kontrollen, der Vorschriften und der politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen; Risiken und Gefahren, die mit dem Geschäft der Mineralexploration, -erschließung und des Bergbaus verbunden sind (einschließlich Umweltgefahren, ungewöhnlicher oder unerwarteter geologischer Formationen); das Vorhandensein von Gesetzen und Vorschriften, die den Bergbau einschränken könnten; die Beziehungen zu den Mitarbeitern; die Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung (einschließlich der Risiken, die mit der Erlangung der erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen und Zulassungen durch die Regierungsbehörden verbunden sind); und die Eigentumsrechte an Grundstücken.

Die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. Ergebnisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Newcore Gold Ltd.
Mal Karwowska
Suite 413 – 595 Burrard Street
V7X 1J1 Vancouver, BC
Kanada

email : mal@newcoregold.com

Pressekontakt:

Newcore Gold Ltd.
Mal Karwowska
Suite 413 – 595 Burrard Street
V7X 1J1 Vancouver, BC

email : mal@newcoregold.com

Newcore Gold durchteuft bei Bohrungen 95,16 g/t Gold über 2,0 Meter und 1,28 g/t Gold über 74,0 Meter auf dem Goldprojekt Enchi in Ghana
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Newcore Gold durchteuft bei Bohrungen 95,16 g/t Gold über 2,0 Meter und 1,28 g/t Gold über 74,0 Meter auf dem Goldprojekt Enchi in Ghana
Veröffentlicht: Mittwoch, 21.07.2021, 16:17 Uhr
Anzahl Wörter: 3504
Kategorie: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Schlagwörter: | | | | | | | | | | |