26.07.2014, 23:29 Uhr

Nein zum Nikotin – rauchfrei durch Hypnose bei Dr. Elmar Basse

Ein entschiedenes Nein zur Nikotinsucht durch die Kraft des Unbewussten: Hypnose bei Dr. Elmar Basse in der Praxis für Hypnose Hamburg kann vom Rauchen befreien.

Hypnose, wie Dr. Elmar Basse (http://www.dr-basse.de) sie in seiner Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.hypnose-hamburg.biz) ausübt, ist ein mentales Heilverfahren und wird für eine Reihe von Anwendungsgebieten eingesetzt. Eines der wichtigsten, so sagt Elmar Basse, ist die Raucherentwöhnung (http://www.rauchen-hypnose.com) . Denn viele Menschen bemühen sich zwar darum, vom Tabak, vom Nikotin frei zu werden. Doch die Nikotinsucht erweist sich nicht selten, so weiß Elmar Basse, als ein hartnäckiger Gegner, der einen mit aller Macht im Griff zu halten versucht.
Für immer mehr Menschen kommt deswegen heutzutage die Hypnose ins Spiel, wenn sie daran denken, sich das Rauchen abzugewöhnen. Elmar Basse: “Obwohl die Schulwissenschaft die Hypnose und ihre Heilungserfolge lange zu leugnen versuchte, hat sich bei den Menschen herumgesprochen, dass sie schnell und effektiv wirken kann.”
Eine hohe Zahl von Klienten kommt durch Empfehlung in die Hypnose-Praxis von Dr. Elmar Basse. Diese Menschen kennen in der Regel selbst jemanden oder haben über Freunde und Bekannte von jemandem gehört, der sich mit Hypnose bei Elmar Basse das Rauchen abgewöhnt hat.
Elmar Basse: “Oft war es ein besonders hartnäckiger Raucher, einer, der vielleicht trotz schon eingetretener Krankheitssymptome weitergeraucht hat, ein Kettenraucher, dem nichts beikommen konnte.” Und dann hat er es aber doch geschafft – mit Hypnose.
Solche geradezu wundersamen Heilungen von der Nikotinabhängigkeit sind es nicht selten, so Elmar Basse, die die Menschen faszinieren. Hier sehen sie jemanden, dem es gelungen ist, rauchfrei zu werden. Sie sagen sich, so erklärt Elmar Basse: Wenn dieser Mensch es geschafft hat, mit Hypnose rauchfrei zu werden, dann kann ich es doch vielleicht auch. Warum es also nicht einfach probieren?
Zwar hat manch einer so seine Skepsis, wenn er von Hypnose hört, weiß Elmar Basse. Kann das wirklich funktionieren, ist das denn nicht nur Hokuspokus? Wiederum andere fürchten sogar, sie würden in der Hypnose genötigt, gegen ihren Willen Dinge zu tun, die sie der Lächerlichkeit preisgeben würden. Auch dabei kann es laut Elmar Basse sehr hilfreich sein, einfach mit jemandem zu sprechen, der die Hypnose schon einmal erlebt hat. Gern wird er nämlich bestätigen, dass die klinische Hypnose eben ein Heilverfahren ist und keine Willenlosigkeit bedeutet. Es wird, so erklärt Elmar Basse, nichts mit dem Klienten “gemacht”, womöglich sogar gegen seinen Willen. Stattdessen kann er etwas geschehen lassen, denn alle Hypnose – so lautet ein Grundsatz in der Hypnosetherapie – ist letztendlich Selbsthypnose:
Das, was hypnotisch bewirkt werden soll, vollzieht sich, so Elmar Basse, nicht einfach nur deshalb, weil der Hypnosetherapeut es “befiehlt”. Klienten lassen nur das geschehen, wozu sie innerlich auch bereit sind. Selbst etwas scheinbar so “Harmloses” wie das suggestiv angeleitete Schließen der beiden Augenlider geschieht laut Elmar Basse nur im Einverständnis mit dem Klienten. Elmar Basse: “Wird ihm auf dem Weg der Hypnose also die Suggestion angeboten, seine Augen würden schwer und es falle ihm gleich sehr schwer, seine schweren Augen zu öffnen … dann werden die Augen tatsächlich schwer, wenn der Klient nicht dagegen ankämpft und vielleicht zu beweisen versucht, dass er dazu imstande ist, zu der Hypnose Nein zu sagen.”
Das steht ihm zwar selbstredend frei, erklärt Elmar Basse. Gegen jede Suggestion, die in der Hypnose vorgebracht wird, kann man ein Veto einlegen. Nur führt das dann vielleicht dazu, so Elmar Basse, dass keine Trance zustande kommt. Gerade die Trance ist es jedoch, welche die Hypnose angestrebt hat. Elmar Basse: “Auf dem Wege der Hypnose soll eine Trance, ein schlafähnlicher Zustand, im Klienten etabliert werden, damit sich die Heilung vollziehen kann.”
Wer nun das Ziel hat, mit Hypnose rauchfrei zu werden, aber gegen die Hypnose ankämpft, wird wohl leider (zumindest fürs Erste) nicht vom Rauchen kuriert werden können. Was also ist wichtiger, fragt Elmar Basse: gegen die Hypnose ankämpfen oder endlich rauchfrei werden?
Die Antwort ist den meisten klar. Sie lassen sich auf die Hypnose ein, revidieren ggf. Vorurteile, die sie über Hypnose hatten, weil sie merken, dass sie nicht willenlos sind, sondern stattdessen in einem Zustand, der demjenigen Zustand ähnelt, wenn man vor dem Fernseher einschläft. Und sie können schließlich bemerken, weiß Elmar Basse, dass sie rauchfrei werden können. Und wenn es dann endlich so weit ist und sie glückliche Nichtraucher sind, dann freuen sich die einen einfach, dass sie nicht mehr rauchen müssen. Wie sie es letztlich hinbekamen, spielt dann kaum eine Rolle für sie, weiß Elmar Basse. Die anderen haben das Bedürfnis, den Freunden, Bekannten und Verwandten über ihren Erfolg zu erzählen, darüber, was sie erlebt haben und was die anderen erleben können, wenn sie bereit sind, mittels Hypnose bei Elmar Basse die Kraft des Unbewussten zu nutzen.

In der Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse klassische Hypnose, klinische Hypnose und tiefe Hypnose an. Hypnose kann für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten eingesetzt werden, unter anderem für die Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Bewältigung von Ängsten und Schmerzen und vieles mehr. Für diese Anwendungsbereiche, die zur klinischen Hypnose gehören, braucht der Hypnotiseur eine staatliche Therapiezulassung. Termine in der Praxis für Hypnose Hamburg können Sie online oder per Telefon vereinbaren. Schon in der ersten Sitzung kann mit der Hypnose begonnen werden.

Praxis für Hypnose Hamburg Dr. Elmar Basse
Elmar Basse
Glockengießerwall 17
20095 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.hypnose-hamburg.biz und http://www.rauchen-hypnose.com und http://www.dr-basse.de

Nein zum Nikotin – rauchfrei durch Hypnose bei Dr. Elmar Basse

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Nein zum Nikotin – rauchfrei durch Hypnose bei Dr. Elmar Basse
Veröffentlicht: Samstag, 26.07.2014, 23:29 Uhr
Anzahl Wörter: 948
Kategorie: Medizin, Gesundheit, Wellness
Schlagwörter: | | |