26.05.2020, 17:46 Uhr

Liposuktion – Kostenerstattung durch die Krankenkasse

Kostenübernahme durch Krankenversicherung prüfen!

Liposuktion - Kostenerstattung durch die Krankenkasse

Sie haben eine Liposuktion (Fettabsaugung) geplant und die Kostenübernahme bereits bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse beantragt?

Eingriffe solcher Art kosten laut der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC) rund 1.000,00 Euro. Wird Fett gleichzeitig an mehreren Stellen abgesaugt, können Kosten von bis zu 10.000 ,00 Euro und mehr anfallen, hinzu kommen Narkose- und Klinikkosten (schätzungsweise jährlich rund 250.000 Eingriffe!).

Seit 2020 übernehmen die deutschen Krankenkassen die Kosten einer Liposuktion zur Behandlung des schweren Lipödems (Grad 3) als Sachleistung bei Vorliegen der Voraussetzungen.

Haben Sie einen solchen Eingriff geplant und bereits einen Antrag auf Kostenübernahme gestellt, welcher abgelehnt oder über den gar nicht entschieden worden ist, beraten und vertreten wir Sie gern.

Wenden Sie sich hierfür vertrauensvoll an uns unter Gesundheit(at)service-rakienert.de.

Dieselskandal, Kostenübernahme durch Krankenkassen

Firmenkontakt
Rechtsanwaltskanzlei Kienert
Kevin Kienert
Walsroder Straße 93
30853 Langenhagen
0511260926133
Gesundheit@service-rakienert.de
https://www.kanzlei-kienert.de/

Pressekontakt
Rechtsanwaltskanzlei Kienert
Kevin Kienert
Walsroder Straße 93
30853 Langenhagen
0511260926133
gesundheit@service-rakienert.de
https://www.kanzlei-kienert.de/

Liposuktion – Kostenerstattung durch die Krankenkasse

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Liposuktion – Kostenerstattung durch die Krankenkasse
Veröffentlicht: Dienstag, 26.05.2020, 17:46 Uhr
Anzahl Wörter: 168
Kategorie: Medizin, Gesundheit, Wellness
Schlagwörter: | | | | | | | | | | |