23.06.2014, 13:47 Uhr

Leipziger Fabrik “Thalysia” wird 2015 saniert

Erhalt des Connewitzer Industriegebäudes ist gesichert +++ 31 Wohnungen in Planung

Das bislang leerstehende Fabrikgebäude der Thalysia-Werke an der Kochstraße 122 wird saniert. Das gab der neue Eigentümer, die Baywobau Baubetreuung GmbH, bekannt. Anfang des Jahres kaufte die Baywobau Leipzig das denkmalgeschützte Objekt neben dem Werk II in Leipzig-Connewitz. Vorrangiges Ziel ist der Erhalt und die Wiederbelebung des Standortes mit 30 familienfreundlichen und teils barrierefreien 3- bis 5-Raum-Wohnungen.
Aktuell befindet sich das Unternehmen in der Planungsphase, um die zwei Gebäude bedarfsgerecht zu entwickeln. Sanierungsstart wird voraussichtlich das erste Quartal 2015 sein. Nach rund 18 Monaten sollen die ersten Mieter einziehen.
Mit dem Kauf verwirft die Baywobau endgültig den Plan des Alteigentümers TLG, vor Ort ein Einkaufszentrum zu errichten.
Stattdessen erhält die ehemalige Thalysia-Fabrik ihr historisches Erscheinungsbild zurück und wird denkmalgerecht instand gesetzt.
Ins Gesamtkonzept gehört ebenfalls die Renaturierung des Werksgeländes als urbane Grünfläche und zentralen Treffpunkt für Bewohner. Mit ersten Entrümpelungs- und Abbrucharbeiten wurde am Standort bereits begonnen.

Über Thalysia:
Die Deutsche Reform-Waren-Werke Thalysia Paul Garms GmbH produzierte seit 1905 auf dem Gelände zwischen Koch-, Scheffel- und Windscheidstraße. Inhaber Paul Garms gilt als einer der frühen Vorreiter der Ökoindustrie. In seinem Geschäft im Peterskirchhof und später am Neumarkt verkaufte er vegetarische Lebensmittel. Garms gab im Rahmen der Reformbewegung auch ein Handbuch zur Gesundheitspflege sowie verschiedene Thalysia-Ratgeber heraus. Auf dem Werksgelände arbeiteten um 1938 über 1800 Beschäftigte. Nach dem zweiten Weltkrieg floh Paul Garms Nachfolger, Dr. Hans Garms, nach Dortmund und gründete dort das Unternehmen neu. In Leipzig wurden unter dem Namen VEB (K) Thalysia ab da u.a. Schuhe produziert. Die Treuhand wickelte nach der Wende den Betrieb ab. Seitdem gab es kein zukunftsfähiges Konzept für das Gelände.

Bildrechte: Baywobau Bildquelle:Baywobau

Die Baywobau ist sowohl Mitglied im Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. als auch in den jeweiligen Landesverbänden. Außerdem ist die Baywobau nach § 37 des II. Wohnungsbaugesetzes vom Bayerischen Staatsministerium des Inneren als Betreuungsunternehmen zugelassen.

Baywobau Baubetreuung GmbH
Enno Müller
Hohe Straße 26b
04107 Leipzig
(0341) 96384-0
e.mueller@Baywobau.de
http://www.baywobau.de/

W&R Immocom
Swenia Teichmann
Trufanowstr. 33
04105 Leipzig
0341 2119111
teichmann@wundr.de
http://www.wundr.de/

Leipziger Fabrik “Thalysia” wird 2015 saniert

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Leipziger Fabrik “Thalysia” wird 2015 saniert
Veröffentlicht: Montag, 23.06.2014, 13:47 Uhr
Anzahl Wörter: 372
Kategorie: Immobilien
Schlagwörter: | |