30.07.2021, 11:14 Uhr

Kostenlose Workshops für Kinder aus Flutregionen im Deutschen Museum Bonn

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Das Deutsche Museum Bonn lädt Kinder und Jugendliche aus den von der Flutkatastrophe besonders stark betroffenen Landkreisen Ahrweiler, Euskirchen und Rhein-Sieg-Kreis zu einer Gratis-Auszeit im Museum ein.

Kostenlose Workshops für Kinder aus Flutregionen im Deutschen Museum Bonn

Workshops im Deutschen Museum Bonn (Bildquelle: Deutsches Museum Bonn)

Die Kosten für das Rundum-Sorglos-Paket mit Bustransfer, Workshop-Gebühr und Lunchpaket übernimmt der Förderverein WISSENschaf(f)t SPASS.
Die Überflutungen in den Landkreisen Ahrweiler, Euskirchen und Rhein-Sieg-Kreis haben viele Familien schwer getroffen. Das Deutsche Museum Bonn lädt Kinder- und Jugendgruppen aus diesen drei Kreisen jetzt dazu ein, mit einem kostenlosen Workshop aus dem umfangreichen Angebot des Hauses einen unbeschwerten Tag zu verbringen. Für die Anfahrt und das leibliche Wohl ist gesorgt: Ein Bus bringt die Kinder aus ihrem Wohnort nach Bonn und wieder nach Hause.
Die Kosten für den Bustransfer übernimmt der Förderverein WISSENschaf(f)t SPASS ebenso wie die Workshop-Gebühr. Um die jungen Besucher und Besucherinnen im Museum bei Kräften zu halten, spendiert der Förderverein darüber hinaus ein Lunchpaket und bereitet eine kleine Überraschung zum Mitnehmen vor.
Buchbar ist das Angebot ab sofort für Gruppen ab 10 Personen unter buchung@deutsches-museum-bonn.de oder der Telefonnummer +49 228 302 256 (Dienstag bis Freitag von 13.00 bis 16.00 Uhr)

Das Workshop-Angebot des Deutschen Museums Bonn ist für Kinder und Jugendliche von 5 bis 18 Jahren geeignet. Ob Chemie, Physik oder Künstliche Intelligenz: Das Angebot umfasst mehr als 50 verschiedene MINT-Workshops unter fachlicher und pädagogischer Betreuung, in denen Kinder und Jugendliche die spannende Seite der Naturwissenschaften kennenlernen. Weitere Informationen zum Workshop-Programm:
https://www.deutsches-museum.de/bonn/programm/bildungsangebote.

WISSENschaf(f)t SPASS – Förderverein für Bildung und Innovation im Rheinland e.V.

Der Förderverein WISSENschaf(f)t SPASS wurde im August 2015 von namhaften Unternehmern und Wissenschaftlern aus der Region gegründet, um sich für MINT-Bildung und Innovation im Rheinland einzusetzen. Die Erfolgsbilanz nach mehr als fünf Jahren intensiver Arbeit für die Erhaltung und Zukunftssicherung des Deutschen Museums Bonn kann sich sehen lassen: Die “WissensWerkstatt im Rheinland” hat wieder eine gute Zukunfts-Perspektive. Mit der durch das Land Nordrhein-Westfalen und die Dr. Hans Riegel-Stiftung geförderten Neuausrichtung zum zentralen Forum für Künstliche Intelligenz ist ein bedeutender Schritt für die Zukunft des Deutschen Museums Bonn gemacht. Mit positiver Lobby-Arbeit in der Region engagiert sich der Verein weiterhin dafür, über den Projektzeitraum hinaus eine verlässliche und langfristige Basisfinanzierung sicherzustellen. Zu den weiteren Aktivitäten, mit denen sich der Förderverein für MINT-Bildung und Innovation im Rheinland einsetzt, zählt die Unterstützung der Initiative “TuWaS” der IHKs Köln und Bonn/Rhein-Sieg, bei der Grundschulen mit Lehrmaterial für den naturwissenschaftlichen Unterricht ausgestattet werden.

Kontakt
WISSENschaf(f)t SPASS
Verena Reuther
Ehrenfeldgürtel 80
50823 Köln
+49 221-3559650
mail@verenareuther.com
https://www.wissenschafft-spass.de/start.html

Kostenlose Workshops für Kinder aus Flutregionen im Deutschen Museum Bonn
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Kostenlose Workshops für Kinder aus Flutregionen im Deutschen Museum Bonn
Veröffentlicht: Freitag, 30.07.2021, 11:14 Uhr
Anzahl Wörter: 462
Kategorie: Bildung, Karriere, Schulungen
Schlagwörter: