Kontron AG schließt das Schlüsseljahr 2022 erfolgreich ab

WERBUNG
thekey.ACADEMY

29.03.2023 | Österreich

– 2022: Operativer Nettogewinnanstieg auf EUR 55,5 Mio. (vor Sondereffekten) in den fortgeführten Geschäftsbereichen (Vj.: EUR 29,8 Mio.) und EUR 232,5 Mio. Nettogewinn insgesamt berichtet
– Erhöhung Guidance 2023 um 10% auf EUR 66 Mio. Nettoergebnis
– Operativer Cashflow von EUR 109,4 Mio. im 4. Quartal und EUR 44,4 Mio. im Jahr 2022
– Auftragsbestand steigt weiter auf EUR 1.459 Mio. in den fortgeführten Bereichen (Vj.: EUR 1.160 Mio.)
– Dividende in Höhe von EUR 1,00 pro Aktie vorgeschlagen

Linz, 29.03.2023: Die Kontron AG (www.kontron.com, ISIN AT0000A0E9W5, WKN A0X9EJ, KTN) veröffentlicht die Ergebnisse des erfolgreichen Geschäftsjahrs des Technologiekonzerns – einem Schlüsseljahr in der Geschichte von Kontron. Die umgesetzte strategische Neuausrichtung und Fokussierung auf den Bereich Internet of Things (IoT) des Technologiekonzerns schlägt sich in den Zahlen nieder. Die Umsatzerlöse lagen im Jahr 2022 mit EUR 1.483,5 Mio. um 10,6% höher als im Vorjahr (Vj.: EUR 1.342,0 Mio.). Davon entfielen EUR 1.096,1 Mio. auf die nach der Neuaufstellung fortgeführten Geschäftsbereiche und EUR 387,4 Mio. auf die verkauften IT-Service Gesellschaften.

In einem, bedingt durch geopolitische Verwerfungen und Konsequenzen der COVID-Pandemie, erneut schwierigem Marktumfeld, konnte der Nettogewinn im Geschäftsjahr 2022 auf EUR 232,5 Mio. gesteigert werden, wobei operativ vor Sondereffekten EUR 55,5 Mio. in den fortgeführten und rund EUR 26,3 Mio. in den verkauften Gesellschaften erwirtschaftet wurden. Der Gewinn aus dem IT-Services Verkauf und weiterer Sondereffekte lag insgesamt bei zusätzlichen EUR 150,7 Mio. Zum Vergleich, im Geschäftsjahr 2021 betrug der Nettogewinn EUR 29,8 Mio. (aus fortgeführten Bereichen) und EUR 18,5 Mio. (aus den veräußerten Aktivitäten), somit in Summe bei EUR 48,3 Mio.

Der Barbestand lag Ende 2022 bei EUR 437,8 Mio., weitere rund EUR 138 Mio. für die IT-Service Gesellschaften sind noch offen (EUR 80,3 Mio. werden voraussichtlich noch im 1. Quartal 2023 eingehen). Kontron nutzt die liquiden Mittel für weiteres organisches Wachstum sowie strategische Akquisitionen im IoT-Bereich. Ein Teil des Verkaufserlöses soll an die Aktionäre gehen – neben dem im Februar 2023 gestarteten Aktienrückkaufprogramm wird daher der Hauptversammlung eine Dividende von EUR 1,00 (Vj.: 35 Cent) zur Beschlussfassung vorgeschlagen.

Seit Anfang des Geschäftsjahres 2023 konzentriert die Kontron AG ihre Tätigkeit voll auf den Internet of Things (IoT) Markt, der mit Wachstumsraten von über 15% pro Jahr wächst. Kontron hat bereits in den Vorjahren im Produktbereich Industrial IoT (IIoT) die Mehrheit der Erträge erzielt und gehört in diesem fragmentierten Markt zu den drei größten Anbietern weltweit. Der Auftragsbestand in den IoT-Bereichen stieg im Geschäftsjahr 2022 auf EUR 1.459 Mio. (Vj.: EUR 1.160 Mio.), was einem Book-to-bill von 1,28 entspricht.

Hannes Niederhauser, CEO der Kontron AG: “In Zukunft werden wir uns vermehrt auf die Steigerung der Profitabilität fokussieren und Umsätze mit niedrigen Margen reduzieren. Für 2023 gehen wir von einem organischen Umsatzwachstum von etwa 10% auf EUR 1.200 Mio. aus. Der Nettogewinn soll deutlich stärker, auf EUR 66 Mio. steigen. Wir heben damit die Guidance vom Januar 2023 zum Nettoergebnis um 10% an. Unseren hohen Liquiditätsbestand werden wir bereits 2023 nutzen, um wesentliche Akquisitionen aus unserer Pipeline durchzuführen. Organisch und nicht organisch halten wir an unserem Ziel von EUR 2.000 Mio. Umsatz im Jahr 2025 fest – und dies bei deutlich erhöhter Profitabilität.”

Der Geschäftsbericht ist auf der Website von Kontron bereits verfügbar. Der Jahresfinanzbericht wird in den kommenden Tagen entsprechend hochgeladen werden.

Über Kontron

Die Kontron AG (www.kontron.com, ISIN AT0000A0E9W5, WKN A0X9EJ, KTN) ist ein führendes IoT-Technologieunternehmen. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt Kontron Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen dabei, mit intelligenten Lösungen wirtschaftliche Ziele zu erreichen. Von effizienteren industriellen Abläufen, intelligenterem und sicherem Transport bis hin zu fortschrittlichen Kommunikations-, Medizin- und Energielösungen bietet das Unternehmen seinen Kunden wertschöpfende Technologien. Kontron ist im SDAX® der Deutschen Börse gelistet und beschäftigt mehr als 4.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 21 Ländern weltweit.

Aussender:
Kontron AG
Industriezeile 35
4020 Linz
Österreich

Ansprechpartner: Nicole Nagy, Investor Relations
Tel.: +43 (1) 801911196
E-Mail: nicole.nagy@kontron.com
Website: www.kontron.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Kontron AG
Nicole Nagy
Industriezeile 35
4021 Linz
Österreich

email : nicole.nagy@kontron.com

Pressekontakt:

Kontron AG
Nicole Nagy
Industriezeile 35
4021 Linz

email : nicole.nagy@kontron.com

PM-Ersteller
Author: PM-Ersteller

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.