HWPL ruft inmitten zunehmender Spannungen zwischen Israel und Iran zum Frieden auf

WERBUNG
Become An Actor - eBook
WERBUNG
freelancermap.de
WERBUNG
Smartbroker
WERBUNG
etexter
WERBUNG
Bürobedarf Blitec
WERBUNG
LoopsterPanel
WERBUNG
Gehaltsvorschuss. Sofort!
WERBUNG
Redenservice
WERBUNG
Allensbach University
WERBUNG
Namefruits
WERBUNG
KREDIT.DE
WERBUNG
thekey.ACADEMY

HWPL ruft inmitten zunehmender Spannungen zwischen Israel und Iran zum Frieden auf
HWPL Statement zu Israel-Iran-Konflikt

Heavenly Culture, World Peace, Restoration of Light (HWPL), eine den Vereinten Nationen zugehörige Organisation, die sich für die Förderung des Friedens durch zivilgesellschaftliche Initiativen einsetzt, hat eine Stellungnahme zu dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran veröffentlicht.

In der Stellungnahme heißt es: “Der jüngste gewaltsame Konflikt zwischen Iran und Israel löst in der internationalen Gemeinschaft große Besorgnis aus. Die beiden Nationen, die keine gemeinsamen Grenzen haben, mobilisieren hochmoderne Waffen, um sich gegenseitig anzugreifen und Menschenleben zu töten.”

In der Erklärung wurde hervorgehoben: “Es ist ein klares Anzeichen dafür, dass die größten Opfer des Krieges unschuldige Zivilisten sind. Wie könnten diese verlorenen Leben jemals wieder zurückgebracht werden? Was könnte den Schrei der Kinder und die Ängste der Jugendlichen in den zerstörten Häusern entschädigen?”

HWPL hat die internationale Gemeinschaft aufgefordert, konsequente Maßnahmen zur Lösung des Konflikts zu ergreifen und sich für die Schaffung umfassender internationaler Gesetze einzusetzen, um den Frieden für künftige Generationen zu sichern.

Berichten zufolge haben der Iran und seine militanten Partner am 13. April einen groß angelegten Angriff auf Israel gestartet und mehrere hundert ballistische Raketen und Drohnen abgefeuert. Die internationale Gesellschaft äußerte sich besorgt über die Möglichkeit eines Krieges zwischen den beiden Staaten, da der direkte Angriff Teherans auf Israel beispiellos war. Experten wiesen darauf hin, dass dieser Angriff die Antwort des Irans auf einen Luftangriff auf die iranische Botschaft in Syrien am 1. April war, bei dem sieben Militärberater, darunter drei hochrangige Kommandeure, getötet wurden.

Am 18. April gaben die Repräsentanten bei den Vereinten Nationen aus 48 Staaten, darunter die Vereinigten Staaten, Australien, Österreich, Kroatien, Frankreich, Deutschland, Japan, die Niederlande, Mikronesien, Palau, Papua-Neuguinea, die Republik Korea, Rumänien und die Ukraine, eine gemeinsame Erklärung ab, in der sie den Angriff des Iran auf Israel verurteilten.

“HWPL setzt sich weiterhin für die Förderung des Dialogs und der Versöhnung ein und hofft auf eine friedliche Lösung des Konflikts zwischen Israel und dem Iran”, so ein Vertreter der HWPL.

Über HWPL: Heavenly Culture, World Peace, Restoration of Light (HWPL) ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Förderung des Friedens durch verschiedene Initiativen widmet, darunter Dialog, Bildung und Beratung. Mit einem globalen Netzwerk, das sich über mehr als 170 Länder erstreckt, arbeitet HWPL daran, Brücken des Verständnisses und der Zusammenarbeit zu bauen und strebt eine Welt ohne Konflikte und Gewalt an.

HWPL ist eine in Südkorea ansässige internationale Friedens-NGO, die dem UN-Wirtschafts- und Sozialrat und dem UN-DGC angehörig ist und seit ihrer Gründung im Jahr 2013 globale Friedensbewegungen für den Weltfrieden und die Beendigung von Kriegen durchführt.

Kontakt
HWPL e.V.
Dennis Waldoch
Lichtenrader Damm 78
12305 Berlin
0171 943 8484
8f37232bc94e11dd91e109341d5fdf841006e8d5
http://www.hwpl.kr

pr-gateway
Author: pr-gateway

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
LoopsterPanel
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.