18.06.2020, 08:02 Uhr

Hochzeitsredner empfehlen Corona-Warn-App

Hochzeitsredner empfehlen Corona-Warn-App

Kuss bei einer freien Trauung von Friederike Delong. 2019, noch vor Corona (Bildquelle: Steven Herrschaft)

Die Coronapandemie trifft die Hochzeitsbranche beispiellos. Die Plattform Hochzeitsplaza rechnet alleine für die ausgefallenen Hochzeitstermine im Frühjahr mit Verlusten zwischen 838 Millionen und 1Mrd. Euro für die Hochzeitsdienstleister deutschlandweit (Quelle: www.capital.de).

Bereits in der vergangenen Woche schlugen die Hochzeitsdienstleister daher mit einer bundesweiten Demonstration unter dem Motto “Stand up for Love” Alarm und machten auf den Missstand aufmerksam, dass die bisherigen Hilfspakete nicht bei dieser Branche ankommen. Es fehlen Zielvorgaben, Richtlinien, finanzieller Ausgleich und Unterstützung seitens der Länder und des Bundes.

Denn wo andere Branchen bereits von den Lockerungen profitieren, sind die Kalender der Hochzeitsdienstleister ausgerechnet in der Hochzeitshochsaison plötzlich wie leergefegt. “Die meisten Brautpaare haben ihre Hochzeiten bereits bis weit in den September hinein auf die kommenden Jahre verlegt oder sogar ersatzlos gestrichen”, so Samuel Diekmann, Gründer der Agentur für Hochzeitsredner “rent-a-pastor” in der 52 Hochzeitsredner gelistet sind. “Die Verunsicherung insgesamt unheimlich groß, bei Brautpaaren, aber natürlich auch bei uns Hochzeitsdienstleistern selbst, da seit Beginn der Coronapandemie eigentlich nur von Woche zu Woche geplant werden kann”, so Diekmann weiter.

Die große Hoffnung nun: Die Corona-Warn-App. Friederike Delong, selbst freie Hochzeitsrednerin und Dozentin für freie Redner, gehört selbst zur Corona-Risikogruppe. “Für mich ist es wirklich eine Erleichterung, zu wissen, dass ich meinen Beruf ein wenig sicherer ausführen kann, wenn Dienstleister, Brautpaar und Gäste die Corona-Warn-App der Bundesregierung installiert haben und ich gewarnt werde, wenn bei einer freien Trauung doch mal ein Corona-Fall auftreten sollte. Das hoffen wir zwar alle nicht und wir halten uns selbstverständlich als die strengen Sicherheitsvorkehrungen, die für private Veranstaltungen gelten, es beruhigt aber ungemein”.

Ähnlich sieht es Samuel Diekmann. Er bestätigt: “Wir haben unseren gelisteten Rednern empfohlen den Brautpaaren die Corona-Warn-App ans Herz zu legen. So sind Hinweise auf die App und den Wunsch des Brautpaares, dass die Gäste diese installieren mögen, um die Hochzeit unbeschwerter und sicherer zu gestalten bereits mit der Einladung bzw. mit den Aushängen in der Hochzeitslocation denkbar”.

“Das ist vor allem deshalb wichtig, da Hochzeiten zu den Super-Spreader-Events gehören”, so Friederike Delong, “denn – wirklich – wer möchte sich denn eine Hochzeit ohne herzliche Umarmungen und Gratulationen vorstellen? Dann doch lieber auf Nummer sichergehen und gemeinsam die Pandemie bekämpfen”.

Ähnlich sieht es Samuel Diekmann. Er bestätigt: “Wir haben unseren gelisteten Rednern empfohlen den Brautpaaren die Corona-Warn-App ans Herz zu legen. So sind Hinweise auf die App und den Wunsch des Brautpaares, dass die Gäste diese installieren mögen um die Hochzeit unbeschwerter und sicherer zu gestalten bereits mit der Einladung bzw. mit den Aushängen in der Hochzeitslocation denkbar”.

“Das ist vor allem deshalb wichtig, da Hochzeiten zu den Super-Spreader-Events gehören”, so Friederike Delong, “denn – wirklich – wer möchte sich denn eine Hochzeit ohne herzliche Umarmungen und Gratulationen vorstellen? Dann doch lieber auf Nummer sichergehen und gemeinsam die Pandemie bekämpfen”.

Beiden ist der Datenschutz sehr wichtig. “Wir bekommen als Hochzeitsdienstleister die intimsten und persönlichsten Einblicke vom Brautpaar. Datenschutz ist für uns daher schon immer eine Selbstverständlichkeit!” – So Friederike Delong. Samuel Diekmann ergänzt: “Die App wurde vom CCC, TÜV und danke der hervorragenden Transparenz auch von vielen anderen auf Herz und Nieren geprüft, sie arbeitet dezentral und anonymisiert. Wir können die App daher wirklich guten Gewissens weiterempfehlen.”

Eine Diskussion um sozialen Druck sich die App herunterlanden zu müssen, können beide nicht nachvollziehen. “Sich nach einem Toilettengang die Hände zu waschen sei auch nicht auf sozialem Druck, sondern auf ein hygienisches Grundmaß und Respekt anderen Gegenüber zurückzuführen.” Sind sich Friederike Delong und Samuel Diekmann einig. Auf einer Hochzeit seien Jung und Alt, fitte und angeschlagene Gäste zusammen, auch die Corona-Risikogruppe wolle sicher Niemand ausladen. Da ist es doch selbstverständlich, in diesen besonderen Coronazeiten zusammenhalten und besonders aufeinander Rücksicht nehmen. Auch durch Installation der Corona-Warn-App, wenn man auf eine Hochzeit geht.

Friederike Delong ist die Trautante. Seit 2013 gestaltet sie freie Trauungen jenseits des Standards. Von schwarz bis ganz bunt, von leise bis laut von direkt vor der Haustür in Wiesbaden oder Mainz oder doch in der ganzen Welt.

Kontakt
Trautante
Friederike Delong
Dotzheimer Straße 123
65197 Wiesbaden
0176 / 22 86 89 16
post@trautante.de
https://www.trautante.de

Hochzeitsredner empfehlen Corona-Warn-App

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Hochzeitsredner empfehlen Corona-Warn-App
Veröffentlicht: Donnerstag, 18.06.2020, 08:02 Uhr
Anzahl Wörter: 731
Kategorie: Handel, Dienstleistungen
Schlagwörter: | |