11.01.2021, 12:30 Uhr

Hochtemperaturwerkstoff PVDF für Gleitlager

Hochtemperaturwerkstoff PVDF für Gleitlager

Für die meisten Anwendungen sind die P2-Werkstoffe auf POM-Basis, einem kostengünstigen Konstruktionswerkstoff. Aber dieser ist anfällig gegenüber Feuchtigkeit, Vibrationen oder Schlägen.

Eine Alternative zu diesem Konstruktionswerkstoff POM ist der Hochtemperaturwerkstoff PVDF. Dieser hochwertige Kunststoff zeichnet sich durch ein etwa 30% niedrigeres E-Modul und 20% niedriger Kugeldruckhärte als POM aus. Dies bewirkt, dass die Kerbschlagzähigkeit doppelt so hoch als bei POM ist. Diese hohe Kerbschlagzähigkeit ist der Grund dafür, dass dieses Material für Rüttelplatten, hochfrequente Zahnradpumpen, Radialkolbenmotoren und Sonderzylinder geeignet ist.

Das PVDF basierte Material CSB-22 zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass es den höchsten PVDF-Anteil aller gängigen P2-Gleitlager aufweist und somit die dämpfende Wirkung am besten zur Geltung bringen kann. Nein, es hat eine durchdachte Pittierung der Gleitschicht. Neben dem üblichen PTFE-Anteil hat dieses Material einen besonderen Trockengleitstoff, der wie Blei, den Gegenlaufpartner passiviert, extrem viel Schmiermittel binden kann und somit vor dem Verschleiß Schmierstoff ausschwitzen und zudem noch sehr gut aus dem Hot-Spot-Bereich die Wärme ableiten kann. Mit diesem neuartigen PVDF-Werkstoff wurde die Leistungsfähigkeit von PVDF-Gleitlager auf ein neues Level gehoben. So ist die Firma CSB Gleitlager GmbH nun in der Lage, bestehende Konstruktionen zu verbessern und neue hochfordernde Anwendungen mit diesem kostengünstigen Gleitlager zu bewerkstelligen.

Das Material CSB-22 zeichnet sich durch eine sehr niedrige Reibung, einer sehr hohen chemischen Beständigkeit gegenüber Schmierstoffen und anderer Medien aus und ist überdurchschnittlich maßstabil.

Die CSB Gleitlager GmbH in Hiddenhausen ist der Spezialist für hochwertige, präzise arbeitende Gleitlagertechnik, die u.a. in der Automobilindustrie, im Maschinenbau, in der Fördertechnik sowie bei der Produktion von Hydraulik-Komponenten zum Einsatz kommen. Durch hohe Qualitätsstandards, detaillierte Technik- und Werkstoffkenntnisse, effektive Lagerhaltung und Logistik sowie eine faire Preispolitik zeichnet sich CSB als verlässlicher Partner aus. Die Fertigung erfolgt bei der CSB Bearing Technologies Co. Ltd. in China, Asiens Nr. 1 in der Entwicklung und Herstellung von technischen Gleitwerkstoffen. Weitere CSB Vertriebspartner in den USA, Kanada, Indien, der Türkei, Skandinavien sowie in Frankreich und Italien bilden ein weltweites Netzwerk. Die Produktpalette von CSB ist vielfältig: Gleitlager werden in verschiedensten Abmessungen und Ausführungen gefertigt – als Zylinder-Buchse, als Bund-Buchse, als Anlauf- oder Bundscheibe, als Gleitstreifen sowie als Sonderteil nach Kundenvorgaben. Verwendete Materialien sind Sinterbronze, unterschiedliche Bronze-Messinglegierungen, Metall-Kunststoff-Verbundstoffe, Faserverbund- und Kunststoffe oder Bimetalle. Sämtliche Buchsen stehen in wartungsarmen bzw. komplett wartungsfreien Varianten zur Verfügung. Die CSB Gleitlager fungiert als Partner für die Planung und Konzeptionierung komplexer Projekte, um optimale Lösungen für individuelle Anwendungen zu finden. Die enge Zusammenarbeit mit dem CSB Lieferwerk gewährleistet einen großen Vorrat des umfassenden Sortiments auf Lager, der in kürzester Zeit ausgeliefert werden kann. Nachhaltigkeit wird der CSB Gleitlager GmbH als Beitrag zum Umweltschutz verstanden. Möglichst emissionsfreie Produktionsprozesse, der sparsame Einsatz von Ressourcen und Rohstoffen sowie eine strikte Einhaltung nationaler und internationaler Normen stehen dabei im Vordergrund.
Weitere Informationen zur CSB Gleitlager GmbH finden Sie unter: https://www.csb-gleitlager.de/home/

Kontakt
CSB Gleitlager GmbH
Fredi Albrecht
Meierstraße 36a
32120 Hiddenhausen
05223/9850690
f.albrecht@csb-gleitlager.de
http://www.csb-gleitlager.de

Hochtemperaturwerkstoff PVDF für Gleitlager

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Hochtemperaturwerkstoff PVDF für Gleitlager
Veröffentlicht: Montag, 11.01.2021, 12:30 Uhr
Anzahl Wörter: 520
Kategorie: Maschinenbau
Schlagwörter: | | | | | |