15.07.2014, 10:56 Uhr

Halle des Volkes in Peking mit neuem Tor-Wächter aus Deutschland

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Dem chinesischen Vertriebs- und Servicepartner DOUBLE STAR gelingt spektakulärer Tor-Einsatz für EFAFLEX: Die Tiefgarage der Großen Halle des Volkes in Peking wird jetzt mit einem EFA-SST®-L Premium gesichert.

Dort, wo die gepanzerten Limousinen von chinesischen Staatsmännern und Staatsgästen vorfahren, gelten höchste Sicherheitsstufen. Und die werden jetzt von einem Schnelllauftor made in Germany erfüllt.

Die Große Halle des Volkes gilt als eines der symbolträchtigsten und monumentalsten Bauwerke in Peking. Das im neoklassizistischen Stil gehaltene Bauwerk wurde 1958 in nur zehnmonatiger Bauzeit errichtet und hat seinen Platz an der Westseite des berühmten Tian’anmen-Platzes. Das Gebäude dient der chinesischen Führung als Empfangsort für Staatsgäste und als Veranstaltungsstätte für nationale Feierlichkeiten.
Umso wichtiger, dass sämtliche Zugänge des Gebäudes optimal gesichert werden können. Eine Tor-Chance, die der chinesische Vertriebspartner von EFAFLEX genutzt hat, um im Oktober 2013 in der Einfahrt zur Tiefgarage Süd-West ein EFA-SST®-L Premium zu montieren. Die sehr schnellen Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten diese Tores ermöglichen es, die Zufahrt zur Tiefgarage nur für kürzeste Zeit offen zu halten, sodass sich unberechtigte Personen keinen Zutritt zum Gebäude verschaffen können.

Damit ist DOUBLE STAR ein echter Referenz-Coup in China gelungen. Lieferant für ein derart wichtiges staatliches Gebäude zu sein, bedeutet für EFAFLEX und besonders für Herrn Wang Zhongming, Inhaber des auf Parksystemanwendungen spezialisierten chinesischen Vertriebs- und Servicepartners, höchste Anerkennung im Land.
Die Große Halle des Volkes in Peking ist seit der dritten chinesischen Währungsserie auf Banknoten abgebildet. In der aktuellen fünften Serie erscheint sie in Rot auf der derzeit höchsten Note, dem 100-Yuan-Schein. Vielleicht schafft es das EFA-SST®-L Premium ja in Zukunft sogar auf einen chinesischen Geldschein. Wer weiß.

EFAFLEX – Tor- und Sicherheitssysteme
Bei der Firmengründung 1974 war EFAFLEX die erste Firma weltweit, die sich ausschließlich mit schnelllaufenden Toren beschäftigte. Und das ganz bewusst! Denn aus dieser Vision resultiert unser Vorsprung vom ersten Tag an. Heute ist EFAFLEX der marktprägende Hersteller von Schnelllauftoren. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 800 Mitarbeiter weltweit. Der Hauptsitz von EFAFLEX befindet sich im bayerischen Bruckberg. Von hier aus wird auch das Verkaufsnetz betreut, welches sich seit 1994 über alle fünf Kontinente erstreckt. EFAFLEX bietet innovative und kreative Ingenieurskunst aus Deutschland.

EFAFLEX – über 40 Jahre Erfolg
Mit einem EFAFLEX-Schnelllauftor entscheiden Sie sich für weltweit führende Technologie und profitieren exklusiv von unserem technischen Vorsprung. Eigene Forschung und Entwicklung ist bei EFAFLEX ein wichtiger Teil der Unternehmensphilosophie. So sorgen wir für ständigen Fortschritt. Unangefochtener Technologieführer zu sein ist nicht einfach, doch für Ihre erfolgreiche Zukunft entwickeln wir auch weiterhin revolutionäre Torsysteme. Unser Verkaufsnetz erstreckt sich über alle fünf Kontinente, mit Tochtergesellschaften in Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien, Slowenien, Tschechien, Belgien, Russland und Polen.

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG
Alexander Beck
Fliederstrasse 14
84079 Bruckberg
08765 82126
alexander.beck@efaflex.com
http://www.efaflex.com

Halle des Volkes in Peking mit neuem Tor-Wächter aus Deutschland
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Halle des Volkes in Peking mit neuem Tor-Wächter aus Deutschland
Veröffentlicht: Dienstag, 15.07.2014, 10:56 Uhr
Anzahl Wörter: 498
Kategorie: Wissenschaft, Forschung, Technik
Schlagwörter: | |