13.06.2014, 13:56 Uhr

Finanzierungslösungen von KBA-Metronic – Investitionen leicht gemacht

Veitshöchheim, 13.06.2014 – Der Veitshöchheimer Kennzeichnungsspezialist KBA-Metronic hat für nahezu jede Kennzeichnungsaufgabe die passende Lösung im Portfolio und erleichtert mit maßgeschneiderten Finanzierungen die Anschaffung und Nutzung der dafür benötigten Geräte. Unternehmen halten damit ihre Kennzeichnungssysteme auf dem neuesten Stand, ohne ihr Eigenkapital zu belasten.

Kaum eine Branche kann auf aktuelle Kennzeichnungssysteme verzichten. Doch wie werden sie am günstigsten finanziert? KBA-Metronic bietet eine Reihe von Finanzierungslösungen an, die weder Eigenkapital binden noch die Kreditlinie der Bank belasten. Somit bleiben die Liquidität und die unternehmerische Freiheit des Unternehmens erhalten, da kein Dritter hineinredet.

Finanzierung und Service aus einer Hand
Aufgrund des hohen Know-hows bei Kennzeichnungssystemen kann KBA-Metronic die Anwendungen der Kunden umfassend durchleuchten. Kompetente Beratung wird mit sorgfältigem Ausloten der wirtschaftlichen Gegebenheiten verbunden, damit der Kunde die technisch und wirtschaftlich optimalste Lösung erhält.
Verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten und Mietkonzepte sowie Service-Verträge helfen dem Kunden, seine Kosten über die gesamte Laufzeit des Invests zu optimieren. Die Palette der Finanzierungsangebote reicht vom klassischen Finanzleasing über Langzeitmiete bis zum Pay-per-Cost-Vertrag.

Pay per Code-Modell
Bei dem Pay per Code-Modell zahlt der Kunde einen festen Betrag pro Druck bzw. Kennzeichnung. Sämtliche Kosten sind in dem zu zahlenden Betrag enthalten – auch die Kosten für Betriebsmittel wie z. B. Druckertinte und Servicearbeiten. Somit bleiben die Kosten pro Druck während der gesamten Vertragslaufzeit absolut fixiert. Der Kunde ist in der Lage, seine Kosten genau zu kalkulieren und kann sie in die Gesamtkalkulation seiner Verpackungsanlage einfließen lassen.

Finanzleasing
Auch bei dieser Finanzierungsart ist kein Einmalinvest erforderlich. Das Budget bleibt geschont. Der Vertrag ist zwar unkündbar, doch dafür können die Leasingraten über den Vertragszeitraum von beiden Seiten normalerweise nicht mehr gerändert werden.
In vielen Fällen bietet sich Leasing als wirtschaftlich sinnvolle Lösung für ertragsstarke Unternehmen an. Eine kurze Vertragslaufzeit verbunden mit einem niedrigen Restwert führt zu hohen Leasingraten, die fast immer steuerlich voll abgesetzt werden können. In diesem Fall wird der Teil der Leasingrate, der den Betrag der Abschreibung überschreitet, aus ersparter Steuer finanziert.

Langzeitmiete
Wie bei dem Finanzleasing ist bei dieser Finanzierungsart kein Einmalinvest erforderlich. Die gemieteten Kennzeichnungssysteme stehen uneingeschränkt zur Verfügung, erscheinen jedoch weder im Bestand, noch werden sie bilanziert. KBA-Metronic bietet Langzeitmieten für Zeiträume von 1 bis 5 Jahre an.

Die Kunden bevorzugen zunehmend das Pay-per-Code-Modell, da sie dabei alles aus einer Hand zu einem festen Betrag im Monat erhalten. Das Modell gilt als Favorit, wenn planbare Kosten oberstes Gebot sind und aus bilanztechnischen Gründen keine oder nur wenig Investitionsgüter im Bestand geführt werden sollen.
Leasing wird als der Kapital schonende Klassiker genutzt. Die Langzeitmiete ist bei Kunden sinnvoll, die nicht wissen, wie sich die Produktion entwickeln wird, oder wenn noch offen ist, welche Kennzeichnungstechnologie langfristig infrage kommt. Stehen Verlagerungen oder Zentralisierungen in einem Unternehmen an, ist das Langzeitmietmodell dank größtmöglicher Flexibilität, die bevorzugte Wahl.

KBA-Metronic, ein Tochterunternehmen der Unternehmensgruppe Koenig&Bauer mit Sitz in Veitshöchheim bei Würzburg, hat sich ganz auf die Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Vermarktung von Kennzeichnungstechnologie spezialisiert. Das Produktportfolio umfasst Inkjet-, Heißpräge- oder Thermotransfergeräte. Diese zeichnen sich durch eine kompakte Bauweise, höchste Leistungsfähigkeit, einfache Handhabung bei hoher Funktionalität, Nachhaltigkeit und niedrige Emissionswerte aus. Anwendung finden KBA-Metronic Kennzeichnungslösungen weltweit in weiten Teilen der Industrie. Namhafte Kabelhersteller sowie Unternehmen der Automobil-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie setzen auf die hochwertigen und weltweit führenden Kennzeichnungslösungen des Unternehmens. Gegründet wurde KBA-Metronic 1972. Geschäftsführer sind Oliver Volland und German Stuis, die rund 220 Mitarbeiter beschäftigen.

KBA-Metronic GmbH
Sandra Wagner
Benzstr. 11
97209 Veitshöchheim
++49 (0)931 9085-252
sandra.wagner@kba-metronic.com
http://www.kba-metronic.com

CREATISSIMA GmbH
Ilona Krämer
Am Stocker 12b
83661 Lenggries
08042-91 27 246
ilona.kraemer@creatissima.de
http://www.creatissima.de

Finanzierungslösungen von KBA-Metronic – Investitionen leicht gemacht

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Finanzierungslösungen von KBA-Metronic – Investitionen leicht gemacht
Veröffentlicht: Freitag, 13.06.2014, 13:56 Uhr
Anzahl Wörter: 636
Kategorie: Maschinenbau
Schlagwörter: | | | | |