FemTech: Erster Periodentracker mit Begleit-App für Teens

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Valley Electronics und Milk Interactive gewinnen mit Teena den “Best of Swiss Apps”-Award

FemTech: Erster Periodentracker mit Begleit-App für Teens

Das Zürcher FemTech-Unternehmen Valley Electronics hat einen temperaturbasierten Periodentracker speziell für Jugendliche entwickelt. Der Spezialist für Zykluscomputer kombiniert seine bewährte Technologie der Basaltemperatur-Messung mit einer edukativen App für Mädchen und Teenagerinnen. Teena stand bei der Verleihung des Branchen-Awards Best of Swiss Apps 2022 ganz oben auf dem Podest und holte nebst dem Master Award drei weitere Goldmedaillen.

Die gängigen temperatur- oder hormonbasierten Zyklustracker sind für erwachsene Frauen entwickelt worden und erfüllen Bedürfnisse von der Familienplanung über den Sport bis zur Menopause. Das Zürcher Unternehmen Valley Electronics bringt nun einen Periodentracker auf den Markt, der ganz auf die Altersgruppe der 9- bis 14-Jährigen ausgerichtet ist und deren Sprache spricht.

Teena hilft den heranwachsenden Frauen, ihren Körper zu verstehen, ein Gefühl für die Phasen des Zyklus zu entwickeln und selbstbewusst mit der Periode umzugehen. Sie zeigt den Fruchtbarkeitsstatus nicht an und enthält keine Funktionen, die für die Verhütung und Planung einer Schwangerschaft verwendbar wären.

Dank einer täglichen Messung der Basaltemperatur im Mund und der damit gekoppelten App wissen Teena-Anwenderinnen auf den Tag genau, in welcher Zyklusphase sie sich befinden und wann sie die nächste Periode erwarten können. Sie lernen, Symptome wie Stimmungsschwankungen, Krämpfe oder Akne einzuordnen und ein Bewusstsein für den Körper zu entwickeln. Dieses Wissen wiederum hilft den Mädchen einzuordnen, was mit ihnen los ist und dies gegebenenfalls der Gynäkologin zu kommunizieren.

Generation Z: Selbstbewusster Umgang mit Periode und Pubertät

Wenn Mädchen die natürlichen Abläufe in ihrem Körper verstehen, ist das wie Magie – und das schon ab dem Moment der allerersten Periode. Es ist ein Ereignis, über das im Alltag wenig gesprochen wird, das aber zelebriert werden sollte. Teena ist das Ergebnis von medizinischem Wissen, Leidenschaft und Wissenschaft: eine Innovation, die Ängste und Sorgen junger Frauen in Kraft, Unbeschwertheit und Freiheit verwandelt, sagt Natalie Rechberg-Egly, CEO von Valley Electronics.

Die von der Zürcher Agentur Milk Interactive entwickelte App spricht die Sprache der Generation Z und führt die Anwenderinnen auf spielerische Weise an das Thema Menstruation heran. Die Analysefunktionen werden ergänzt durch ein Journal zum Beobachten von Emotionen und Symptomen, auf die jeweilige Zyklusphase abgestimmte Tipps sowie altersgerecht aufbereitetes und geprüftes medizinisches Hintergrundwissen. Auf einer interaktiven Zyklusreise mit animierten Videoclips wird der weibliche Zyklus von A bis Z erklärt.

Teena versteht sich als ein Beitrag zur Gesundheitsförderung, in der Health Literacy eine immer wichtigere Rolle spielt. Bisher wird das Konzept vor allem auf Erwachsene angewandt, obschon Studien zufolge über die Hälfte der Mädchen im Alter der ersten Periode über einen markanten Rückgang des Selbstbewusstseins berichten. Teena kann ein Schlüsselstein sein, diese bisher noch nicht im Fokus stehende Gesundheitskompetenz von Mädchen und jungen Frauen zu fördern.

Teena verwendet keine persönlichen Daten

Heute werden viele Teenager auf TikTok und ähnlichen Apps aufgeklärt. Sie sind dort oft zweifelhaften Informationen ausgeliefert. Teena bietet eine sichere Alternative, die den Mädchen fundiertes Wissen zur Verfügung stellt und ihre Privatsphäre schützt. Das Informationsangebot von Teena stützt sich auf die während über drei Jahrzehnten gereifte Expertise des wissenschaftlichen Teams von Valley Electronics, sagt Natalie Rechberg-Egly.

Bei der Verwendung der Teena-App werden keine persönlichen Daten wie E-Mail Adresse oder Telefonnummer gesammelt. Dadurch sind Datenlecks, wie sie bei anderen FemTech-Apps aufgetreten sind, nicht möglich. Die Anwenderin kann die App anonym und werbefrei nutzen. Auch wenn sie noch kein Teena-Messgerät hat, kann sie Menstruation, Emotionen und Notizen erfassen sowie auf das Zykluswissen zugreifen.

Bei der Verleihung der Best of Swiss Apps-Awards 2022 schwang Teena nicht nur in der Gesamtbewertung obenaus, sie siegte auch in den Kategorien Design, Functionality und Innovation. Durch eine clevere Kombination aus Hardware und Software schafft es Teena, den bewussten Umgang mit der Pubertät und der Periode neu zu schreiben. Der Gefühlsbarometer, kombiniert mit gut aufbereitetem biowissenschaftlichem Content ergänzen das Angebot, damit sich die Gen Z ‘Period Ready’ fühlt, hielt die Jury fest.

Wachsendes Schweizer FemTech-Cluster

Valley Electronics ist seit über drei Jahrzehnten ein Pionier im Bereich der Zykluscomputer und gehört zu einem wachsenden Cluster von Schweizer Unternehmen, die sich auf FemTech (Female Technology) spezialisieren. Die Schweiz ist nach den USA der mit Abstand wichtigste Standort für FemTech-Unternehmen und hat 2021 Investorengelder von rund 400 Millionen Franken angezogen. Der Markt für FemTech-Produkte wird weltweit auf 50 Milliarden USD geschätzt, die jährliche Wachstumsrate auf 13 Prozent.

– Die Valley Electronics AG mit Sitz Zürich ist ein international agierendes und forschendes Medizintechnikunternehmen, das mit jahrzehntelanger Erfahrung eine verlässliche, genaue und anwendungsfreundliche Technik für eine natürliche Zyklusbeobachtung entwickelt hat und bereitstellt. Valley Electronics hat Standorte in der Schweiz, Deutschland sowie den USA und ist zusammen mit seinen Schwestergesellschaften in insgesamt 40 Ländern aktiv. Das 1986 gegründete FemTech-Unternehmen wird von Natalie Rechberg-Egly geführt. Sie trat in die Fussstapfen ihres Vaters Dr. Hubertus Rechberg, der mit Lady-Comp den Zyklustracker-Markt revolutioniert hat.
valley-electronics.ch

– Milk Interactive ist eine Zürcher App-Agentur, spezialisiert auf mobile Apps für iOS und Android. Seit mehr als einem Jahrzehnt unterstützt Milk Kunden durch den kompletten Lebenszyklus ihrer digitalen Produkte: von der Konzeption und dem Design, über das Software Engineering bis hin zum Testing und dem Unterhalt.
milkinteractive.ch

Firmenkontakt
Valley Electronics AG
Natalie Rechberg-Egly
Maneggstrasse 45
8041 Zürich
+41 44 577 68 69
info@valley-electronics.ch
http://www.myteena.com

Pressekontakt
Valley Electronics AG
Natalie Rechberg-Egly
Maneggstrasse 45
8041 Zürich
+41 44 577 68 69
natalie.rechberg@ve-team.com
http://www.myteena.com

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar