27.11.2020, 09:19 Uhr

Eine neue Technologie beendet die Corona-Pandemie?

Eine neue Technologie beendet die Corona-Pandemie?

Eine ganz neue Methode könnte zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden, die durch das SARS-CoV-2-Coronavirus verursacht werden: eine spezielle Frequenzstrahlung, die von der in Nürnberg ansässigen Vi-At Plasmawave entwickelt wurde und Krankheitserreger mit gezielten elektromagnetischen Wellen ohne physischen Kontakt sofort abtöten kann. Die patentierte Technologie hat kürzlich ein 100%-iges Ergebnis bei Tests zur Neutralisierung des PRRS-Virus erzielt, das auch für Atemprobleme verantwortlich ist und zur gleichen Nidovirales-Ordnung wie das SARS-CoV-2 gehört.

Seit einem Jahr kämpfen wir gegen die Corona-Pandemie. Derzeit hat COVID-19 noch die Oberhand, da die Zahl der Todesfälle von Tag zu Tag steigt. Es wurde bis jetzt jedoch noch kein international anerkannter Impfstoff entwickelt, obwohl die besten Fachleute aus der ganzen Welt seit Monaten daran arbeiten.

In diesem Zusammenhang können wir uns wahrscheinlich noch lange nicht beruhigen, denn kürzlich wurde berichtet, dass 17 Millionen Nerze in Dänemark ausgerottet werden sollen, weil befürchtet wird, dass das Virus im Körper des Tieres mutiert. Diese neue, mutierte Version des Virus könnte an den Menschen zurückgegeben werden. Der Kampf geht also weiter und es scheint, dass eine beruhigende Lösung noch in weiter Ferne liegt.

Frequenzstrahlung kann effektiv sein
Es ist jedoch möglich, dass das Coronavirus ohne Impfstoff gestoppt werden kann – zumindest wird dies durch die ermutigenden Forschungsergebnisse der Vi-At Plasmawave nahegelegt. Es ist bekannt, dass die Impfstoffentwicklung aufgrund der ständigen Mutationen von Krankheitserregern sowie angesichts neuer Wellen der Krankheit immer im Nachteil sein wird. Daher ist es ratsam, nach einer flexibleren und effektiveren Lösung zu suchen. Diese Lösung könnte das vom Forscher des Unternehmens entwickelte Frequenzstrahlgerät sein, welches in der Lage ist, verschiedene Krankheitserreger durch spezielle elektromagnetische Wellen berührungslos und sogar sofort zu zerstören. Zwar hatte das Unternehmen noch keine Gelegenheit das Gerät auf SARS-CoV-2-Coronavirus zu testen, jedoch in Studien mit anderen Krankheitserregern wurden eindeutige Ergebnisse mit einer Wirksamkeit von 99,88-100% erzielt.

Einer der großen Vorteile der Methode besteht nach Angaben des Unternehmens darin, dass die Mutation von Krankheitserregern hinsichtlich ihrer Frequenzen keine Bedeutung hat, so dass nicht immer auf die Entwicklung eines neuen Impfstoffs für den mutierten Virusstamm gewartet werden muss. Das Gerät eignet sich zum gezielten und selektiven Abtöten von Pilzen, Bakterien und Viren ohne schädliche Auswirkungen auf den menschlichen Körper zu haben, wie radiobiologische Labortests nachgewiesen haben.

Die innovative Technologie von Vi-At plasmawave wurde von unterschiedlichen Instituten Europas getestet:
-vom RT-Europe Research Center,
-von der Fakultät für Agrar- und Lebensmittelwissenschaften der Szechenyi István Universität in Ungarn,
-sowie vom Ungarischen Nationalen Institut für öffentliche Gesundheit.

Hervorragendes Ergebnis zwischen 350 und 358 kHz
Auf der Grundlage der jüngsten Studien im Oktober stellte das RT-Europe Research Center fest, dass die Reproduktionsfrequenz des Virus des reproduktiven und respiratorischen Schweine-Syndroms (PRRSV) infolge von Strahlung zwischen 350 und 358 kHz vollständig verschwunden war. Damit konnte das Unternehmen nachweisen, dass die Technologie jedes Pathogen ohne Nebenwirkungen zerstören kann.

Im Test wurden anfällige PRRS-Viren, die in der gleichen Gen-Reihenfolge wie Coronaviren gehören, fünf Minuten lang mit verschiedenen Frequenzbereichen und Amplituden behandelt. Aus den Ergebnissen geht hervor, dass die 350-358-kHz-Behandlung es den Viren überhaupt nicht ermöglichte, weiter Personen zu infizieren und sich selbst zu replizieren und die Virusmenge in drei Tagen im Gegensatz zu anderen Wellenlängen und dem im Kontrollexperiment beobachteten Trend überhaupt nicht anstieg.

Es kann gegen jeden Krankheitserreger wirksam sein
Studien der Universität Szechenyi István haben offiziell bestätigt, dass die Technologie 99,99 % des getesteten Candida albicans-Pilzstamms, 99,99% von Salmonella enterica, 99,99% von Bacillus cereus und 99,88% von Saccharomyces cerevisiae erfolgreich getötet hat. Auf dieser Grundlage behauptet die Nürnberger Vi-At plasmawave, dass ihre Frequenzstrahlung jeden Krankheitserreger effektiv und sofort auf seiner eigenen Frequenz abtöten kann, ohne dass Nebenwirkungen im menschlichen Gewebe auftreten würden. Gegen Candida albicans ist keine andere, derartig wirksame Methode bekannt, da medikamentöse Behandlungen zwar teilweise wirksam sind, jedoch schwere Leberschäden verursachen können.

Die bisherigen Testergebnisse stimmen die Entwickler der Technologie zuversichtlich und sie sind überzeugt, dass die Möglichkeit von Labortests des SARS-CoV-2-Virusstamms mit dem Gerät ein großer Schritt im Kampf gegen COVID-19 und spätere Epidemien sein kann.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte das Unternehmen unter:
Vi-At plasmawave, Adlerstraße 28, 90403 Nürnberg
Tel.: +49 911 47727089

Vi-At plasmawave entwickelt eine neue Technologie zur Bekämpfung von Viren, Pilzen und Bakterien.

Kontakt
Vi-At plasmawave
Viktor Mate
Adlerstraße 28
90403 Nürnberg
091147727089
office@tomasz-consulting.de
http://www.tomasz-consulting.de

Eine neue Technologie beendet die Corona-Pandemie?

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Eine neue Technologie beendet die Corona-Pandemie?
Veröffentlicht: Freitag, 27.11.2020, 09:19 Uhr
Anzahl Wörter: 755
Kategorie: Medizin, Gesundheit, Wellness
Schlagwörter: | | |