Dr. Reuter Investor Relations: Israel zeigt der Welt, wie Wasser gespart werden kann – Water Ways und andere innovative Unternehmen liefern die nötige Technologie

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Es war ein Sommer der Rekorde – und an diese Rekorde werden wir uns wohl gewöhnen müssen. Ein Sommer, der von Hitze und Dürre geprägt war und für große Herausforderungen für die Gesellschaft und die Wirtschaft sorgte. Der Klimawandel schafft nach und nach ein Szenario, welches längst nicht nur für landwirtschaftliche Betriebe beunruhigend ist, sondern auch für andere Branchen und Bereiche, die uns alle betreffen. In diesen Zeiten macht außergerechnet ein Land in einer Region vor, wie Wasser gespart werden kann, welches in einer der trockensten Regionen der Erde liegt: Israel.

Ein Stichwort, welches im Silicon Wadi, wie Israel wegen zahlreicher fortschrittlicher Technologie-Unternehmen auch genannt wird, eine Hauptrolle spielt: Vielfalt. In dem Land wird der Wasserbedarf nicht durch eine einzige Strategie oder eine bestimmte Technologie sichergestellt. Eine Abhängigkeit soll vermieden werden. Stattdessen ist Israel breit aufgestellt. Große Mengen an Leitungswasser werden durch Entsalzungsanlagen an der Mittelmeerküste gewonnen. Außerdem wird Abwasser gereinigt und wiederverwendet, was gerade in der Landwirtschaft große Wasserreserven schafft.

Israel treibt die Wasserpolitik durch eine innovative Herangehensweise voran

Israel ist traditionell offen für Innovationen, was sich beim Wasser im besonderen Maße bemerkbar macht. Der Staat wurde im Jahr 1948 gegründet, doch schon Jahrzehnte vorher, als er noch unter britischer Verwaltung stand, wurde der Wasserwirtschaft höchste Priorität eingeräumt. Wassertechnologie und Wasserinfrastruktur liegen in Israel nicht in den Händen von Beamten mittlerer Ebenen und unerfahrenen Kabinettsmitgliedern, wie es in vielen anderen Ländern der Fall ist. Stattdessen träumte schon David Ben-Gurion, der erste Premierminister des Landes, von den Aussichten, das Meer zu entsalzen und die Wüste zum Blühen zu bringen. In der Folge wurde die israelische Wasserpolitik vor allem in die Hände von unpolitischen Technokraten gelegt, die sich mit dem auskennen, was sie zu tun haben.

Es gibt zahlreiche Faktoren, welche dafür sorgen, dass Israel so gut mit Wasser umgeht, wie wohl kein anderes Land der Erde. Einer davon ist der Preis für das Wasser. Die Israelis zahlen den vollen Preis für Wasser, also die Summe, die es braucht, um es zu beschaffen. Dadurch achtet die Bevölkerung auf eine nachhaltige Nutzung von Wasser, kämpft gegen Wasserverschwendung und repariert undichte Leitungen. Der Leckfaktor in Israel liegt bei rund 7%, ein außergewöhnlich niedriger Wert. Andere Faktoren sind die politische Priorisierung, die Struktur mit vielen Fachkräften in diesem Bereich und die innovativen Technologien, die Israel rund um das Wasser nutzt.

Die Technologie zum Wassersparen kommt auch von innovativen Unternehmen wie Water Ways

Auch in der Landwirtschaft verfolgt Israel eine innovative Herangehensweise. Die nicht nachhaltige und verschwenderische Flutbewässerung, die sonst fast überall auf der Welt noch betrieben wird, wurde von der Regierung verboten. Stattdessen soll in der Landwirtschaft auf moderne, nachhaltige, grüne und intelligente Wassersysteme gesetzt werden. Die Technologie für diese kommt beispielsweise vom kanadischen Unternehmen Water Ways (ISIN: CA9411881043), das seinen Sitz in Israel hat. Der globale Anbieter von Landwirtschaftstechnologie bietet Erzeugern Lösungen für eine nachhaltige und wassersparende Bewässerung. Das gelingt dem Agrotech-Unternehmen durch die Entwicklung und den Vertrieb von intelligenten Bewässerungssystemen. Diese können schlüsselfertig geliefert und auf die jeweiligen Gegebenheiten bei den landwirtschaftlichen Betrieben angepasst werden. Water Ways stellt eines der vielen Unternehmen in Israel dar, welches durch Innovationen und moderne Technologien für nachhaltige und zukunftsträchtige Möglichkeiten sorgt.

Wer folgt dem Beispiel von Israel?

Hitze und Dürren scheinen sich nach und nach zur Normalität zu entwickeln. Politische Entscheidungsträger täten gut daran, sich an Israel zu orientieren. So könnte ein eigenes System und eine wasserresistente Gesellschaft aufgebaut werden, die weniger abhängig von Niederschlägen ist. Von Regenfällen, die zu manchen Jahreszeiten vielleicht nie mehr in der Form zurückkehren, wie man sie aus den letzten Jahrzehnten kennt.

Quellen:
amp-cnn-com.cdn.ampproject.org/c/s/amp.cnn.com/cnn/2022/09/19/opinions/water-climate-crisis-farm-drought-israel-siegel/index.html
water-ways-technologies.com/

Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien oder Water Ways? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte oder Water Ways. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

Water Ways Technologies
ISIN: CA9411881043
WKN: A3CRRX
Land: Kanada
water-ways-technologies.com/

Disclaimer/Risikohinweis

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes. Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Es werden nur Quellen verwendet, die die Autoren für seriös halten. Dennoch kann für die verwendeten Informationen keine Haftung übernommen werden. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der Water Ways Technologies AG vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Interessenkonflikte: Mit der Water Ways Technologies AG existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der Water Ways Technologies AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Water Ways Technologies können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
Deutschland

email : ereuter@dr-reuter.eu

Pressekontakt:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt

email : ereuter@dr-reuter.eu

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar