Die Lohi – Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. – spendet 30.000 Euro an das Deutsche Kinderhilfswerk

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Die Lohi - Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. - spendet 30.000 Euro an das Deutsche Kinderhilfswerk

Logo Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

Die Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e.V.) unterstützt den Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerkes mit einer Spende von 30.000 Euro. Damit soll die Arbeit der Kinderrechtsorganisation für Kinder aus armen Familien gefördert werden. Die Spende ist das Ergebnis einer internen Umfrage des Vereins, der zufolge das Weihnachtsbudget statt für Weihnachtsgeschenke an Mitarbeitende und Partner des Vereins an eine Hilfsorganisation gespendet werden soll.

Die Lohi hat über 700.000 Mitglieder und ist als Lohnsteuerhilfeverein bundesweit in über 300 Beratungsstellen tätig. Der Verein startete 1966 in Bayern als Bürgerinitiative. Inzwischen engagieren sich rund 1.100 qualifizierte Steuerprofis zum Wohl der Mitglieder. Der Verein ist spezialisiert auf die Steuererklärung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Rentnerinnen und Rentner sowie Pensionärinnen und Pensionäre.

“Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns”, sagt Jörg Gabes, Vorstandsvorsitzender der Lohi bei der symbolischen Scheckübergabe in Berlin. “Darum ist es den Beschäftigten der Lohi auch wichtig, gerade in der Krisenzeit Kinder zu unterstützen, die im Augenblick nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.”

“Ein herzliches Dankeschön an die Lohnsteuerhilfe Bayern e.V., die unsere Arbeit mit dieser Spende großzügig unterstützt”, betont Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes. “Deutschlandweit ist jedes fünfte Kind von Armut betroffen. Armut wirkt sich in fast allen Bereichen auf das Leben der Kinder aus. So entscheidet vielfach der Geldbeutel der Eltern über die Bildungschancen dieser Kinder. Auch hier hilft das Deutsche Kinderhilfswerk nicht nur durch Unterstützung von Projekten und Initiativen, die die Teilhabe und die Förderung von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, zum Grundsatz ihrer Arbeit gemacht haben, sondern auch durch unbürokratische direkte Hilfe.”

Über den Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerkes wurde mit Einzelfallhilfen seit seiner Gründung in Not geratenen Familien mit fast vier Millionen Euro geholfen. Anträge an die Einzelfallhilfe des Deutschen Kinderhilfswerkes können grundsätzlich alle Familien in Notsituationen stellen, die in Deutschland ihren Wohnsitz haben, unabhängig von Herkunft oder Aufenthaltsstatus. Besonderen Wert legt das Deutsche Kinderhilfswerk darauf, dass die Hilfesuchenden im Rahmen ihrer Möglichkeiten bereit sind, selbst zur Problemlösung beizutragen.

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Kontakt
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
Uwe Kamp
Leipziger Straße 116-118
10117 Berlin
030-308693-11
presse@dkhw.de
http://www.dkhw.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.