26.11.2020, 04:50 Uhr

Die Goldindustrie in Dubai ist ins Blicklicht geraten

Die London Bullion Market Association (LBMA) legt Standards fest und hat nun den Blick auf den Goldmarkt in Dubai geworfen.

BildIn Fragen wie Geldwäsche und wo das Gold bezogen wird oder ob eine Goldindustrie auf die schwarze Liste gesetzt werden muss, darum kümmert sich die LBMA. Nun hat sie gedroht die Vereinigten Arabischen Emirate und andere auf die schwarze Liste zu setzen. Da geht es um die Einfuhr von Goldbarren aus den Vereinigten Arabischen Ländern in andere Länder und um illegale oder unethische Produktion beziehungsweise Handel.

Globale Standards sind wichtig auf dem weltweiten Goldmarkt. Die Initiativen der LBMA sind von Bedeutung, da diese eine gewisse Herrschaftsstellung besitzt. So handeln die großen internationalen Banken in der Regel nur mit Edelmetall, das die LBMA für gutheißt. Die Emirate gehören zu den größten Goldzentren der Welt. Sie exportieren jährlich Goldbarren im Wert von Milliarden Dollar an Raffinerien.

Nachdem letztes Jahr große Goldmengen von Afrika nach Dubai geschmuggelt wurden, ist die LBMA hellhörig geworden. Denn bei der Menge des Goldes ist die Gefahr von Geldwäsche groß. Der Golfstaat selbst hat bereits Finanzvorschriften verschärft. Und es gibt Raffinerien, die Goldbarren aus den Emiraten beziehen und wieder andere, die kein Material aus dem Golfstaat nehmen.

Gut, wenn man weiß, wo Gold herkommt. Zu soliden Goldunternehmen gehören beispielsweise Trillium Gold Mines oder Tarachi Gold.

Trillium Gold Mines – https://www.youtube.com/watch?v=R0qYc6BTWlE&t=5s – exploriert und erschließt Goldprojekte in Ontario, im Red Lake-Bergbaugebiet. Beim bedeutenden Newman Todd-Projekt (198 Hektar) hat Trillium Gold Mines nun seine Beteiligung am Projekt auf 100 Prozent erhöht.

Im Sierra Madre Goldgürtel setzt Tarachi Gold – https://www.youtube.com/watch?v=Cnrijnd6b1o&t=10s – Diamantbohrer ein, um die 2.560 Hektar große Liegenschaft genauer zu untersuchen. Zu den bisher ausgemachten Goldwerten gehören etwa 34,5 Gramm Gold je Tonne Gestein über eine Länge von fünf Metern.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Trillium Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/trillium-gold-mines-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Die Goldindustrie in Dubai ist ins Blicklicht geraten

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Die Goldindustrie in Dubai ist ins Blicklicht geraten
Veröffentlicht: Donnerstag, 26.11.2020, 04:50 Uhr
Anzahl Wörter: 632
Kategorie: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Schlagwörter: | | |