24.06.2014, 10:02 Uhr

Cisco integriert speziell entwickelte Jabra-Softwarelösung unter Cisco Jabber 9.7

Jabra-Headsets ermöglichen Mitarbeitern parallele Nutzung von Cisco Jabber 9.7 für Windows und Microsoft Lync bei voller Funktionalität

Rosenheim, 24. Juni 2014. Jabra-Headsets lassen sich ab sofort parallel unter Cisco Jabber 9.7 für Windows und Microsoft Lync nutzen: Dafür hat Cisco die von Jabra speziell entwickelte Softwarelösung in die jüngste Version seiner Unified Communications-Plattform integriert. Dadurch lassen sich beide Softphone-Applikationen mit vollständiger Funktionalität und installationsfrei über Plug-and-play nutzen. Die neueste Integration ist das Ergebnis von Jabras enger Zusammenarbeit als Preferred Solution Developer von Cisco. Unternehmen und Mitarbeiter können dadurch die Vorteile von Unified Communications voll ausschöpfen.

Mit der neuesten Integration begegnet Jabra als einziger Headset-Hersteller dem Problem der parallelen Nutzung unterschiedlicher Unified Communications-Plattformen in Unternehmen: Verwenden Mitarbeiter Microsoft Lync für die interne Kommunikation und das Cisco Jabber Softphone für die externe Telefonie, führte die parallele Nutzung bei ausgehenden Telefonaten bislang zu Problemen. So wurden beim Rufaufbau über das eine Softphone auch der Wählton sowie der Besetztton des zweiten Softphones übertragen.

Cisco hat mit der neuesten Version von Cisco Jabber 9.7 für Windows die speziell von Jabra entwickelte Softwarelösung in seine UC-Plattform integriert. Dadurch lässt sich neben Cisco auch Microsoft Lync als zweite Softphone-Applikation parallel und mit umfassender Funktionalität nutzen. Ein- und ausgehende Gespräche werden so ohne störende Wähl- und Besetzttöne übertragen. Mitarbeiter können ihre Jabra-Audiolösungen installationsfrei über Plug-and-play mit Cisco Jabber 9.7 für Windows und virtuelle Desktopumgebungen (VXME) verbinden und benötigen weder zusätzliche Software noch Treiber. In Verbindung mit Windows 7 und höher unterstützt die neue Softwarelösung auch die Anrufsteuerung für alle Jabra-Headsets.

(261 Wörter/2.071 Zeichen)

Folgen Sie Jabra auch auf Twitter: http://twitter.com/JabraDE und Facebook: www.facebook.com/jabrade

Bildrechte: Jabra Bildquelle:Jabra

Über Jabra

Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Das Unternehmen ist an der NASDAQ OMX gelistet. Weltweit beschäftigt Jabra etwa 925 Mitarbeiter und hat 2013 einen Jahresumsatz von ca. 2,612 Mrd. DKK erwirtschaftet. Als einer der weltweit führenden Hersteller entwickelt und vermarktet Jabra ein umfangreiches Portfolio schnurloser Audiolösungen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Jabra für Innovation, Zuverlässigkeit und hohen Bedienkomfort. Mit seinen Geschäftsbereichen für mobile Anwender und professionelle Nutzer in Contact Center und Büroumgebungen produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen, die Nutzern und Unternehmen ermöglichen komfortabler, leistungsfähiger und standortunabhängig zu kommunizieren.

Jabra
Christian Kast
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 26510
presse@jabra.com
http://www.jabra.com

epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Cisco integriert speziell entwickelte Jabra-Softwarelösung unter Cisco Jabber 9.7

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Cisco integriert speziell entwickelte Jabra-Softwarelösung unter Cisco Jabber 9.7
Veröffentlicht: Dienstag, 24.06.2014, 10:02 Uhr
Anzahl Wörter: 444
Kategorie: Computer, Telekommunikation
Schlagwörter: | | | | | | | |