18.06.2014, 17:02 Uhr

Brocade ernennt Curt Beckmann zum neuen EMEA Chief Technology Officer

Garching b. München, 18. Juni 2014: Mit der Ernennung Curt Beckmanns zum Chief Technology Officer (CTO) für die Region Europa, Middle East und Afrika (EMEA) hat der Netzwerkspezialist Brocade seine weltweite Technologieführerschaft weiter ausgebaut. In seiner neuen Funktion ist Beckmann, der zuvor Principal Architect bei Brocade war, für die Strategie des Unternehmens und die Produktlandschaft innerhalb der EMEA-Region verantwortlich. Ebenfalls zu seinen Aufgaben zählt es, die technologischen Entwicklungen an die Bedürfnisse der Kunden auszurichten.

Beckmann, der über fast 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Netzwerktechnologie verfügt, wird weiterhin den Vorsitz über die Forward Abstraction Arbeitsgruppe (FAWG) der Open Networking Foundation (https://www.opennetworking.org/) ausüben. In dieser Funktion arbeitet Beckmann eng mit den weltweit führenden Experten in den Bereichen Software-Defined Networking (SDN) und OpenFlow Standard zusammen, um Konzepte, Rahmenbedingungen, Architektur und Standards von SDN weiterzuentwickeln.

Beckmann begann seine Karriere in der Netzwerktechnologie 1995 als Hardware Architekt bei Bay Networks (später: Nortel), wo er maßgeschneiderte Chipsätze für Ethernet Switches und frühe Layer-3 Gigabit Switches entwickelte. Später managte und entwickelte er als Mitgründer und Netzwerkspezialist bei Rhapsody Networks Architekturen für Fibre Channel-Speichervirtualisierung und iSCSI/FCIP Protocol-Conversion System-on-a-Chip ASIC Designs. Das Unternehmen Rhapsody Networks wurde 2003 von Brocade übernommen. Anschließend war Beckmann einige Jahre im Produktmanagement tätig, bevor er in die Technologieentwicklung zurückkehrte und sich insbesondere der Weiterentwicklung des OpenFlow Standards widmete, um die Einführung neuer Funktionen auf Hardware voranzutreiben.

“Wir beobachten, dass immer mehr Kunden in der EMEA-Region ihre Netzwerke auf SDN umstellen, um das wirtschaftliche Wachstum und die Innovationskraft ihrer Unternehmen zu sichern”, weiß Marcus Jewell, Vice President EMEA bei Brocade. “Curt Beckmann ist ein erfahrener Netzwerkprofi mit der Vision, Kunden und Partner bei der Umgestaltung ihrer Netzwerke zu unterstützen. Wir sind glücklich, ihn an Bord des EMEA-Teams begrüßen zu dürfen.”

Einer Studie des US-amerikanischen Marktforschungsinstituts Gartner zufolge werden 2014 die meisten Investitionen sowohl regionaler als auch international tätiger Firmen der EMEA-Region in die Modernisierung ihrer Rechenzentren sowie den Bau neuer Datenzentren gesteckt. In Anlehnung an diese Ergebnisse wird Beckmann bei Brocade seinen Fokus auf Network Functions Virtualization (NFV) sowie Software-Defined Networking (SDN) setzen.

“Brocade ist in der einzigartigen Position, die aktuellen Veränderungen der Software Networking-Branche und die sich daraus ergebenden Chancen begleiten zu können. Unser Engagement im Bereich Open Networking Standards ist besonders hoch. Und auch unsere Marktführerschaft für Ethernet Fabrics haben wir schon mehrfach unter Beweis gestellt”, so Curt Beckmann. “Ich freue mich, das EMEA-Team in solch einer entscheidenden Phase auf dem Markt unterstützen zu können und unseren Kunden und Partnern die Vorteile dieser neuen Ära der Netzwerktechnologie näher bringen zu dürfen. Der Ansatz von Brocade hilft Unternehmen und Dienstleistern, die Umstellung ihrer Netzwerke zu vereinfachen, um so auch neue Ebenen bei der Business Transformation zu erreichen.”

Beckmann wird seine Tätigkeit als Chief Technology Officer in Paris aufnehmen und direkt an den Vice President EMEA bei Brocade, Marcus Jewell, berichten.

Mehr Informationen zu Brocade finden Sie auf dem Brocade Deutschland Blog (http://community.brocade.com/t5/Brocade-Deutschland-Blog/bg-p/BrocadeDeutschlandBlog) sowie täglich auf Twitter (https://twitter.com/BrocadeGermany) sowie speziell zum Thema SDN, NFV und OpenFlow auch unter www.software-defined-network.com (http://www.software-defined-network.com/) .

###
ADX, Brocade, Brocade Assurance, the B-wing symbol, DCX, Fabric OS, ICX, MLX, MyBrocade, OpenScript, SAN Health, VCS, VDX, and Vyatta are registered trademarks, and HyperEdge, NET Health, The Effortless Network, and The On-Demand Data Center are trademarks of Brocade Communications Systems, Inc., in the United States and/or in other countries. Other brands, products, or service names mentioned may be trademarks of their respective owners.

Brocade (Nasdaq: BRCD) Netzwerklösungen unterstützen die weltweit führenden Unternehmen beim nahtlosen Übergang in eine Welt, in der sich Applikationen und Informationen überall befinden können.

Brocade
Jörg Bonarius
Parkring 17
85748 Garching bei München
089 20000 9167
brocade@maisberger.com
http://www.brocade.com

Maisberger GmbH
Verena Schulz
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089 / 41 95 99 85
verena.schulz@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Brocade ernennt Curt Beckmann zum neuen EMEA Chief Technology Officer

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Brocade ernennt Curt Beckmann zum neuen EMEA Chief Technology Officer
Veröffentlicht: Mittwoch, 18.06.2014, 17:02 Uhr
Anzahl Wörter: 670
Kategorie: IT, NewMedia, Software
Schlagwörter: | |