Asep Medical Holdings Inc. erzielt mit seinen geschützten diagnostischen und therapeutischen Technologien gegen das Versagen von Antibiotika einen wichtigen Meilenstein

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

VANCOUVER, British Columbia, 24. Dezember 2022 – Asep Medical Holdings Inc. (Asep Inc. oder das Unternehmen) (CSE: ASEP) (OTCQB: SEPSF) (FWB: JJ8) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen über seine Tochtergesellschaften Sepset Biosciences Inc. (Sepset) und ABT Innovations Inc. (ABT) das Versagen von Antibiotika auf zwei Fronten in Angriff nimmt: über einen neuartigen diagnostischen Assay, mit dem eine schwere Sepsis in der Notaufnahme erkennbar wird, und eine Peptidtechnologie, die schwer zu behandelnde Infektionen, sogenannte Biofilme, bekämpft.

Als Antibiotikaversagen wird im Allgemeinen eine Situation bezeichnet, in der Bakterien eine Behandlung mit Antibiotika überleben und die klinischen Symptome der Infektion fortbestehenwww.frontiersin.org/articles/10.3389/fddsv.2022.892975/full#:~:text=Antibiotic%20failure%20can%20be%20defined%20as%20any%20situation%20where%20bacteria,symptoms%20of%20the%20infection%20persist.
. Angesichts von jährlich rund 47-50 Millionen Sepsisfällen weltweit www.global-sepsis-alliance.org/sepsis
und über 11 Millionen Todesfällen könnten dank einer rascheren und genaueren Sepsiserkennung viele Leben gerettet werden. Darüber hinaus gibt es derzeit keine zugelassenen Behandlungsmethoden für Biofilm-Infektionen – ein alarmierender Umstand, wenn man bedenkt, dass 65 % www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1726490117302587
aller Infektionen Biofilme sind.

Die von Asep Inc. entwickelte Diagnosetechnologie SepsetER TM ist ein blutbasierter Genexpressionsassay, der eine frühzeitige und exakte Diagnose von schweren Fällen der tödlichen Erkrankung Sepsis ermöglicht. SepsetER liefert Ergebnisse innerhalb von 60-90 Minuten, während herkömmliche Diagnoseinstrumente rund 8-36 Stunden dafür benötigen. Die frühzeitige Erkennung einer Sepsis und eine rechtzeitige, angemessene Behandlung erhöhen die Überlebenswahrscheinlichkeit der Patienten ganz erheblich.www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6304323/#:~:text=However%2C%20early%20detection%20of%20sepsis,and%20a%20reducti

Asep Inc. beschleunigt nicht nur den Prozess der Sepsiserkennung, sondern bietet auch eine patentierte Peptidtechnologie an, die auf das Nachwachsen von Biofilmen abzielt und diese unterdrückt sowie Entzündungen reduziert. Damit wird gegen die Unwirksamkeit gängiger Behandlungsmethoden für eine Vielzahl schwer zu behandelnder Infektionen vorgegangen. Die Technologie deckt ein breites Spektrum von therapeutischen Anwendungen ab: bakterielle Biofilm-Infektionen (Infektionen durch medizinische Geräte, chronische Infektionen, Lungen-, Harnblasen-, Wund-, Zahn-, Haut- und HNO-Infektionen, Sinusitis, orthopädische Infektionen etc.), Entzündungshemmer, antiinfektiöse Immunmodulatoren sowie Impfstoff-Adjuvanzien. Damit eröffnen sich für diese bahnbrechende Technologie eine ganze Reihe von Möglichkeiten zur Einnahmengenerierung.

Bis dato haben das Unternehmen und seine Tochtergesellschaften mehr als 20 Millionen Dollar an nicht verwässernden Zuwendungen von Organisationen wie der Bill & Melinda Gates Foundation, Genome Canada und der University of British Columbia erhalten. Das Unternehmen konnte sich über seinen präklinischen Partner iFyber LLC auch finanzielle Mittel von der US-Armee für seine neuartige Antibiofilm-Peptidtechnologie sichern.

Asep befasst sich mit einem ungedeckten Bedarf in der Gesundheitsversorgung, von dem jährlich 49 Millionen Menschen betroffen sind. Angesichts der Tatsache, dass wir zwei neue revolutionäre Technologien zur Diagnose von Sepsis und zur Behandlung von Biofilm-Infektionen entwickelt haben, sind die potenziellen Marktchancen für dieses Unternehmen enorm. Krankenhäuser und klinische Einrichtungen auf der ganzen Welt könnten sich hier anschließen und ihre Patienten mit diesen Spitzentechnologien behandeln, erklärt Dr. Robert E. W. Hancock, seines Zeichens Gründer, Chairman und CEO von Asep Inc.

ÜBER ASEP MEDICAL HOLDINGS INC.
Asep Medical Inc. (asepmedical.com) sieht es als seine Aufgabe, mit der Entwicklung neuartiger Lösungen für wesentliche ungedeckte medizinische Bedürfnisse gegen das Antibiotikaversagen vorzugehen. Das Unternehmen ist ein Zusammenschluss zweier bestehender Privatunternehmen (Sepset Biosciences Inc. und ABT Innovations Inc.), die sich beide im fortgeschrittenen Stadium der Entwicklung von urheberrechtlich geschützten Diagnoseinstrumenten für eine frühe und rechtzeitige Erkennung von schwerer Sepsis sowie Breitbandtherapeutika zur Bekämpfung multiresistenter Biofilm-Infektionen befinden.

Sepset Biosciences Inc. (sepset.ca) entwickelt derzeit eine Diagnosetechnologie, bei der über eine Genexpressionssignatur des Patienten die Prognose einer schweren Sepsis möglich wird. Die Sepsis ist eine der kritischsten Erkrankungen, bei denen ein Antibiotikaversagen auftritt, denn eine Sepsis wird primär mit Antibiotika behandelt. Ungeachtet dessen ist die Sepsis für knapp 20 % aller Todesfälle auf diesem Planeten verantwortlich. Der SepsetER-Test ist ein blutbasierter Genexpressionsassay, der einfach anzuwenden ist und dessen Ergebnisse in rund einer Stunde in der Notaufnahme oder auf der Intensivstation vorliegen. Diese firmeneigene Diagnosetechnologie unterscheidet sich von den gängigen Diagnosemethoden dadurch, dass sie die Diagnose einer schweren Sepsis innerhalb von 1-2 Stunden nach der ersten klinischen Vorstellung des Patienten (d.h. in der Notaufnahme) ermöglicht, während andere Diagnosetools eine Diagnose erst nach 24-36 Stunden möglich machen. Asep Inc. ist der Ansicht, dass der Arzt dadurch wesentliche Entscheidungen im Hinblick auf geeignete Therapien bereits in einer frühen Phase treffen kann, wodurch sowohl Morbidität als auch Mortalität aufgrund von Sepsis insgesamt gesenkt werden können.

Die von ABT Innovations Inc. (abtinnovations.ca) entwickelte Peptidtechnologie deckt ein breites Spektrum von therapeutischen Anwendungen ab: bakterielle Biofilm-Infektionen (Infektionen durch medizinische Geräte, chronische Infektionen, Lungen-, Harnblasen-, Wund-, Zahn-, Haut- und HNO-Infektionen, Sinusitis, orthopädische Infektionen etc.), Entzündungshemmer, antiinfektiöse Immunmodulatoren sowie Impfstoff-Adjuvanzien. Das Unternehmen befindet sich derzeit in der präklinischen Entwicklungsphase und kann bereits vielversprechende Daten vorweisen.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN KONTAKTIEREN SIE BITTE –
Chris Dallin, Marketing Director
Asep Medical Holdings Inc.
E-Mail: chris@asepmedical.com
Tel.: +1 (604) 362.3654

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte “zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne dieser Aussagen nach dem geltenden Wertpapierrecht. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Wörter wie “antizipieren”, “planen”, “fortsetzen”, “erwarten”, “projizieren”, “beabsichtigen”, “glauben”, “antizipieren”, “schätzen”, “können”, “werden”, “potenziell”, “vorgeschlagen”, “positioniert” und andere ähnliche Wörter gekennzeichnet, oder durch Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten “können” oder “werden”. Zu diesen Aussagen gehören unter anderem die erfolgreiche klinische Erprobung unseres Sepsis-Diagnosetests und die beabsichtigte Beantragung der behördlichen Zulassung sowie die Durchführung präklinischer Studien zu unserem führenden Therapeutikum in der Erwartung, dass dies zu schnellen klinischen Studien führen wird. Bei den Schlussfolgerungen und Vorhersagen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten sind, wurden verschiedene Annahmen getroffen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Meinungen und Schätzungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken (einschließlich der im Prospekt von Asep Medical Inc. vom 9. November 2021 genannten Risikofaktoren), die auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com eingesehen werden können, sowie Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen. Asep Medical Inc. ist nicht verpflichtet und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist ausdrücklich durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Asep Medical Holdings Inc.
Chris Dallin
View St.
420-720 Victoria, BC
Kanada

email : info@asepmedical.com

Pressekontakt:

Asep Medical Holdings Inc.
Chris Dallin
View St.
420-720 Victoria, BC

email : info@asepmedical.com

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.