10.01.2020, 12:01 Uhr

American Manganese berichtet über Ausübung von Warrants und über Fortschritte im Recycling von Lithiumionenbatterien

Gesamterlös aus der Ausübung der Warrants beträgt 731.720 Dollar

10. Januar 2020 – Surrey, BC – American Manganese Inc. (AMY oder das Unternehmen) (TSX.V: AMY | OTC US: AMYZF| FWB: 2AM) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Zusammenhang mit der Ausübung von Warrants 3.658.600 Einheiten von Stammaktien zum Preis von 0,20 Dollar pro Aktie emittiert hat und damit einen Gesamterlös in Höhe von 731.720 Dollar generieren konnte. Die solide Finanzlage erlaubt es dem Unternehmen, seine unmittelbaren Ziele in Angriff zu nehmen und die laufenden Tests bei der Firma Kemetco Research fortzuführen wie folgt:

Unmittelbare Ziele

– Die Ergebnisse aus den Recyclingtests mit Lithiumionenbatterierohstoffen aus dem National Labs Project des US-Energieministeriums werden in Kürze vorliegen.

– Das Unternehmen hat bei der kanadischen Regierung um eine erste Zuwendung für das Forschungsprogramm zum Batterierecycling (Battery Recycling Research Program) angesucht.

– Die Unternehmensführung plant zu Beginn des neuen Jahres ein Treffen mit Battery Safety Solutions B.V. (BSS), um die am 11. Dezember 2018 unterzeichnete Absichtserklärung (Memorandum of Understanding/MOU) zu besprechen und zu finalisieren.

– Kemetco wird im ersten Quartal 2020 eine dritte US-Patentanmeldung vorbereiten, um die Chancen des Unternehmens im Batterierecyclingsektor zu optimieren.

– Das Unternehmen ist mit Vertretern von Kemetco Research zusammengetroffen und hat eine wirtschaftliche Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment) sowie einen Planungsentwurf für eine kommerzielle Demonstrationsanlage mit 3 Tonnen Tageskapazität unter Einsatz seines patentierten Verfahrens gefordert.

Das Unternehmen wird seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu den Batteriematerialien, die von Lithiumionenbatterieherstellern übernommen werden, fortsetzen.

Dies sind die ersten wesentlichen Meilensteine zu Beginn des Jahres 2020, erklärt Larry Reaugh, CEO von AMY. Das AMY-Verfahren wird von den großen Regierungslabors und von den wichtigsten Branchenvertretern der Elektroautobatteriemärkte bereits anerkannt, während wir uns noch im Ausbau unseres IP-Portfolios mit Hilfe des patentierten Verfahrens befinden. Vor diesem Hintergrund gewinnen die Vorbereitungen auf eine Verarbeitungsanlage mit 3 Tonnen Tageskapazität, die das wirtschaftliche Potenzial unseres Verfahrens unter Beweis stellen soll, immer mehr an Dynamik.

Über American Manganese Inc.

American Manganese Inc. ist ein Unternehmen für kritische Metalle, dessen Hauptaugenmerk auf das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien mit dem patentierten RecycLiCoTM-Verfahren gerichtet ist. Das Verfahren ermöglicht hohe Gewinnungsraten von Kathodenmetallen wie Lithium, Kobalt, Nickel, Mangan und Aluminium mit hohen Reinheitsgraden mit minimalen Verarbeitungsschritten. American Manganese Inc. ist bestrebt, sein bahnbrechendes patentiertes RecycLiCoTM-Verfahren zu kommerzialisieren und ein Branchenführer beim Recycling von Kathodenmaterialien aus gebrauchten Lithium-Ionen-Batterien zu werden.

Für das Management von

AMERICAN MANGANESE INC.

Larry W. Reaugh
President & Chief Executive Officer
Tel: 778 574 4444
E-Mail: lreaugh@amymn.com

www.americanmanganeseinc.com
www.recyclico.com

Suite 2 – 17942 55 Avenue, Surrey, B.C. V3S 6C8 Canada
TSX.V: AMY | OTC US: AMYZF| FSE: 2AM

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, bei denen es sich um Aussagen über die Zukunft auf Basis aktueller Erwartungen und Annahmen handelt. Zu diesem Zweck können Aussagen, die sich auf historische Tatsachen beziehen, als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise mit Risiken und Unsicherheiten behaftet und es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als genau oder korrekt herausstellen. Anleger sollten sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

American Manganese Inc.
Teresa Piorun
#2, 17942 55th Avenue
V3S 6C8 Surrey
Kanada

email : tpiorun@amymn.com

Pressekontakt:

American Manganese Inc.
Teresa Piorun
#2, 17942 55th Avenue
V3S 6C8 Surrey

email : tpiorun@amymn.com

American Manganese berichtet über Ausübung von Warrants und über Fortschritte im Recycling von Lithiumionenbatterien

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: American Manganese berichtet über Ausübung von Warrants und über Fortschritte im Recycling von Lithiumionenbatterien
Veröffentlicht: Freitag, 10.01.2020, 12:01 Uhr
Anzahl Wörter: 690
Kategorie: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Schlagwörter: | | | | | | | | | |