19.11.2018, 18:45 Uhr

Aben erweitert mineralisierte Hülle rund um die hochgradigen Goldentdeckungen bei North Boundary im Projekt Forrest Kerr im Golden Triangle in BC

Aben erweitert mineralisierte Hülle rund um die hochgradigen Goldentdeckungen bei North Boundary im Projekt Forrest Kerr im Golden Triangle in BC

Vancouver, BC — Aben Resources Ltd. (TSX-V: ABN) (OTCQB: ABNAF) (Frankfurt: E2L2) (das Unternehmen) meldet weitere Ergebnisse des kürzlich abgeschlossenen Bohrprogramms im Projekt Forrest Kerr. Die Bohrungen haben die mineralisierte Hülle erweitert, die die hochgradigen Goldentdeckungen der Jahre 2017 und 2018 bei North Boundary umgeben. Diese Runde an gezielten Bohrungen erprobte die Erweiterung der bekannten mineralisierten Scherzone und Erzganggruppen in der Zone North Boundary in die Tiefe und in seitlicher Richtung. In mehreren der 15 hierin gemeldeten Bohrlöcher (FK18-22 bis 36) wurden mächtige Horizonte mit Goldmineralisierung mit geringen bis mäßigen Gehalten durchschnitten, während alle Bohrlöcher eine separate Erzgangmineralisierung mehrerer Metalle mit Goldgehalten von Spurenwerten bis zu 13 Gramm pro Tonne (g/t) auf einem Meter durchteuften.

Lageplan der Bohrstandorte bei Forrest Kerr in Draufsicht:
abenresources.com/site/assets/files/4855/abn_fk_north_boundary_inset_drilling.jpg

President und CEO Jim Pettit erklärt: Die Saison 2018 war aus geologischer und technischer Sicht ein Erfolg im Hinblick auf das, was wir in diesem Jahr erreicht haben. Wir haben mit einem Bohrprogramm mit 5.000 Metern begonnen und dieses nach ersten Bohrerfolgen auf 10.000 Meter erweitert. Wir haben 5,2 Millionen Dollar aufgebracht und zusätzliche 1,7 Millionen Dollar aus der Ausübung von Warrants eingenommen. Aus logistischer Sicht haben wir, wenn erforderlich, schnell und effizient Anpassungen vorgenommen und unsere Gesamtkosten für die Bohrungen pro Meter sogar deutlich gesenkt. Wir haben die Zone Boundary als ein sehr großes, robustes Milieu für eine Goldmineralisierung und Goldentdeckungen identifiziert. Es stehen noch 9 weitere Löcher aus dieser Saison aus, über die wir noch berichten müssen, und wir freuen uns darauf, alle vorliegenden Daten aus dem Bohrprogramm 2018 sowie den neuen geochemischen und geophysikalischen Analysen zusammenzustellen. Es gilt außerdem zu beachten, dass wir bereits über die erforderlichen Mittel für das Explorations- und Bohrprogramm 2019 verfügen.

Die Analyseergebnisse deuten darauf hin, dass sich die Erzgangmineralisierung in einer einheitlichen Zone von der hochgradigen Goldmineralisierung in den Löchern FK-18-4, 5, 6 und 10 (siehe Pressemeldungen vom 6. November 2017 und 9. August 2018) ausgehend über bis zu 30 Meter erstreckt. Die Ergebnisse aus diesem Bereich beinhalten 0,8 g/t Au auf 11 Metern (m) in Loch FK18-32, 0,7 g/t Au auf 14 m in FK18-33, 1,2 g/t Au auf 21 m in FK18-34, 0,8 g/t Au auf 15 m in FK18-35 und 0,46 g/t Au auf 17 m in FK18-36 (siehe Tabelle unten). Die durch diese Bohrlöcher definierte Mineralisierung erstreckt sich über mehr als 30 Meter in Streichrichtung und ist weiterhin in mehrere Richtungen offen.

Querschnitte der Bohrlöcher bei Forrest Kerr:
www.abenresources.com/projects/photo-gallery/

Die bisherigen Bohrungen haben gezeigt, dass sich die Mineralisierung in den untergeordneten Scherstrukturen und Erzganggruppen über mehrere Meter über den hochgradig mineralisierten Bereich hinaus ausdehnt. In dieser Phase wurden mithilfe orientierter Kernbohrungen strukturelle Daten gesammelt, die zur Ermittlung der Ausrichtung der mineralisierten Haupt- und Nebenstrukturen beitragen werden. Die Daten aus den orientierten Kernlöchern werden in Kombination mit den Daten aus den Kartierungen an der Oberfläche sowie der wachsenden Datenbank für den Untergrund in der Zone Boundary bei der Planung zukünftiger gezielter Bohrprogramme sehr hilfreich sein.

Aben Resources hat 2018 Bohrungen mit einem NQ-Kerndurchmesser über 9.900 Meter niedergebracht; dabei sind nur geringe Kosten pro Bohrmeter entstanden. Die Zahl der verfügbaren Bohrstandorte war aufgrund einer Verzögerung beim Erhalt einer aktualisierten MX-Genehmigung von der Regierung der Provinz British Columbia als Reaktion auf die extremen Waldbrände in diesem Gebiet begrenzt. Infolgedessen wurde die letzte Phase an gezielten Bohrungen von lediglich 3 Bohrplatten aus absolviert, wobei die Bohrungen an jedem Standort in einem Fächermuster niedergebracht wurden. Nach Abschluss des Sommerbohrprogramms erhielt Aben schließlich die mit Spannung erwartete Multi-Year Area Based-(MYAB) -Genehmigung, die für fünf Jahre gültig ist und in Zukunft umfassendere Bohrprogramme ermöglichen wird.

Die Mineralisierung bei Boundary North ist strukturell kontrolliert und in ein Paket aus vulkanischen und vulkanoklastischen Gesteinsmassen der Hazelton Group, einer aus dem Jura stammenden Gesteinsgruppe, eingebettet. Mehrere Generationen von Quarz- und Quarzkarbonatgängen bilden eine wichtige Ausgangsstruktur der Mineralisierung, ebenso wie untergeordnete Brekzienzonen mit ausgeprägter Chlorit-, Hämatit- und Karbonatalterierung. Die Zone Boundary liegt zwischen der Forrest Kerr Fault im Westen – einer großen tiefliegenden Krustenverwerfung – und der diskordanten Kontaktzone zwischen der Hazelton Group (Jura) und der Stuhini Group (Trias) im Osten. Das Gestein war über lange Zeit Schauplatz einer regen hydrothermalen Aktivität und spröden Verformung. Das Muttergestein der Hazelton Group bildet bekanntlich die ertragreiche Ausgangsstruktur einer Reihe von Lagerstätten in der Region.

Lageplan Schürfrechte in der Region Golden Triangle (British Columbia):
www.abenresources.com/site/assets/files/4287/fk-003.jpg

Bohrloc von (m)bis (m)AbschnittAu Ag Cu
h-Nr (m) (g/t) (g/t) (ppm)
.
FK 43,0 54,0 11,0 0,8 3,4 1923
18-32

FK 48,0 62,0 14,0 0,7 1,1 615
18-33

FK 46,0 67,0 21,0 1,2 0,9 704
18-34

einsc46,0 57,0 11,0 2,2 1,4 717
hl
.

FK 38,0 53,0 15,0 0,8 0,6 375
18-35

FK 47,0 64,0 17,0 0,5 0,6 858
18-36

Beschreibung der Analyse und Qualitätskontrolle:

Alle 1 oder 2 Meter langen Bohrkernproben wurden zur Aufbereitung in die Anlage von ALS Global in Terrace (British Columbia) gebracht und dort zerkleinert (70 % Siebdurchgang 2 mm). Anschließend wurde eine 250 g schwere Splitterprobe pulverisiert (besser als 85 % Siebdurchgang 75 µ). Der Goldgehalt wurde mit Hilfe der Brandprobe (Au-ICP21) ermittelt; alle Proben mit einem Erzgehalt >10 g/t wurden einer Brandprobe samt gravimetrischem Abschluss unterzogen. In der Anlage von ALS in Vancouver erfolgte eine Multielementanalyse (35 weitere Elemente) mit Hilfe des ICP-AES-Verfahrens (ME-ICP41). Zusätzlich zur Qualitätskontrolle bei ALS fügt das Personal von Aben dem Probenstrom im Labor zertifizierte Normproben, Leerproben und Duplikate bei (eine Probe der Qualitätskontrolle pro Satz von 10 Proben).

Aktueller Stand des Goldprojekts Justin im kanadischen Yukon-Territorium

Aben Resources stellt derzeit die Analyseergebnisse der Feldarbeiten fertig, die im September 2018 in seinem zu 100 % unternehmenseigenen Goldkonzessionsgebiet Justin im Yukon-Territorium absolviert wurden. Das geologische Team meldete sichtbares Gold in den Schürfgräben und Schlitzproben aus den Quarzstockwerken im Grundgestein in der Zone Lost Ace, einer goldhaltigen Zone, die 2017 entdeckt wurde. Die Schlitzprobenahmen im Jahr 2017 bei Lost Ace lieferten 1,44 g/t Au auf 5 m, einschließlich 4,77 g/t Au auf 1,0 m. Außerdem enthielt eine Massenprobe aus dem Boden 1.135 sichtbare Goldkörner, die größtenteils als unberührt beschrieben wurden, was auf eine nahegelegene Quelle der Goldmineralisierung im Grundgestein hinweist. Lost Ace ist eine aufregende neue Zielzone im Konzessionsgebiet Justin, das weniger als 2 km von der Hauptmineralisierungszone, POW, entfernt liegt und auffallende Ähnlichkeiten mit dem benachbarten Konzessionsgebiet 3 Ace von Golden Predators aufweist.

Cornell McDowell, P.Geo., V.P. of Exploration von Aben Resources, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 die fachlichen Inhalte dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Über Aben Resources:

Aben Resources ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen, das sich mit der Erschließung von Projekten im Golden Triangle von British Columbia sowie im Yukon und in Saskatchewan beschäftigt.

Weitere Informationen zu Aben Resources Ltd. (TSX-V: ABN) erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.abenresources.com.

ABEN RESOURCES LTD.

Jim Pettit
____________________________
JAMES G. PETTIT
President & CEO

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an mich bzw. an:
Don Myers
Aben Resources Ltd.
Director, Corporate Communications
Tel: 604-687-3376
Tel: 800-567-8181 (gebührenfrei)
Fax: (604) 687-3119
E-Mail:- info@abenresources.com

Suite 1610 – 777 Dunsmuir Street, Vancouver, BC, V7Y 1K4, KANADA
www.abenresources.com.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl die Firmenführung annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, im Falle einer Änderung der Prognosen, Schätzungen oder Sichtweisen des Managements bzw. anderweitiger Faktoren eine Berichtigung der zukunftsgerichteten Aussagen durchzuführen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Marktpreise, die erfolgreiche Exploration und Erschließung, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der öffentlichen Berichterstattung des Unternehmens auf www.sedar.com.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aben Resources Ltd.
Jim Pettit
Suite 1610 – 777 Dunsmuir Street
V7Y 1K4 Vancouver
Kanada

email : info@abenresources.com

Aben Resources ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen, das sich mit der Erschließung von Projekten in der Region Golden Triangle in British Columbia, im Yukon und in Saskatchewan beschäftigt.

Pressekontakt:

Aben Resources Ltd.
Jim Pettit
Suite 1610 – 777 Dunsmuir Street
V7Y 1K4 Vancouver

email : info@abenresources.com

Aben erweitert mineralisierte Hülle rund um die hochgradigen Goldentdeckungen bei North Boundary im Projekt Forrest Kerr im Golden Triangle in BC

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Aben erweitert mineralisierte Hülle rund um die hochgradigen Goldentdeckungen bei North Boundary im Projekt Forrest Kerr im Golden Triangle in BC
Veröffentlicht: Montag, 19.11.2018, 18:45 Uhr
Anzahl Wörter: 1573
Kategorie: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Schlagwörter: | | | | | | | | | | | |