Worauf muss ich bei dem Kauf eines Saugroboters achten?

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Smart Homes werden für viele Menschen immer interessanter. Ein wesentlicher Bestandteil von diesen sind Saugroboter.

Worauf muss ich bei dem Kauf eines Saugroboters achten?

Saugroboter Kaufberatung – das müssen Sie bei dem Kauf beachten.
Immer mehr Menschen interessieren sich für ein Smart Home. Ein wichtiger Bestandteil von dem Smart Home sind Saugroboter. Weil die Auswahl von Saugrobotern mittlerweile sehr groß ist und für Nichtkenner unübersichtlich erscheint, wollen wir Ihnen hier die wichtigsten Sachen verraten, auf die Sie achten müssen.

Saugroboter oder Saugwischroboter
Einer der wichtigsten Punkte ist erstmal, ob der Staubsaugerroboter ein reiner Saugroboter oder ein Saugwischroboter ist. Saugwischroboter haben zusätzlich eine Wischfunktion und können den Boden nicht nur saugen sondern auch Wischen. Die wichtigsten Kriterien für Saugroboter mit Wischfunktion finden Sie auf der Seite Haushaltsautomatisierung.de. Die normalen Saugroboter widmen sich ausschließlich dem Saugen.

Akkulaufzeit
Ein weiter wichtiger Punkt ist die Akkulaufzeit des Saugroboters. Umso länger der Saugroboter saugen kann, desto mehr Fläche schafft er. Natürlich gibt es noch weitere wichtige Kriterien dafür, was für eine Fläche der Saugroboter pro Reinigung schafft, die Laufzeit des Akku ist jedoch eins der wichtigsten.

Saugleistung
Die Saugleistung eines Saugroboter wird in Pa (Pascal) gemessen und beschreibt kurzgesagt, mit wie viel Kraft er saugen kann. Die Saugleistung eines Saugroboters sollte über 1500 Pa groß sein, damit man sich sicher sein kann, dass sie ausreichend ist. Außerdem ist in den meisten Saugroboter Apps eine Einstellung vorhanden, mit welcher Sie unterschiedliche Saugmodi einstellen können.

Navigation
Die Navigation ist eine der wichtigsten Sachen für den Saugroboter. Sie entscheidet nicht nur maßgeblich, wie viel Fläche der Saugroboter schafft sondern auch, ob er viele Zusammenstöße erleiden muss. Zusätzlich zu der Navigation sind in den aller meisten Saugrobotern noch Hindernis und Sturzsensoren verbaut. Die besten Saugroboter verfügen auch über Objekterkennung und Kamera. Die beste Navigationsart zurzeit ist die Lasernavigation. Andere häufig von Saugrobotern genutzte Navigationsarten sind die Gyroskop Navigation und die Chaostechnologie.

Gibt es eine Saugroboter App ?
Eine weitere wichtige Frage ist ob der Saugroboter kompatibel mit einer App ist. Mit einer Saugroboter App haben Sie einen deutlich größeren Funktionsumfang und können sehr viel mehr Einstellungen vornehmen. Die wichtigsten Einstellungsmöglichkeiten sind die Timerfunktion und die No-Go Zonen. Mithilfe der Timerfunktion können Sie den Saugroboter im voraus programmieren und z.B sagen, dass er jeden Tag um Punkt 14 Uhr seine Reinigung starten soll. Mithilfe von den No-Go Zonen können Sie bestimmte Bereiche definieren, in denen der Saugroboter nicht reinigen soll.

Lautstärke
Die angegebene Lautstärke ist mit als erstes zu beachten, wenn Sie sich einen Saugroboter ansehen. Wenn der Staubsaugerroboter zu laut ist kann das Geräusch über die Dauer der Reinigung als störend und unangenehm empfunden werden. Deshalb empfehlen wir Ihnen sich einen leisen Saugroboter anzuschaffen. Die Alternative ist, den Roboter mittels der Timerfunktion so zu programmieren, dass der Saugroboter seine Reinigung immer dann beginnt, wenn Sie außer Haus sind.

Fazit
Bei dem Kauf eines Saugroboter gibt es einiges zu beachten. Wenn Sie allerdings diese Kaufberatung gelesen habe sind Sie gut informiert und wissen über die Basics bescheid.

Auf der Website Haushaltsautomatisierung.de vergleichen und testen wir Saugroboter.

Kontakt
Haushaltsautomatisierung
Lenny Guhr
Altewiekring 61
38102 Braunschweig
01624141106
info@haushaltsautomatisierung.de
https://haushaltsautomatisierung.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.