10.06.2014, 14:37 Uhr

“Weltbad der Belle Epoque”

Jugendstilfestival Bad Nauheim zelebriert Zeitgeist von damals
12. bis 14. September 2014

Rosa Rosen ranken an weißen Pergolen, auf dem Brunnen sitzt Bacchus und schaut verträumt auf das türkis schimmernde Wasser unter ihm. Die Idylle im Innenhof des Badehauses 3 ist eine wahre Wonne. Hier ruhte Kaiserin Auguste Viktoria nach dem Bad im heilenden Solewasser. In Bad Nauheim kurierten die gekrönten Häupter Europas ihre Leiden oder kamen, um zu sehen und gesehen zu werden. Alle, die Rang und Namen hatten, besuchten den Kurort, darunter Sisi, Zarin Alexandra Feodorowna oder Otto von Bismark. Zum Jugendstilfestival (http://www.jugendstilfestival.de/) vom 12. bis 14. September kehren einige von ihnen zurück und zeigen bei einer Erlebnisführung, warum das Städtchen am Rande des Taunus auch “Weltbad der Belle Epoque” heißt.

Was die Kurgäste damals erlebten und liebten ist beim Jugendstilfestival Programm: Das Kurensemble intoniert Werke von Johann Strauß und Paul Lincke, kühne Herren kommen mit stolz erhobener Brust auf dem Hochrad daher. Damen in edlen Roben mit eleganten Hüten und leichten Sonnenschirmen flanieren mit Gentlemen in Frack und Zylinder um den großen Sprudel, der noch immer die Badehäuser mit Solewasser speist. Einmal baden wie die Zarin? Aber ja, das geht. Viele der Badezellen im Badehaus 3 sind für historische Wannenbäder oder Wellnessbehandlungen geöffnet, auch während des Festivals.

Das Programm verkündet Modenschauen mit Kleidern und Hüten von anno dazumal. Eine Hutmacherin fertigt vor Ort die seinerzeit typischen Kreationen. Tänzerinnen führen den damals aufsehenerregenden Cancan auf und den wegen seiner Illusionseffekte legendären Serpentinentanz von Loïe Fuller. Kinder entdecken den Jugendstil bei einer Rallye oder zusammen mit den Eltern bei einer Droschkenfahrt rund um den Sprudelhof.

Sechs von sieben Badehäusern sind im Sprudelhof noch erhalten. Um 1900 erbaut, gilt der Komplex als größtet geschlossen Jugendstil-Ensemble Europas. Der neue Stil, auch Art Nouveau oder Modern Style genannt, machte Furore. Geschwungene und florale Konturen, üppige Dekorationen und farbenfrohe Ornamente kündeten einen neuen Zeitgeist an. Die Architektur, die Wandverkleidungen, die Fenster, Möbel, sogar die Lampen, alles ist bis ins kleinste Detail im Jugendstil gehalten. Wer das alles sehen will, muss mehr als einen Tag einplanen.

Und es ist noch viel mehr zu entdecken: Beim Jugendstil-Restauratoren- und Kunsthandwerkermarkt zeigen rund 70 Aussteller Möbel und Dekoartikel oder restaurieren alte Bilder. Das ein oder andere kunstvolle Stück aus Stuck, Keramik, Glas, Stoff und auch Schmuck wartet hier auf einen neuen Besitzer. Die Wander-Ausstellung “The Natures of Art Nouveau” des Europäischen Jugendstilnetzwerks macht in Deutschland nur in Bad Nauheim Station. Sie öffnet am ersten Festivaltag und ist bis 26. Oktober zu sehen.

Aber auch abseits des Festivals ist die Stadt eine Reise wert: Die Trinkuranlage, in denen Brunnenmädchen das Heilwasser ausschenken, das prächtig ausgestattete Kurtheater, die Gradierbauten, die eine frische Meeresbrise verbreiten, oder der weitläufige Park mit dem großen Teich – Bad Nauheim (http://www.bad-nauheim.de/) hat einfach Stil.

9. Jugendstilfestival Bad Nauheim, 12. bis 14. September 2014, Programm und weitere Informationen: Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH, Telefon 06032 / 92 992-0, www.jugenstilfestival.de.

Bildrechte: BNST Bildquelle:BNST

Die Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH (BNST) fördert touristische Einrichtungen und Veranstaltungen. Die Gesellschaft ist die zentrale Anlaufstelle für Gäste Bad Nauheims und hält auch ein umfangreiches Angebot für Bad Nauheimer Bürger bereit.

Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH
Katja Heiderich
In den Kolonaden 1
61231 Bad Nauheim
*49 6032/92 992 0
info@bad-nauheim.de
http://www.bad-nauheim.de

memo public relations
Ewa Harmansa
Ludwigstraße 20
61231 Bad Nauheim
+49 6032/92 99 19
EwaHarmansa@memo-pr.de
http://www.memo-pr.de

“Weltbad der Belle Epoque”

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: “Weltbad der Belle Epoque”
Veröffentlicht: Dienstag, 10.06.2014, 14:37 Uhr
Anzahl Wörter: 591
Kategorie: Tourismus, Reisen
Schlagwörter: | | |