02.06.2014, 13:45 Uhr

Rostock: HRO-Apotheken informieren zum Thema Sonnenschutz

Sommer, Sonne……Sonnenbrand!? Das muss nicht sein! Der Sonnenschutz gewinnt immer stärker an Bedeutung – das Dermo-Team der HRO-Apotheken informiert kompetent.

Rostock/ HRO-Apotheken. Der Sonnenschutz gewinnt immer stärker an Bedeutung, da in den letzten Jahrzehnten die UV-Belastung der Haut stark zugenommen hat. Leider ist immer noch das Ziel, eine schön gebräunte Haut zu haben, der häufigste Grund für einen ungeschützten Aufenthalt in der Sonne. Auch das Reiseverhalten führt dazu, dass die Haut plötzlich und unvorbereitet einer hohen UV-Strahlung ausgesetzt ist, auch weil man sich zu Hause nicht mit dem Thema Sonnenschutz ausreichend auseinandergesetzt hat. Somit steigt das Risiko von UV-Strahlen verursachten Hautschäden. Sicherlich ist der Sonnenbrand (http://www.hro-apotheken.de/aktuelles/newsdetailansicht/article/sommer-sonnesonnenbrand-das-muss-nicht-sein.html) , der hauptsächlich durch UVB-Strahlen ausgelöst wird, unangenehm. Aber die Gefahr der UVA-Strahlen ist weitaus größer und wird oft unterschätzt. Sonnenallergien treten meist akut auf, aber die vorzeitige Hautalterung und sogar Hautkrebs sind dann die Spätfolgen. Vor allem im Kindesalter muss auf den richtigen Sonnenschutz geachtet werden, da die meisten lichtbedingten Hautschäden im Erwachsenenalter auf zu viel Sonne in der Kindheit zurückzuführen sind. Die negativen Effekte der Sonnenstrahlung für die Haut sollen hier kurz erläutert werden, um die Rostocker Bevölkerung für das Thema Sonnenschutz stärker zu sensibilisieren.

Akute Schäden sind der Sonnenbrand und die Polymorphe Lichtdermatose (“Mallorca-Akne”/Sonnenallergie). Beim Sonnenbrand reagiert die Haut mit einer Rötung bis hin zur Blasenbildung. Die Blutgefäße sind stark erweitert, was die Rötung verursacht und die Haut sehr berührungsempfindlich macht. Die Sonnenallergie äußert sich mit einem stark juckenden Hautausschlag, Rötungen und Bläschen. Während der Sonnenbrand hauptsächlich durch UVB-Strahlen verursacht wird, sind es bei der Sonnenallergie vor allem die UVA-Strahlen und nicht unbedingt, wie bisher vermutet, fett-und emulgatorhaltige Sonnenschutzprodukte.

Chronische Schäden sind die vorzeitige Hautalterung, UV-induzierte Hauttumore und Pigmentstörungen. Weiterhin wird durch zu viel UV-Strahlung das Immunsystem der Haut geschwächt, wodurch Pilzinfektionen und Herpes Solaris entstehen können.
Die Fachberaterinnen für Dermokosmetik der HRO-Apotheken Rostock sagen, dass es sehr wichtig ist, sich in der Apotheke über den richtigen UV-Schutz zu informieren. Da jede Haut eine individuelle Eigenschutzzeit hat, sollte anhand dessen, der benötigte Lichtschutzfaktor bestimmt werden. Auch Vorerkrankungen spielen bei der Wahl des richtigen Sonnenschutzes eine wichtige Rolle. So kann die Haut, durch die Einnahme bestimmter Medikamente oder Hauterkrankungen, lichtempfindlich werden.

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Anbieter von Sonnenschutzprodukten. Aber welches ist das richtige Mittel und worauf muss ich beim Kauf besonders achten? In den HRO-Apotheken wird man hierzu kompetent beraten. Denn das wichtigste bei der Wahl der Sonnenpflege ist der richtige UV-Schutz. Häufig werden bei kleinen Kindern nur rein physikalische Filter eingesetzt, was aber keinen ausreichenden Schutz vor den langwelligen UVA-Strahlen bietet. Physikalische Filter sind mineralische Deckpigmente wie z.B. Zinkoxid oder Titanoxid, welche hauptsächlich durch Reflexion wirken. Hinzu kommt auch eine neue Diskussion über verwendete Nano-Partikel in Sonnenpflegeprodukten. Da es dazu leider noch keine Langzeit-Studien gibt, sollte man darauf achten, möglichst Produkte ohne Nano-Partikel zu verwenden.

Einen sehr guten UV-Schutz bieten nur chemische bzw. organische Filter, da nur diese in der Lage sind UVA- und UVB-Strahlen im Bereich von 280- 400nm zu absorbieren. Dabei spielt auch die Photostabilität der eingesetzten Lichtschutzfilter eine entscheidende Rolle. Bei photostabilen Filtern bleiben die UV-bestrahlten Moleküle in ihrer Wirksamkeit erhalten, ohne ihre Absorptionsfähigkeit zu verlieren. Weiterhin sollten nur Sonnenschutzprodukte gewählt werden, die mit dem UVA-Logo gekennzeichnet sind, da sie den Mindestanforderungen der Europäischen Kommission entsprechen und einen ausreichenden UVA-Schutz bieten.

HRO-Apotheken Tipps – so bräunt sich Rostock sicher!

Sonnenschutz-Maßnahmen, die unbedingt im Umgang mit der Sonne zu beachten sind:
– Sonnenlicht zwischen 11 und 15Uhr meiden, das gilt insbesondere für Kinder
– Säuglinge und Kleinkinder sollten sich generell im Schatten aufhalten und einen textilen Lichtschutz tragen bzw. mit einem Sonnenschutzmittel LSF 50 eingecremt werden
– für Kinder und Sportler gibt es extra abrieb-, wasser- und schwitzfeste UV-Schutzmittel
– Tragen Sie Sonnenschutzmittel bitte immer sehr großzügig und 30 Minuten vor dem Aufenthalt in der Sonne auf
– Bitte vergessen Sie das regelmäßige Nachcremen nicht
– Schützen Sie Ihre Augen mit einer Sonnenbrille, welche mindestens 99% der UV-A und UV-B Strahlung abhalten
– Besonders empfindliche Gesichtsbereiche, wie Lippen, Nase und Ohren sollten immer mit dem höchsten Lichtschutzfaktor (LSF 50) eingecremt werden.

Sonnenschutz ist uns bei HRO-Apotheken eine Herzensangelegenheit! Wenn Sie sich an einen der schönen Rostocker Strände sonnen wollen oder mit ihrer Familie im Urlaub die Sonne unbeschwert genießen möchten, dann kommen Sie in einer der HRO-Apotheken, an gleich vier Standorten in Rostock.. Bei HRO-Apotheken (http://www.hro-apotheken.de/start.html) werden sie von geschulten Mitarbeiterinnen ausführlich und kompetent beraten.

Bildrechte: istock Bildquelle:istock

HRO-Apotheken sind die lokale Apothekenmarke in Rostock mit dem Leuchtturm im Logo. Mit den einzelnen Standorten: Südstadt-Center-Apotheke, Südring-Apotheke, Steintor-Apotheke und Greif-Apotheke sind HRO-Apotheken in verschiedenen Stadtgebieten in Rostock vertreten. Unter der erfahrenen Führung der beiden Inhaber Jürgen Bummert und Michael Steffen, agiert ein sehr sympathisches und fachkompetentes Team. Sowohl für junge Frauen und Männer, Senioren und Seniorinnen bieten die Apotheken in Rostock erstklassige Beratung und ausgezeichneten Service. Hier sind Sie gut beraten, auch außerhalb einer aktuellen Krankheit, denn HRO-Apotheken bieten Ihnen Beratung und Hilfe zur Prävention bis hin zur Gesundheits- bzw. Schönheitspflege mit hochwertigen Produkten.

HRO-Apotheken
Jürgen Bummert/ Michael Steffen
Nobelstr. 50-51
18059 Rostock
0381 4053210
sca@hro-apotheken.de
http://www.hro-apotheken.de

MARKTWERT Marketing Consulting
Matthias Fischer
An der Scheuerbreite 12
93073 Neutraubling
09401912691
marktwert@gmx.de
http://www.marktwert.net

Rostock: HRO-Apotheken informieren zum Thema Sonnenschutz

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Rostock: HRO-Apotheken informieren zum Thema Sonnenschutz
Veröffentlicht: Montag, 02.06.2014, 13:45 Uhr
Anzahl Wörter: 940
Kategorie: Medizin, Gesundheit, Wellness
Schlagwörter: | | | | | | | | |