Neue Entsorgungsmöglichkeiten auf den Wertstoffhöfen

WERBUNG
Smartbroker
WERBUNG
Bürobedarf Blitec
WERBUNG
etexter
WERBUNG
Namefruits
WERBUNG
thekey.ACADEMY
WERBUNG
Become An Actor - eBook
WERBUNG
Redenservice
WERBUNG
Allensbach University
WERBUNG
LoopsterPanel
WERBUNG
KREDIT.DE
WERBUNG
Gehaltsvorschuss. Sofort!
WERBUNG
freelancermap.de

Die Aufgaben der Bielefelder Wertstoffhöfe werden immer wichtiger und immer umfangreicher. Nun bietet der Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld
ab sofort drei neue Entsorgungsmöglichkeiten an:

Neue Entsorgungsmöglichkeiten auf den Wertstoffhöfen
André Pohl, hpm; Thomas Böckmann, Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld

Zertifizierte Datenlöschung
Zusammen mit dem Umweltdienstleister Hellmann Process Management GmbH & Co. KG (hpm) wird jetzt auf dem Wertstoffhof Mitte eine spezielle Sammelbox
aufgestellt, in denen man seine alten Datenträger kostenlos entsorgen kann. “In unserer digitalen Welt ist es wichtig, dass sensible und persönliche Daten auf Altgeräten sicher entsorgt werden können”, erklärt Andre Pohl, Geschäftsführer bei hpm. Die zertifizierte Datenlöschung und Datenträgervernichtung findet gemäß der DIN-Norm 66399 statt. Dazu Wilhelm Gebken, Leiter der Wertstoffhöfe in Bielefeld: “Auf Wunsch kann auch die ordnungsgemäße Vernichtung der abgegebenen Datenträger bescheinigt werden.” Es besteht auch die Möglichkeit, ein Datenlöschprotokoll anzufordern. “Dazu müssen die Kundinnen und Kunden uns aber bitte vor dem Einwurf gezielt ansprechen”, sagt Gebken. “Dieser Service ist allerdings kostenpflichtig.” Die Kosten für das Datenlöschprotokoll liegen bei 6 Euro.

Sammlung von Fett- und Speiseölresten
Grundsätzlich gilt: Auf keinen Fall sollen Fett- oder Speiseölreste in den Abfluss oder die Toilette geschüttet werden! Denn die Reste können im schlimmsten Fall die Abflussrohre im Haus verstopfen oder dafür sorgen, dass sich in den Abwasserkanälen ein Klumpen aus Fett und anderem Abfall bildet, der mühsam und teuer von Hand entfernt werden muss. Deshalb bietet der Umweltbetrieb ab sofort – in Kooperation mit der Firma ReeFood – die Sammlung von Fett- und Speiseölresten an – und
das kostenlos! “Mit Altfetten kann man dazu beitragen, die Umwelt zu retten”, sagt Carolin Belo, von der ReFood GmbH & Co. KG, die sich auf die Sammlung und Verwertung von Speiseresten und Frittierfetten spezialisiert hat. Die gesammelten Frittier-, Koch- und Bratfette, sowie Speiseöle und Öle aus Fisch- oder Antipasti-Behältnissen werden durch ReFood in Biogasanlagen zur Stromerzeugung verwendet. Alternativ werden die Altfette auch zur Herstellung von ressourcenschonendem
Biodiesel aufbereitet. Übrigens: Bereits ein Liter gebrauchtes Speiseöl kann rund 3 kg CO2 einsparen, wenn daraus nachhaltige Energie produziert wird. Mit dieser Initiative können alle ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten und zum Erhalt des Wertstoffkreislaufes. Die Fett- und Speiseölreste werden auf den drei Wertstoffhöfen kostenlos entgegengenommen.

Sammlung von Dachpappe für Privatpersonen
Ob Garage, Gartenhaus oder Hobbybereich: Viele Flachdächer werden mit Dachpappe gedeckt. Damit fällt es leicht, ein Flachdach abzudichten und vor Feuchtigkeit und anderen Witterungseinflüssen schützen. Doch Dachpappe hält nicht ewig und muss irgendwann erneuert werden. Da das Produkt bitumenhaltig ist, darf Dachpappe nicht einfach in den Hausmüll, sondern muss ordentlich entsorgt werden. Auch das ist nur für Privatpersonen ab sofort auf dem Wertstoffhof Mitte gegen ein Entgelt
von 90 Euro pro Kubikmeter und in haushaltsüblichen Mengen möglich. Das gilt aber nur für Teer- und Bitumendachpappe, die nachweislich frei von Asbest ist. Bei der Entsorgung und Entfernung von Dachpappe sollte unbedingt eine Schutzausrüstung getragen werden. Dazu gehört u.a. lange Kleidung sowie Schutzbrille, Handschuhe und Mundschutz. Zum Schutz der Umwelt sollte Dachpappe so gesammelt werden, dass sie vor Witterungseinflüssen geschützt gelagert wird.

hpm unterstützt Unternehmen weltweit bei der Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen im Umwelt- und Abfallmanagement. Die Umweltmanager mit Sitz im WissenschaftsPark Osnabrück bieten seit mehr als 30 Jahren Dienstleistungen rund um die Circular Economy sowie maßgeschneiderte Lösungen zur Wahrnehmung der erweiterten Herstellerverantwortung für die Elektro- und Elektronikbranche an.

Weitere Informationen unter: umweltmanager.net

Firmenkontakt
Hellmann Process Management GmbH & Co. KG
Johanna Stein
Albert-Einstein-Straße 2
49076 Osnabrück
+49 541 408980
6bcb5d6a875fa5576ebcc3bda9422721093a0bf9
https://www.umweltmanager.net/

Pressekontakt
Hellmann Process Management GmbH & Co. KG
Johanna Stein
Albert-Einstein-Straße 2
49076 Osnabrück
+49 541 40898161
6bcb5d6a875fa5576ebcc3bda9422721093a0bf9
https://www.umweltmanager.net/

pr-gateway
Author: pr-gateway

WERBUNG
WERBUNG
LoopsterPanel
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.