Indien @ITB 2024 – Aktivurlaub, Wellness, Kultur und spirituelles Erleben

WERBUNG
freelancermap.de
WERBUNG
Redenservice
WERBUNG
etexter
WERBUNG
thekey.ACADEMY
WERBUNG
KREDIT.DE
WERBUNG
Become An Actor - eBook
WERBUNG
LoopsterPanel
WERBUNG
Allensbach University
WERBUNG
Smartbroker
WERBUNG
Bürobedarf Blitec
WERBUNG
Gehaltsvorschuss. Sofort!
WERBUNG
Namefruits

Indien @ITB 2024 - Aktivurlaub, Wellness, Kultur und spirituelles Erleben
Indien @ITB 2024 in Berlin (Bildquelle: Incredible India)

Indien bietet Reisenden faszinierende Vielfalt. Dank Dutzender kürzlich fertiggestellter Infrastrukturprojekte lassen sich Highlights jetzt schneller und bequemer erreichen, so die Botschaft der indischen Regierungsdelegation auf der Internationalen Tourismus Börse Berlin (ITB 5. bis 7. März 2024)

“Die touristische Destination Indien erlebt ein Revival”, so Harish Parvathaneni, Botschafter Indiens in Deutschland, auf der Pressekonferenz seines Landes am Eröffnungstag der Internationalen Tourismus Börse in Berlin. Nach dem dramatischen, der Corona-Pandemie geschuldeten Einbruch des internationalen Tourismus verzeichne sein Land deutlich steigende Ankunftszahlen – auch aus Deutschland. Deutschland liege aktuell auf Platz acht der wichtigsten touristischen Herkunftsländer, so Parvathaneni. Noch haben die touristischen Ankünfte aus Deutschland das Vor-Corona-Niveau nicht erreicht, ergänzte M.R. Synrem, Staatssekretär im Indischen Tourismusministerium. Die Erholung sei jedoch deutlich. Die Internationale Tourismus Börse in Berlin wolle seine Regierung nutzen, um Anbieter und Abnehmer touristischer Dienstleistungen zusammenzubringen und aktuellen ebenso wie potentiellen Partnern in Deutschland das immer breiter gefächerte Angebot Indiens, vom günstigen Pauschalurlaub bis zum High-End-Urlaub-Luxussegment, vorzustellen.

Hohe Zuwachsraten verzeichnet Indien derzeit vor allem im Wellness-Tourismus. Yoga und Ayurveda seien Segmente, die sich bei europäischen Touristen großer Beliebtheit erfreuen. In Zukunft wolle sich Indien auch verstärkt als Destination für Kongress- und Eventtourismus profilieren. Mit modernst ausgestatteten, serviceorientierten Kongresszentren und einem attraktiven Angebot an Hotels für den internationalen Geschäftstourismus werde Indien auch in diesem Segment höchsten Ansprüchen internationaler Kunden gerecht, betonte Tourismus-Staatssekretär M.R. Synrem.

Schneller durchs Land

Neue Direktflüge werden Indien künftig für Touristen aus dem nur sechs Flugstunden entfernten Deutschland noch besser erreichbar machen. Auch habe die indische Regierung zahlreiche Infrastrukturprojekte auf den Weg gebracht, die das Reisen innerhalb Indiens beträchtlich vereinfachen und Reisezeiten verkürzen. Mehr als 50 solcher Projekte – darunter Flughäfen für Inlandflüge und Binnenschifffahrtshäfen – sorgen schon jetzt dafür, dass Indiens UNESCO-Welterbestätten und andere Sightseeing-Highlights besser verbunden und deutlich schneller und bequemer zu erreichen sind.

Ein weiteres touristisches Segment, in dem Indien in den kommenden Jahren wachsen will, ist der internationale Hochzeitstourismus. Unzählige faszinierende Bauwerke, Kulturstätten und Naturschauplätze des Subkontinents empfehlen sich jetzt auch Paaren aus Europa als Traumkulissen für ein unvergessliches Fest der Liebe. Um Indien als Destination für individuelle Traumhochzeiten in den Fokus der Weltöffentlichkeit zu rücken, hat die indische Regierung jetzt eine Werbekampagne mit dem Titel “India says I do” (“Indien sagt Ja, ich will”) ausgerollt und diese beim ITB-Empfang in der indischen Botschaft in Berlin vor zahlreichen Reiseveranstaltern und Medienschaffenden präsentiert.

Leichter zum Visum

Durch ein neues Abkommen der indischen Regierung mit verschiedenen Staaten weltweit, darunter Deutschland, konnte das Visaantragsverfahren deutlich vereinfacht werden. Deutsche Staatsangehörige können ihr Visum jetzt online beantragen und erhalten es in der Regel innerhalb von 48 Stunden, versicherte Harish Parvathaneni, Indiens Botschafter in Deutschland. Reiseveranstalter können die Visa für Reisegruppen durch ein speziell für ihre Bedürfnisse vereinfachtes Online-Verfahren bestellen.

Bei allen ehrgeizigen Wachstumszielen stehe die klima- und umweltverträgliche Entwicklung der Tourismus Branche ganz oben auf der Agenda, betonten die Vertreter der hochkarätigen Tourismus-Delegation. Indien, das sich den Klimaabkommen von Glasgow und Paris verpflichtet sieht,
fördere in allen Bereichen einen Ressourcen schonenden Tourismus,
der sich CO2-Neutralität zum strategischen Ziel setzt. Neben Umwelt- und Klimaverträglichkeit gehören wirtschaftliche sowie soziokulturelle Nachhaltigkeit zu den Säulen, auf denen das nationale Tourismus-Entwicklungs- und Förderprogramm basiert. Die Mission LiFE, Lifestyle for Environment, (Lebensstil für Umweltschutz) ist eine von Premierminister Narenda Modi angeschobene Kampagne, die den ambitionierten und ganzheitlichen Zukunftskurs der Tourismusbranche seines Landes definiert.

Im Auftrag von:
Ministry of Tourism, Government of India, New Dehli
Embassy of India, Berlin

Marketing und Kommunikationsagentur für die Tourismusbranche

Kontakt
Maggioni Gretz GmbH
Susanne Kilimann
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 3
10407 Berlin
+49 (0)30 44044398
df4e32076f53620ed6c72178baf1b862399211bc
https://maggioni-gretz.de/

pr-gateway
Author: pr-gateway

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
LoopsterPanel

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.