12.06.2014, 13:07 Uhr

HELVETING investiert in PARK innovAARE

HELVETING Engineering AG investiert in den aargauischen Netzwerkstandort PARK innovAARE in Villigen.

HELVETING (http://www.helveting.com) investiert als Aktionär in den aargauischen Netzwerkstandort für Innovation und Forschung – “PARK innovAARE” – in Villigen.

Der Kanton Aargau bewirbt sich mit dem “PARK innovAARE” als Netzwerkstandort des Nationalen Innovationsparks. HELVETING unterstützt dieses Vorhaben des Kantons, denn HELVETING ist täglich am Puls innovativer Technologien.

Der Standort des PARK innovAARE ist in nächster Nähe zum Paul Scherrer Institut in Villigen geplant und somit in unmittelbarer Nähe zum Sitz von HELVETING in Neuenhof gelegen. Das Projekt wird durch eine breite Trägerschaft aus Wirtschaft und Forschung unterstützt und soll ein weltweit anerkanntes Zentrum für Innovation und Forschung werden. Die gesamte Trägerschaften aus Grossunternehmen, KMU und staatlichen Institutionen finden sich online unter der Webseite von PARK innovAARE (http://parkinnovaare.ch) .

Als Hightech- und Energiekanton vereint der Aargau die ganze Wertschöpfungskette bei der Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren. Der Nationale Innovationspark bietet daher eine grossartige Chance, die Innovationskraft des Aargaus und der Schweiz nachhaltig zu sichern. Weitere Informationen zum PARK innovAARE auf der offiziellen Website von PARK innovAARE.

HELVETING fördert insbesondere den Wissens- und Erfahrungsaustausch unter den Ingenieurs- Fachbereichen und Persönlichkeiten. Durch Cross Engineering – eine interdisziplinäre und branchenübergreifende Denk- und Vorgehensweise – entwickelt HELVETING neue Technologien.

Weitere Informationen zu HELVETING Engineering AG:
Die HELVETING Engineering AG ist ein Schweizer Engineering- und Beratungsunternehmen im technologischen Umfeld. Die international ausgerichtete Firma stützt sich auf die vier Schwerpunktdisziplinen Rechnergestützter Maschinenbau, Elektronik und Elektrotechnik, Software Engineering und Technologie- und Prozessberatung. Die Firma HELVETING (Verbund der HELVETING Companies) ist ein Schweizer Engineering- und Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Hünenberg/ZG.

In der Schweiz tritt sie als HELVETING Engineering AG auf und hat Niederlassungen in Neuenhof/AG, Uzwil/SG und Bern/BE. Auf internationaler Ebene tritt HELVETNG als HELVETING International Ltd. auf. HELVETING International Ltd. hat eine Niederlassung in Shanghai/China und zwei im Aufbau befindliche Niederlassungen in Süddeutschland und Italien.

HELVETING legt seinen Schwerpunkt auf die vier Ingenieursdisziplinen Rechnergestützter Maschinenbau, Elektronik und Elektrotechnik, Software Engineering und Technologie- und Prozessberatung. HELVETING ist zertifiziert nach den Normen ISO 9001:2008 und ISO 13485:2003.

Bildquelle:kein externes Copyright

Die Firma HELVETING (Verbund der HELVETING Companies) ist ein Schweizer Engineering- und Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Hünenberg/ZG.

In der Schweiz tritt sie als HELVETING Engineering AG auf und hat Niederlassungen in Neuenhof/AG, Uzwil/SG und Bern/BE. Auf internationaler Ebene tritt HELVETNG als HELVETING International Ltd. auf. HELVETING International Ltd. hat eine Niederlassung in Shanghai/China und zwei im Aufbau befindliche Niederlassungen in Süddeutschland und Italien.

Franz Hess gründete im Jahr 1982 die Firma HESS BERATUNGEN. Diese gehörte zur Hess FRANCE S.A., welche zu 100% in Familienbesitz ist. Zur Dachorganisation gehören sechs Firmen in Frankreich und in der Schweiz mit insgesamt 500 Mitarbeitenden. Im Jahr 2005 wurde die Schweizer Niederlassung HESS BERATUNGEN in HELVETING umbenannt und ist seither unabhängig. Heute beschäftigt die Firma HELVETING 120 Ingenieure und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen.

Helveting Engineering AG
Christina Huber
Rothusstraße 21
6331 Huenenberg
0041 56 204 2070
ch.huber@helveting.ch
http://www.helveting.com

HELVETING investiert in PARK innovAARE

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: HELVETING investiert in PARK innovAARE
Veröffentlicht: Donnerstag, 12.06.2014, 13:07 Uhr
Anzahl Wörter: 523
Kategorie: Wissenschaft, Forschung, Technik
Schlagwörter: | | | |