GOLD ROYALTY berichtet über die Finanz- und Betriebsergebnisse und Prognosen für 2023; Ungefähres Umsatzwachstum von 100 % im Jahr 2024, angetrieben durch die Aufnahme der Produktion durch Cornerstone Royalties

WERBUNG
KREDIT.DE
WERBUNG
Allensbach University
WERBUNG
Redenservice
WERBUNG
thekey.ACADEMY
WERBUNG
etexter
WERBUNG
Become An Actor - eBook
WERBUNG
freelancermap.de
WERBUNG
Namefruits
WERBUNG
Gehaltsvorschuss. Sofort!
WERBUNG
Bürobedarf Blitec
WERBUNG
LoopsterPanel
WERBUNG
Smartbroker

Vancouver, British Columbia – 28. März 2024 – Gold Royalty Corp. (“Gold Royalty” oder das “Unternehmen”) (NYSE American: GROY)- www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/gold-royalty-corp/ – freut sich, die Einreichung seiner Betriebs- und Finanzergebnisse für die drei Monate und das gesamte Jahr bis zum 31. Dezember 2023 bekannt zu geben. Alle Beträge sind, sofern nicht anders angegeben, in US-Dollar angegeben.

David Garofalo, Chairman und CEO von Gold Royalty, kommentierte: “In nur drei Jahren sind wir von 18 Lizenzgebieten im Entwicklungsstadium auf 240 Lizenzgebiete, darunter 5 produzierende Projekte, angewachsen. Wir sind davon überzeugt, dass unser Portfolio eines der stärksten Ertragswachstumsprogramme im Lizenz- und Streaming-Sektor aufweisen wird. Im Jahr 2023 haben wir mehrere wichtige Akquisitionen getätigt, darunter die Borborema- und Cozamin-Lizenzgebiete, die unser organisches Ertragswachstum aus wichtigen Anlagen wie Côté und Odyssey, die in die Produktion eintreten und diese hochfahren, ergänzen. Das Jahr 2024 wird voraussichtlich ein entscheidendes Jahr sein, in dem ein Wachstum von etwa 100 % bei den Unzen Goldäquivalent und ein positiver operativer Cashflow erwartet wird, basierend auf den öffentlichen Prognosen und anderen Offenlegungen der Eigentümer und Betreiber unserer Anlagen. Da sich Gold auf einem Allzeithoch befindet und mehrere wichtige potenzielle Katalysatoren in unserem gesamten Portfolio vorhanden sind, sind wir von den Aussichten für 2024 sehr begeistert.”

2023 Ergebnisse Zusammenfassung:

Die folgende Tabelle enthält ausgewählte Finanzinformationen für das dritte Quartal und das gesamte Jahr bis zum 31. Dezember 2023:

Für die drei Monate bis Für das Jahr bis
31. Dezember 31. Dezember 31. Dezember 31. Dezember
2023 2022 2023 2022
(in Tausend Dollar, außer Beträge pro Aktie und GEO) ($) ($) ($) ($)
Einnahmen 1,016 582 3,048 3,993
Nettoverlust (19,360) (2,204) (26,756) (12,709)
Nettoverlust pro Aktie, unverwässert und verwässert (0.13) (0.02) (0.18) (0.10)
Operativer Cashflow vor Veränderung des Betriebskapitals (995) (2,315) (5,049) (9,604)
Non-IFRS und andere Kennzahlen
Gesamteinnahmen, Erlöse aus Grundstücksverträgen und Zinsen* 1,319 1,131 5,216 5,837
Betriebsausgaben* in bar (2,017) (2,940) (8,004) (12,580)
Bereinigter Nettogewinn/(-verlust)*(1) 935 (2,824) (3,965) (11,254)
Bereinigter Nettogewinn/(-verlust) je Aktie, unverwässert und verwässert* 0.01 (0.02) (0.03) (0.08)
Goldäquivalentunzen (GEOs) insgesamt 667 653 2,703 3,204

(1) Der bereinigte Nettogewinn für das Jahr und das Quartal zum 31. Dezember 2023 enthält eine latente Steuererstattung in Höhe von 2,3 Millionen US-Dollar, die als Ergebnis der Finanzierung von Wandelschuldverschreibungen verbucht wurde. Ein gegenläufiger latenter Steueraufwand wurde direkt im Eigenkapital verbucht. Weitere Informationen finden Sie in Anmerkung 11 unseres geprüften konsolidierten Jahresabschlusses für das Jahr bis zum 31. Dezember 2023.

*Bereinigter Nettogewinn/(-verlust) pro Aktie, Gesamtumsatz, Erlöse aus Grundstücksverträgen und Zinsen, GEOs und Cash-Betriebskosten sind Non-IFRS-Kennzahlen und sollten nicht isoliert oder als Ersatz für die Analyse der Unternehmensergebnisse gemäß IFRS betrachtet werden. Siehe “Non-IFRS-Kennzahlen” unten für weitere Informationen.

* Siehe Non-IFRS-Kennzahlen unten.

Weitere detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Konzernabschluss und dem Jahresbericht auf Formular 20-F für das am 31. Dezember 2023 abgeschlossene Geschäftsjahr, die auf dem Unternehmensprofil unter www.sedarplus.ca und www.sec.gov abrufbar sind.

2023 Highlights und 2024 Ausblick:

– Das Unternehmen prognostiziert derzeit zwischen 5.000 und 5.600 GEOs* im Jahr 2024, basierend auf den aktuellen Plänen der zugrundeliegenden Betreiber, was bei einem Goldpreis von 2.000 $ pro Unze etwa 10,0 bis 11,2 Mio. $ an Gesamteinnahmen, Erlösen aus Landverträgen und Zinsen entspricht. Sollte dies erreicht werden, würde dies eine Steigerung der GEOs von über 100 % im Vergleich zu 2023 bedeuten. Die Cash-Betriebskosten werden im Jahr 2024 voraussichtlich im Wesentlichen unverändert bleiben. Zusammengenommen würde dies zu einem positiven operativen Cashflow im Jahr 2024 führen.
– Die Einnahmen beliefen sich auf 3,0 Mio. $ und die Gesamteinnahmen, Erlöse aus Landverträgen und Zinsen* auf 5,2 Mio. $ (2.703 GEOs) für das Jahr 2023, was in erster Linie auf die fortgesetzte Verschiebung der Produktion bei Canadian Malartic in das Jahr 2024 zurückzuführen ist und leicht unter den Prognosen liegt. Die Cash-Betriebskosten* in Höhe von 8,0 Mio. $ waren um 36 % niedriger als im Vorjahr und lagen sowohl auf Gesamt- als auch auf wiederkehrender Basis im Rahmen der Prognose.
– Der Nettoverlust pro Aktie für das vierte Quartal, das am 31. Dezember 2023 endete, betrug 0,13 US-Dollar, was eine nicht zahlungswirksame Wertminderung ausgewählter nicht zum Kerngeschäft gehörender Vermögenswerte einschloss. Der bereinigte Nettogewinn pro Aktie für das vierte Quartal zum 31. Dezember 2023 betrug 0,01 US-Dollar, verglichen mit einem bereinigten Nettoverlust pro Aktie von 0,02 US-Dollar im vierten Quartal 2022.
– Alle Kernanlagen des Unternehmens haben im Jahr 2023 beträchtliche Fortschritte gemacht, was unserer Meinung nach zu einem branchenführenden Umsatzwachstum bis zum Ende dieses Jahrzehnts beiträgt. Es wird erwartet, dass Côté in Kürze mit der Produktion beginnt; Odyssey läuft weiter auf Hochtouren und wir werden 2024 von einem vollen Jahr an Einnahmen aus unseren jüngsten Akquisitionen Borborema und Cozamin profitieren.

2024 Ausblick

Das Unternehmen rechnet derzeit mit etwa 5.000 bis 5.600 GEOs im Jahr 2024, was bei einem Goldpreis von 2.000 $ pro Unze etwa 10,0 bis 11,2 Mio. $ an Gesamteinnahmen, Erlösen aus Landverträgen und Zinsen entspricht. Dies entspricht einem mittleren Anstieg der GEOs von etwa 100 % im Vergleich zu 2023. Die Gesamt-GEOs sind eine Non-IFRS-Kennzahl. Siehe “Nicht-IFRS-Kennzahlen”.

Das Unternehmen geht derzeit davon aus, dass die wiederkehrenden Cash-Betriebskosten mit jenen des Jahres 2023 übereinstimmen werden und erwartet, dass es im Jahr 2024 einen positiven operativen Cashflow erzielen wird, wenn eine Reihe seiner Wachstumsprojekte die Produktion hochfahren, einschließlich der langlebigen Cornerstone-Minen bei Côté und Odyssey und eines vollen Jahres mit Mittelzuflüssen aus den kürzlich erworbenen Lizenzgebühren für Cozamin und Borborema. Die Cash Operating Expenses sind eine Non-IFRS-Kennzahl. Siehe “Nicht-IFRS-Kennzahlen”.

Die Prognose für das Jahr 2024 in Bezug auf die gesamten GEOs basiert auf öffentlichen Prognosen, erwarteten Erschließungszeiträumen und anderen Angaben der Eigentümer und Betreiber der Grundstücke, die unseren Beteiligungen zugrunde liegen, sowie auf unserer Einschätzung dieser Angaben.

Aktualisierung des Portfolios

Odyssey-Projekt (3,0 % NSR für den nördlichen Teil des Projekts): Agnico Eagle Mines Limited (“Agnico Eagle”) besitzt und betreibt den Canadian Malartic Complex, einen der größten Goldabbaubetriebe der Welt, der aus der Tagebaumine Canadian Malartic und der Untertagemine Odyssey besteht. Der Canadian-Malartic-Komplex wird zwischen 2023 und 2028 schrittweise vom Tagebau auf den Untertagebau umgestellt.

Am 15. Februar 2024 meldete Agnico Eagle die Ergebnisse für das Gesamtjahr 2023 und gab ein Update zu den Explorationsergebnissen für 2023 und den Explorationsplänen für 2024. Die Explorationsbohrungen in der Mine Odyssey beliefen sich im Jahr 2023 auf insgesamt 131.565 Meter und übertrafen damit das Budget von 101.500 Metern, was auf zusätzliche 25.000 Meter an Bohrungen zurückzuführen ist. Agnico Eagle meldete die Umwandlung von Mineralressourcen in Reserven bei Odyssey und erklärte, dass man davon ausgeht, dass die Mineralisierung durch zusätzliche Explorationsarbeiten während der bestehenden 20-jährigen Lebensdauer der Mine weiter ausgebaut werden kann, was ein gutes Potenzial für eine Steigerung der jährlichen Goldproduktion und eine Verlängerung der Lebensdauer der Mine bietet. Agnico Eagle erklärte insbesondere, dass die anhaltend positiven Ergebnisse aus den internen Zonen von Odyssey das Potenzial zeigen, durch weitere Bohrungen in geringer Tiefe in der Nähe der bestehenden unterirdischen Mineninfrastruktur Mineralressourcen hinzuzufügen.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Agnico Eagle vom 15. Februar 2024, die unter dem Profil des Unternehmens auf www.sedarplus.ca verfügbar ist.

Goldprojekt Côté (0,75 % NSR-Lizenzgebühr für den südlichen Teil des Projekts): Am 15. Februar 2024 gab IAMGOLD Corporation (“IAMGOLD”) seine Ergebnisse für 2023 bekannt und gab einen Ausblick für 2024. Zum 31. Dezember 2023 war das Goldprojekt Côté zu schätzungsweise 98 % fertiggestellt, wobei die Produktion bei Côté Gold auf 100 %-Basis voraussichtlich zwischen 220.000 und 290.000 Unzen für das Jahr betragen wird. Die Schätzung von IAMGOLD geht davon aus, dass die erste Goldproduktion bis Ende März erfolgt und die Goldproduktion im Laufe des Jahres 2024 stetig ansteigt, wobei die kommerzielle Produktion voraussichtlich im dritten Quartal erreicht wird. IAMGOLD geht davon aus, dass Côté Gold bei gleichbleibender Produktionsrate die drittgrößte Goldmine Kanadas sein wird, mit einer voraussichtlichen Lebensdauer der Mine von mehr als 18 Jahren und zusätzlichen Wachstumsmöglichkeiten.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von IAMGOLD vom 15. Februar 2024, die unter dem Profil des Unternehmens auf www.sedarplus.ca verfügbar ist.

Goldprojekt Borborema (2,00 % NSR-Lizenzgebühr und goldgebundenes konvertierbares Darlehen): Am 20. Februar 2024 meldete Aura Minerals Inc. (“Aura”) seine Jahresergebnisse für 2023, einschließlich eines Updates zu den Bauarbeiten beim Projekt Borborema. Nach dem Baubeginn im dritten Quartal 2023 sind die Bauarbeiten mit einem Fertigstellungsgrad von 17 % gut vorangekommen, und die Produktion wird voraussichtlich Anfang 2025 aufgenommen. Gold Royalty rechnet damit, im Jahr 2024 1.440 GEOs von Aura zu erhalten, und zwar in Form von festen Vorproduktionszahlungen in Verbindung mit der 2,0 %igen NSR-Lizenzgebühr und goldgebundenen Kuponzahlungen in Verbindung mit dem goldgebundenen lizenzpflichtigen konvertierbaren Darlehen.

Die Lizenzgebühr für Borborema sinkt nach einer Goldproduktion von 725.000 Unzen auf 0,5 % NSR. Vorbehaltlich eines Rückkaufrechts des Betreibers, wonach eine 0,5 %ige NSR für 2,5 Mio. $ zurückgekauft werden kann, sobald 2.250.000 Unzen Gold produziert wurden oder im Jahr 2050.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Aura vom 20. Februar 2024, die unter dem Profil des Unternehmens auf www.sedarplus.ca verfügbar ist.

Ren-Projekt (1,5 % NSR-Lizenzgebühr und 3,5 % NPI): Am 12. September 2023 veröffentlichte Barrick Gold Corporation (“Barrick”) eine Pressemitteilung, die ein Update zu den eingebetteten Wachstumsprojekten enthielt. Darin wurde bekannt gegeben, dass Ren bei Carlin als erwarteter kontinuierlicher Wachstumstreiber hervorgehoben wurde, wobei Barrick für 2026 einen Anstieg der Ressourcen und eine Vormachbarkeitsstudie anstrebt. In den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. Dezember 2023 zu Ende gegangene Jahr hob Barrick die anhaltenden Explorationserfolge bei der Lagerstätte Ren hervor. Das Step-Out-Bohrprogramm an der Oberfläche durchschnitt den anvisierten Corona-Dike in einer Tiefe von etwa 900 Metern und ergab 4,7 Meter mit 24,90 g/t Au, was laut Barrick die Kontinuität der hochgradigen Mineralisierung bestätigte und den Weg für die zukünftige Erschließung einer unterirdischen Plattform ebnet, um mehr Material nach Westen zu transportieren.

Weitere Informationen finden Sie in den Pressemitteilungen von Barrick vom 12. September 2023 sowie in der Diskussion und Analyse des Managements für das am 31. Dezember 2023 zu Ende gegangene Jahr, die auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedarplus.ca verfügbar sind.

Granite Creek Minenprojekt (10,0 % NPI): Am 7. Februar 2024 gab i-80 Gold Corp (“i-80”) eine Zusammenfassung der Aktivitäten im Jahr 2023 und der Explorations- und Erschließungspläne für 2024 bekannt, einschließlich der laufenden Initiativen auf dem Granite Creek Minenprojekt. Die South Pacific Zone (“SPZ”) ist ein vorrangiges Erschließungsgebiet für i-80 und das Unternehmen hat Pläne bekannt gegeben, einen Erschließungsplan voranzutreiben, der die Erweiterung eines Abstiegs beinhaltet, um den Zugang zur SPZ zu ermöglichen, damit diese in H1-2024 Teil des Minenplans von Granite Creek werden kann. Ewan Downie, CEO von i-80, sagte: “Die Ergebnisse unserer Definitionsprogramme für 2023 zeigen, dass die SPZ eine bedeutende Lagerstätte sein könnte, die auf dem Streichen eines der größten Goldbergbaubetriebe Nordamerikas liegt. Die Mineralisierung ist in der Tiefe und entlang des Streichens in Richtung Norden weiterhin offen, wobei der durchschnittliche Abschnittsgehalt im Definitionsprogramm der nördlichen Erweiterung etwa 15 g/t Gold beträgt und die tatsächlichen Mächtigkeiten bis zu 15 Meter betragen.”

Weitere Informationen finden Sie in der i80-Pressemitteilung vom 7. Februar 2024, die unter dem Profil des Unternehmens auf www.sedarplus.ca verfügbar ist.

Cozamin Mine (1,0 % NSR über einen Teil der Mine): Am 24. Januar 2024 meldete Capstone Copper Corp. (“Capstone”) die Produktion für 2023 und die Prognose für 2024. Capstone geht davon aus, dass die Produktion von Cozamin im Jahr 2024 mit 22.000 bis 24.000 Tonnen Kupfer auf 100%-Basis ähnlich hoch sein wird wie im Jahr 2023. Die Betriebskosten werden im Jahr 2024 voraussichtlich höher sein als im Jahr 2023, was auf einen höheren Anteil von Cut-and-Fill-Methoden im Vergleich zum Langlochabbau sowie auf einen stärkeren mexikanischen Peso zurückzuführen ist.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Capstone vom 24. Januar 2024, die unter dem Profil des Unternehmens auf www.sedarplus.ca verfügbar ist.

Aktualisierung des Lizenzgebührenmodells

Unser Royalty-Generator-Modell liefert weiterhin positive Ergebnisse, da im Jahr 2023 sechs neue Royalties hinzukamen, die am 31. Dezember endeten. Seit der Übernahme von Ely Gold Royalties Inc. im Jahr 2021 haben wir mit diesem Modell 39 Lizenzgebühren erzielt.

Wir verfügen derzeit über 29 Grundstücke, die Gegenstand von Landverträgen sind, und 7 Grundstücke, die gepachtet sind und Einnahmen aus Landverträgen generieren. Das Modell verursacht weiterhin niedrige Betriebskosten, wobei nur 0,16 Mio. $ für die Instandhaltung der Mineralbeteiligungen im Jahr 2023 ausgegeben werden.

Webcast für Investoren

Am Donnerstag, dem 28. März 2024, wird ab 11:00 Uhr ET (8:00 Uhr PT) ein Webcast für Investoren abgehalten, um diese Ergebnisse zu diskutieren. Das Management wird interessierten Stakeholdern ein Update zu den Ergebnissen des Unternehmens für das Jahr 2023 geben, einschließlich der wichtigsten Katalysatoren, die vor kurzem für die Vermögenswerte, die den Lizenzgebühren des Unternehmens zugrunde liegen, bekannt gegeben wurden. Im Anschluss an die Präsentation findet eine Frage- und Antwortrunde statt, in der die Teilnehmer Fragen an das Management stellen können.

Um sich für den Webcast für Investoren zu registrieren, verwenden Sie bitte den folgenden Link: www.bigmarker.com/vid-conferences/Gold-Royalty-Corp-Town-Hall-Forum-Q4

Eine Aufzeichnung des Webcasts wird im Anschluss an die Präsentation auf der Website von Gold Royalty verfügbar sein.

Über Gold Royalty Corp.

Gold Royalty Corp. ist eine auf Gold spezialisierte Royalty-Gesellschaft, die kreative Finanzierungslösungen für die Metall- und Bergbauindustrie anbietet. Ziel des Unternehmens ist es, in hochwertige, nachhaltige und verantwortungsvolle Bergbaubetriebe zu investieren, um ein diversifiziertes Portfolio von Edelmetall-Lizenzgebühren und Streaming-Beteiligungen aufzubauen, die langfristig überdurchschnittliche Renditen für unsere Aktionäre erwirtschaften. Das diversifizierte Portfolio von Gold Royalty besteht derzeit in erster Linie aus Net Smelter Return Royalties auf Goldliegenschaften in Nord- und Südamerika.

Gold Royalty Corp. Kontakt

Peter Behncke
Direktor, Unternehmensentwicklung & Investor Relations
Telefon: (833) 396-3066
E-Mail: info@goldroyalty.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Qualifizierte Person

Alastair Still, P.Geo., Director of Technical Services des Unternehmens, ist eine qualifizierte Person” gemäß der Definition des kanadischen National Instrument 43-101 (NI 43-101″) und hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten technischen Informationen geprüft und genehmigt.

Hinweis für Investoren

Weitere Informationen zu den Projekt-Updates bezüglich der Grundstücke, an denen das Unternehmen beteiligt ist, finden Sie in den Veröffentlichungen der Betreiber dieser Grundstücke, einschließlich der hierin erwähnten Pressemeldungen. Die Angaben zu Grundstücken, an denen Gold Royalty Lizenzgebühren oder andere Beteiligungen hält, beruhen auf Informationen, die von den Eigentümern oder Betreibern dieser Grundstücke öffentlich bekannt gegeben wurden. Das Unternehmen hat im Allgemeinen nur begrenzten oder gar keinen Zugang zu den Grundstücken, die seinen Beteiligungen zugrunde liegen, und ist weitgehend von den Angaben der Betreiber seiner Beteiligungen und anderen öffentlich verfügbaren Informationen abhängig. Das Unternehmen hat im Allgemeinen nur begrenzte oder gar keine Möglichkeiten, diese Informationen zu überprüfen. Obwohl das Unternehmen keine Kenntnis davon hat, dass diese Informationen nicht zutreffend sind, kann es nicht garantieren, dass diese Informationen von Dritten vollständig oder richtig sind.

Sofern nicht anders angegeben, wurden die technischen und wissenschaftlichen Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die verwiesen wird, einschließlich aller Verweise auf Mineralressourcen oder Mineralreserven, von den Projektbetreibern in Übereinstimmung mit dem kanadischen National Instrument 43-101 erstellt, das sich erheblich von den für inländische Emittenten geltenden Anforderungen der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC”) unterscheidet. Dementsprechend sind die wissenschaftlichen und technischen Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die verwiesen wird, möglicherweise nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar, die von US-Unternehmen veröffentlicht werden, die den Berichts- und Offenlegungsvorschriften der SEC unterliegen.

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen stellen “zukunftsgerichtete Informationen” und “zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze dar. Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen “zukunftsgerichtete Informationen” und “zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze dar (zusammen “zukunftsgerichtete Aussagen”), einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen über: geschätzte künftige Gesamt-GEOs, Gesamteinnahmen und Erlöse aus Landverträgen, Cash-Betriebskosten, erwartete künftige Cashflows; Erwartungen hinsichtlich des Betriebs und/oder der Erschließung der Projekte, die den Lizenzgebührenbeteiligungen des Unternehmens zugrunde liegen, einschließlich der Schätzungen der Betreiber hinsichtlich ihres Zeitplans und ihrer Fähigkeit, die Produktion zu erreichen; sowie Erwartungen hinsichtlich des Wachstums des Unternehmens und Aussagen hinsichtlich der Pläne und Strategien des Unternehmens . Solche Aussagen sind im Allgemeinen an der Verwendung von Begriffen wie “können”, “werden”, “erwarten”, “beabsichtigen”, “glauben”, “planen”, “vorhersehen” oder ähnlichen Begriffen zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf bestimmten Annahmen und anderen wichtigen Faktoren, einschließlich der Annahmen des Managements hinsichtlich der Genauigkeit der Offenlegung der Betreiber der Projekte, die den Projekten des Unternehmens zugrunde liegen, ihrer Fähigkeit, die offengelegten Pläne und Ziele zu erreichen, der makroökonomischen Bedingungen, der Rohstoffpreise und der Fähigkeit des Unternehmens, zukünftiges Wachstum und Übernahmen zu finanzieren. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, einschließlich unter anderem jeglicher Unfähigkeit der Betreiber der Grundstücke, die den Lizenzgebührenbeteiligungen des Unternehmens zugrunde liegen, die vorgeschlagenen Pläne für diese Grundstücke auszuführen oder die geplanten Erschließungs- und Produktionsschätzungen und -ziele zu erreichen, Risiken in Bezug auf die Betreiber der Projekte, an denen das Unternehmen beteiligt ist, einschließlich der erfolgreichen Fortführung des Betriebs solcher Projekte durch diese Betreiber, Risiken im Zusammenhang mit der Exploration, Erschließung, Genehmigung, Infrastruktur, betrieblichen oder technischen Schwierigkeiten bei solchen Projekten, dem Einfluss makroökonomischer Entwicklungen, der Fähigkeit des Unternehmens, seine Wachstumspläne zu verwirklichen, und anderen Faktoren, die im Jahresbericht des Unternehmens auf Formblatt 20-F für das am 30. Dezember 2023 zu Ende gegangene Jahr und in den anderen öffentlich hinterlegten Dokumenten des Unternehmens unter den Profilen www.sedarplus.ca und www.sec.gov. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, außer in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

Nicht-IFRS-Kennzahlen

Wir haben in dieses Dokument bestimmte Leistungskennzahlen aufgenommen, darunter: (i) bereinigte Nettogewinne/(-verluste) und bereinigte Nettogewinne/(-verluste) je Aktie; (ii) GEOs; (iii) Gesamteinnahmen, Erlöse aus Grundstücksverträgen und Zinsen; und (iv) Cash-Betriebskosten, die jeweils Nicht-IFRS-Kennzahlen sind. Die Darstellung solcher Non-IFRS-Kennzahlen soll zusätzliche Informationen liefern und sollte nicht isoliert oder als Ersatz für nach IFRS erstellte Leistungskennzahlen betrachtet werden. Diese Non-IFRS-Kennzahlen haben keine standardisierte, von den IFRS vorgeschriebene Bedeutung, und andere Unternehmen können diese Kennzahlen anders berechnen.

– Bereinigter Nettogewinn/(-verlust) und bereinigter Nettogewinn/(-verlust) je Aktie

Der bereinigte Nettogewinn/(-verlust) wird berechnet, indem die Erlöse aus dem Grundstücksvertrag, die den Mineralgrundstücken gutgeschrieben werden, sowie die vor dem Erwerb erhaltenen Lizenzgebühren, die dem Kaufpreis von Cozamin gutgeschrieben werden, hinzugerechnet und die folgenden Posten vom Nettogewinn abgezogen werden: transaktionsbezogene und einmalige allgemeine Verwaltungskosten(2) , Anteil am (Gewinn)/Verlust und Verwässerungsgewinn bei assoziierten Unternehmen, Wertminderungen, Änderungen des beizulegenden Zeitwerts von Derivatverbindlichkeiten, kurzfristigen Anlagen und goldgebundenen Darlehen, Verluste aus Darlehensänderungen, Wechselkursgewinne/(-verluste), sonstige Erträge/(Aufwendungen) und Erlöse aus dem Grundstücksvertrag, die den Mineralgrundstücken gutgeschrieben werden. Der bereinigte Nettogewinn/(-verlust) beinhaltet die Rückerstattung latenter Steuern. Der bereinigte Nettogewinn/(-verlust) je Aktie, unverwässert und verwässert, wurde durch Division des bereinigten Nettogewinns/(-verlusts) durch die gewichtete durchschnittliche Anzahl der Stammaktien für den entsprechenden Zeitraum ermittelt. Wir haben diese Informationen aufgenommen, da die Geschäftsleitung der Ansicht ist, dass sie nützliche Leistungskennzahlen sind, da sie Posten bereinigen, die nicht immer die zugrunde liegende Betriebsleistung unseres Geschäfts widerspiegeln und/oder nicht unbedingt auf zukünftige Betriebsergebnisse schließen lassen. Die nachstehende Tabelle enthält eine Überleitung des Nettoverlusts zum bereinigten Nettogewinn/(-verlust) und bereinigten Nettogewinn/(-verlust) je Aktie, unverwässert und verwässert, für die angegebenen Zeiträume:

(2) Transaktionsbezogene und einmalige allgemeine Verwaltungskosten sind eine ergänzende Finanzkennzahl, die sich aus betrieblichen Aufwendungen zusammensetzt, die voraussichtlich nicht laufend anfallen werden. In dem am 31. Dezember 2023 endenden Geschäftsjahr betrafen die transaktionsbezogenen und einmaligen Verwaltungskosten in erster Linie Honorare im Zusammenhang mit der Umstellung unseres Geschäftsjahres, steuerliche Umstrukturierungen nach Abschluss von Unternehmenstransaktionen, die Einführung eines Dividendenreinvestitions- und Finanzierungsprogramms sowie ausgewählte Aktivitäten zur Unternehmensentwicklung. In den gleichen Zeiträumen des Jahres 2022 betrafen sie in erster Linie Beratungsgebühren und Honorare im Zusammenhang mit Unternehmenstransaktionen.

Für die drei Monate bis Für das Jahr bis
31. Dezember 31. Dezember 31. Dezember 31. Dezember
2023 2022 2023 2022
(in Tausend Dollar, mit Ausnahme der Beträge je Aktie) ($) ($) ($) ($)
Nettoverlust (19,360) (2,204) (26,756) (12,709)
Grundstücksverträge Erlöse, die auf Mineralgrundstücke angerechnet werden 270 549 1,909 1,844
Lizenzeinnahmen aus der Zeit vor der Akquisition werden auf den – – 226 –
Kaufpreis von Cozamin
angerechnet
Darlehenszinsen 33 – 33 –
Transaktionsbezogene und nicht wiederkehrende Verwaltungskosten 268 115 967 1,650
Anteil am (Gewinn)/Verlust eines assoziierten Unternehmens 72 (1) (172) 152
Verwässerungsgewinn in einem assoziierten Unternehmen – – (12) (100)
Wertminderung von Lizenzgebühren, nach Steuern 19,760 – 19,760 3,018
Veränderung des beizulegenden Zeitwerts von derivativen Verbindlichkeiten – (278) (242) (4,776)
Veränderung des beizulegenden Zeitwerts des goldgebundenen Darlehens (172) – (172) –
Veränderung des beizulegenden Zeitwerts von kurzfristigen Kapitalanlagen 45 (1,060) 264 51
Veränderung des beizulegenden Zeitwerts von eingebetteten Derivaten (30) – (30) –
Gewinn aus Darlehensänderung – – 249 (316)
Fremdwährungs(gewinn)/-verlust 55 42 132 11
Sonstige Einnahmen (6) 13 (121) (79)
Bereinigter Nettogewinn/(-verlust) 935 (2,824) (3,965) (11,254)
Gewichtete durchschnittliche Anzahl von Stammaktien 145,086,763 143,913,069 144,729,662 136,803,625
Bereinigter Nettogewinn/(-verlust) je Aktie, unverwässert und verwässert 0.01 (0.02) (0.03) (0.08)

– GEOs

Die Gesamt-GEOs werden ermittelt, indem die Gesamteinnahmen, die Erlöse aus dem Grundstücksvertrag und die Zinsen durch die durchschnittlichen Goldpreise für den entsprechenden Zeitraum geteilt werden:

(in Tausend Dollar, außer durchschnittlicher Goldpreis/oz und GEOs) Durchschnittlicher Gesamteinnahmen, Erlöse GEOs
Goldpreis/oz aus Grundstücksverträgen
und
Zinsen
Für die drei Monate bis zum 31. März 2022 1,877 1,759 937
Für die drei Monate bis zum 30. Juni 2022 1,874 2,024 1,080
Für die drei Monate bis zum 30. September 2022 1,729 923 534
Für die drei Monate bis zum 31. Dezember 2022 1,731 1,131 653
Für das Jahr bis zum 31. Dezember 2022 1,822 5,837 3,204

Für die drei Monate bis zum 31. März 2023 1,889 1,970 1,043
Für die drei Monate bis zum 30. Juni 2023 1,978 557 282
Für die drei Monate bis zum 30. September 2023 1,927 1,370 711
Für die drei Monate bis zum 31. Dezember 2023 1,977 1,318 667
Für das Jahr bis zum 31. Dezember 2023 1,929 5,215 2,703

– Gesamteinnahmen, Erlöse aus Grundstücksverträgen und Zinsen

Die Gesamteinnahmen, die Erlöse aus der Landvereinbarung und die Zinsen werden ermittelt, indem die Erlöse aus der Landvereinbarung, die mit den Mineralgrundstücken verrechnet werden, die Lizenzeinnahmen vor der Akquisition, die mit dem Kaufpreis von Cozamin verrechnet werden, zu den Gesamteinnahmen addiert werden, sowie die Zinsen für das mit Gold verbundene Darlehen. Wir haben diese Informationen aufgenommen, da das Management der Meinung ist, dass bestimmte Investoren diese Informationen verwenden, um unsere Leistung im Vergleich zu anderen Gold-Lizenzgebührenunternehmen in der Edelmetallbergbaubranche zu bewerten. Nachstehend finden Sie eine Überleitung der Gesamteinnahmen, der Erlöse aus dem Grundstücksvertrag und der Zinsen zu den Gesamteinnahmen für das Quartal und das Jahr bis zum 31. Dezember 2023 bzw. 2022:

Für die drei Monate bis Für das Jahr bis
31. Dezember 31. Dezember 31. Dezember 31. Dezember
2023 2022 2023 2022
(in Tausenden von Dollar) ($) ($) ($) ($)
Lizenzgebühren 758 435 1,964 3,037
Lizenzeinnahmen aus der Zeit vor der Akquisition werden auf den – – 226 –
Kaufpreis von Cozamin
angerechnet
Vorgezogene Mindestlizenzgebühr und Vorproduktionslizenzgebühr 137 48 646 492
Erlöse aus der Grundstücksvereinbarung 391 648 2,347 2,308
Darlehenszinsen 33 – 33 –
Gesamteinnahmen und Erlöse aus Grundstücksverträgen 1,319 1,131 5,216 5,837
Erlöse aus Grundstücksverträgen werden auf Mineralgrundstücke angerechnet (270) (549) (1,909) (1,844)
Lizenzeinnahmen aus der Zeit vor der Akquisition werden auf den – – (226) –
Kaufpreis von Cozamin
angerechnet
Darlehenszinsen (33) – (33) –
Einnahmen 1,016 582 3,048 3,993

– Cash Betriebskosten

Die zahlungswirksamen Betriebskosten werden ermittelt, indem die Auswirkungen von nicht zahlungswirksamen Aufwendungen, Erträgen, sonstigen Erträgen und Steueraufwendungen oder -erstattungen zum Nettoverlust addiert werden. Wir haben diese Informationen aufgenommen, da die Geschäftsleitung der Meinung ist, dass bestimmte Investoren diese Informationen verwenden, um unsere Leistung im Vergleich zu anderen Gold-Lizenzgebührenunternehmen in der Edelmetallbergbauindustrie zu bewerten. Die nachstehende Tabelle zeigt eine Überleitung des Nettoverlustes zu den Cash Operating Expenses.

Für die drei Monate bis Für das Jahr bis
31. Dezember 31. Dezember 31. Dezember 31. Dezember
2023 2022 2023 2022
(in Tausenden von Dollar) ($) ($) ($) ($)
Nettoverlust (19,360) (2,204) (26,756) (12,709)
Einnahmen (1,016) (582) (3,048) (3,993)
Sonstige Einnahmen (6) 13 (121) (79)
Erschöpfung 249 216 943 1,685
Abschreibung 20 29 70 92
Aktienbasierte Vergütung 536 1,078 2,806 3,323
Anteil am (Gewinn)/Verlust eines assoziierten Unternehmens 72 (1) (172) 152
Verwässerungsgewinn in einem assoziierten Unternehmen – – (12) (100)
Wertminderung von Lizenzgebühren 22,379 – 22,379 3,821
Veränderung des beizulegenden Zeitwerts von derivativen Verbindlichkeiten – (278) (242) (4,776)
Veränderung des beizulegenden Zeitwerts des goldgebundenen Darlehens (172) (172) 51
Veränderung des beizulegenden Zeitwerts von kurzfristigen Kapitalanlagen 45 (1,060) 264 –
Veränderung des beizulegenden Zeitwerts von eingebetteten Derivaten (30) – (30) –
Verlust durch Kreditänderung – – 249 (316)
Fremdwährungs(gewinn)/-verlust 55 (1) 132 (32)
Zinsaufwand 814 285 1,839 918
Steuerrückforderungen (Aufwendungen) (5,603) (435) (6,133) (617)
Cash Betriebskosten (2,017) (2,940) (8,004) (12,580)

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Gold Royalty Corp.
Josephine Man
1030 West Georgia Street
V6E 2Y3 Vancouver, BC
Kanada

email : jman@goldroyalty.com

Pressekontakt:

Gold Royalty Corp.
Josephine Man
1030 West Georgia Street
V6E 2Y3 Vancouver, BC

email : jman@goldroyalty.com

PM-Ersteller
Author: PM-Ersteller

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
LoopsterPanel
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.