BRICS treiben das Gold an

WERBUNG
freelancermap.de
WERBUNG
Namefruits
WERBUNG
thekey.ACADEMY
WERBUNG
etexter
WERBUNG
LoopsterPanel
WERBUNG
KREDIT.DE
WERBUNG
Redenservice
WERBUNG
Gehaltsvorschuss. Sofort!
WERBUNG
Become An Actor - eBook
WERBUNG
Bürobedarf Blitec
WERBUNG
Smartbroker
WERBUNG
Allensbach University

Viele rätseln über die aktuelle Stärke des Goldes. Die Erklärung könnte einfach sein und es dürfte mehr kommen. Zeit für Goldaktieninvestments.

Nahe der 2.200-US-Dollar-Marke fragen sich viele Marktbeobachter, was gerade mit dem Goldpreis geschieht. Wer kauft? Warum gerade jetzt? Kommt die Inflation zurück und keiner hat’s gemerkt? Spielen die Märkte bereits den Gewinn von King Donald bei den US-Wahlen?

Es könnte einfacher sein: Die BRICS-Staaten scheinen ein neues Abrechnungssystem für ihren internen Handelsaustausch aufzubauen. BRICS ist eine bisher relativ lose Kooperation auf wirtschaftlicher Ebene von einigen führenden aufstrebenden Nicht-Industrie-Staaten. Ursprünglich gehörten Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika dazu. Ab dem 1. Januar 2024 wurde der Block um Saudi-Arabien, Ägypten, die Vereinigten Arabischen Emirate, den Iran und Äthiopien erweitert. Vor kurzem hat Juri Uschakow, ein Berater des Kreml, in einem Interview mit der russischen Nachrichtenagentur TASS erklärt, dass die BRICS-Staaten die Entwicklung eines neuen Zahlungssystems auf Basis der Blockchain planen.

Warum das? Natürlich um die Abhängigkeit vom US-Dollar im Handel zu verringern und damit den Dollar zu schwächen. Das würde dann auch die USA schwächen, da sie sich nicht mehr so uneingeschränkt finanzieren könnten. Der weltweite Markt hat das bemerkt und sieht es wohl als eine Gefahr für das gesamte weltweite Finanzsystem an. Wie in den vergangenen Jahrtausenden greifen in so einem Fall die Menschen immer zu dem Gut, das am wertstabilsten bleibt beziehungsweise die erarbeiteten Werte in die Zukunft transportieren kann: Gold.

Wer noch nicht einen Teil seines Vermögens in Gold hält und damit eine gewisse Absicherung besitzt, sollte sich auch von hohen Goldpreisen nicht abhalten lassen, dies nachzuholen. Wer bereits physisches Gold besitzt, könnte sich als zusätzliche Anlage die Aktien von Unternehmen mit fundamental guten Goldprojekten überlegen. Denn die Goldaktien besitzen einen Hebel auf den Goldpreis, sind aber in den vergangenen Jahren hinter der Entwicklung des Goldpreises hinterhergehinkt. Das könnte aktuell einen doppelten Hebel bei steigendem Goldpreis und einen abgeschwächten Hebel bei fallendem Goldpreis bedeuten. Zum Kreis aussichtsreicher Goldaktien zählen Fury Gold Mines und OceanaGold.

Fury Gold Mines – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/ – besitzt hochgradige Projekte in Quebec (dort konnten kürzlich bis zu 22,20 Gramm Gold je Tonne Gestein ausgemacht werden) und Nunavut sowie ein großes Aktienpaket an Dolly Varden Silver.

OceanaGold – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/oceanagold-corp/ – ist ein mittelgroßer Gold- und Kupferproduzent, wobei die Projekte in den USA, in Neuseeland und auf den Philippinen liegen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von OceanaGold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/oceanagold-corp/ -) und Fury Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fury-gold-mines-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research GmbH
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

PM-Ersteller
Author: PM-Ersteller

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
LoopsterPanel
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.