14.02.2019, 11:42 Uhr

Innovatives Lichtleit-System von Hellmann und Symbic

Innovatives Lichtleit-System von Hellmann und Symbic

Osnabrück, 14. Februar 2019. Gemeinsam mit Hellmann Worldwide Logistic hat das Start-Up Symbic die “Logistic Lights” zu dem entwickelt, was sie heute sind – eine innovative Alternative zur bisher bei der Kommissionierung eingesetzten Pick-by-Light-Technik. Statt wie bis dato üblich jedes Regalfach mit einer Pick-by-Light-Technik zu versehen, installiert man bei der Kommissionierung mit “Logistic Lights” nur einen einzelnen beweglichen Spot, der eine beliebige Anzahl an Lagerplätzen erfassen kann. Per Scan des Artikels mit dem MDE oder Fingerscanner weiß der Spot, welcher der Kartonstellplätze angeleuchtet werden muss, sodass die Kommissionierer auf einen Blick sehen, wo sie den Artikel einsortieren müssen. Neben der intuitiven Bedienung zeichnet sich das System, das innerhalb weniger Minuten neu kalibrieren werden kann, durch eine hohe Flexibilität aus.

Das in Osnabrück ansässige Start-Up Symbic hat die “Logistic Lights” speziell für die Anwendung in der Kontraktlogistik entwickelt. Im Rahmen eines Pilotprojekts startete zum Weihnachtsgeschäft die Testphase bei dem global tätigen Logistikdienstleister Hellmann. Bereits in der Pilotphase verzeichnete Hellmann durch den Einsatz der “Logistic Lights” eine Zeiteinsparung von durchschnittlich etwa fünf Sekunden pro Pick.

“Die Anlage ist einfach, aber effektiv. Und das Ergebnis spricht für sich: Die gleichermaßen flexible wie intuitive Anwendung steigert die Effizienz und die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter. “Logistic Lights” sind eine gute Alternative zu klassischen “Pick-by-Light”- und “Put-to-Light”-Systemen.”, erklärt Robert Bommers, COO, Contract Logistics bei Hellmann Worldwide Logistics.

Symbic-Geschäftsführer Achim Hendriks ergänzt: “Unser Ziel war von Anfang an, die Effizienz, aber auch die Ergonomie im Prozess zu verbessern. Durch die anwendungsbezogene Zusammenarbeit mit dem Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics und dessen Expertise in der Kontraktlogistik konnten wir ein maßgeschneidertes Produkt entwickeln, das durch seine einfache Handhabung besticht. Die realisierte Einsparung von durchschnittlich fünf Sekunden pro Pick übertrifft dabei sogar unsere ursprüngliche Erwartung.”

Erleben kann man die “Logistic Lights” am BMWi Gemeinschaftsstand auf der LogiMAT 2019 vom 19.02.-21.02. in Stuttgart (Halle 2, Stand B11L).
Weitere Informationen zum Produkt: www.logistic-lights.com

Über Hellmann:
Hellmann Worldwide Logistics entwickelte sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistikanbieter. Im Jahr 2017 hat die Hellmann-Gruppe mit rund 13.000 Mitarbeitern in 255 Niederlassungen in 56 Ländern einen Umsatz von rund 3,2 Mrd. EUR erzielt. Über sein Partnernetzwerk ist das Unternehmen weltweit mit rund 19.500 Beschäftigten in 437 Büros in 162 Ländern vertreten. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per Lkw, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Kontraktlogistik, Branchen- und IT-Lösungen.

Über Symbic:
Symbic entwickelt mit Kunden und Partnern innovative Lösungen und Produkte, die auf modernsten Web-, Cloud- und IoT-Technologien basieren. Sowohl die gemeinsame Evaluierung des Innovationspotentials von neuen Technologien mittels Rapid Prototyping und Proof-of-Concepts, als auch die agile Umsetzung und laufende Betreuung von Lösungen für den produktiven Betrieb sind Teil des Leistungsportfolios. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Optimierung von Prozessen und Workflows innerhalb und zwischen Unternehmen durch Portale und Schnittstellen. Zur Verbesserung intralogistischer Prozesse hat die Symbic die Komplettlösung zur lichtgeführten Kommissionierung “Logistic Lights” entwickelt. Diese wird seit 2018 bei mehreren Pilotpartnern in der Praxis verwendet. Die Symbic wurde 2009 gegründet und ist als inhabergeführtes Unternehmen mit 10 Mitarbeitern im Osnabrücker Innovationscentrum ICO ansässig.

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Das Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk mit 19.500 Beschäftigten in 437 Büros in 162 Ländern vertreten. Die Hellmann Gruppe hat 2017 mit 13.034 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3,2 Mrd. EUR erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Contract Logistics, Branchen- und IT-Lösungen.

Kontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Christiane Brüning
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0151-20340316
christiane.bruening@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Innovatives Lichtleit-System von Hellmann und Symbic

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Innovatives Lichtleit-System von Hellmann und Symbic
Veröffentlicht: Donnerstag, 14.02.2019, 11:42 Uhr
Anzahl Wörter: 629
Kategorie: Logistik, Transport
Schlagwörter: | | | | | | | |