30.09.2019, 20:45 Uhr

Farbtrends Herbst/ Winter 2019/2020: Wem stehen die neuen Farben?

Farbtrends Herbst/ Winter 2019/2020: Wem stehen die neuen Farben?

Nicola Schmidt

Die neuen Farbtrends für Herbst/ Winter 2019/2020 stehen für Trendwende und Zukunft. Die Einflüsse der Natur und die anderer Kulturen stehen neben der Sehnsucht nach Ruhe und Rückzug besonders im Fokus.
Welche Farbhighlights und zur kalten Jahreszeit erwarten, zeigt Imageexpertin Nicola Schmidt:

Die Farbe unserer Kleidung sagt viel über uns selber aus. Sind die Farben optimal, werden Unebenheiten, wie Rötungen, Fältchen und Schatten im Gesicht geradezu “weggebügelt”. Das Gesicht wirkt wach, strahlend und klar. Der Gesprächspartner schaut uns dann ins Gesicht und nicht auf die Kleidung. Die Kleidung soll ja den Träger unterstützen und nicht umgekehrt.
Jedes Jahr wechseln natürlich die Modefarben, oft sind es nur leichte Farbnuancen. Schließlich will jeder von uns mit der Zeit gehen und nicht stehen bleiben. Im Tageslicht sieht man dann, ob zum Beispiel verschiedene Blautöne zusammenpassen oder nicht. Prüfen Sie deshalb beim Kauf die Farben noch mal im Tageslicht und lassen sich nicht von den sogenannten “Tageslichtleuchten” in der Umkleidekabine manipulieren.

Fruit Dove
Ein lebensbejahendes Pink, welches die Herbsttristesse vertreibt. Wer mutig ist, kombiniert es mit einem knalligen Rot oder Gelb. Wer es dezenter mag, der wählt ein Dunkelbraun oder ein dunkles Grün. Fast klassisch wirkt der Pinkton mit Nachtblau. Fruit Dove können viele Farbtypen tragen.

Chilly Pepper
Rottöne ziehen sich wie ein roter Faden durch die Modefarben. Das Schöne ist: Rot ist nicht nur Power, sondern kann mit einem beruhigenden Dunkel- oder Mittelbraun sogar richtig heimelig wirken. Das zartere Cranberry sieht beim Sommertyp toll aus, der warme Rotton Summer Fig steht dem Herbsttyp am besten. Rot passt zu Creme, Braun, Grün, Gelb, Grau und Schwarz. Jedoch nur manchen Wintertypen stehen die krassen und harten Kontraste, wie Rot-Schwarz.

Hazel
Mittelbraune Farben sieht man zwar allerorts in den Geschäften. Allerdings sehen diese nur an wenigen Menschen wirklich gut aus. Daher gibt der Test bei Tageslicht vorm Spiegel zusätzliche Sicherheit. Wer nicht drauf verzichten möchte, der wählt Accessoires wie Gürtel und Tasche in diesem Ton. Interessant wirkt jedoch die Farbkombi mit Violett, Creme, Gelb und Dunkelblau.

Forest Green
Green is back! Von heller Olive bis zum tiefen Waldgrün – überall grünt es. Alle erdigen Grüntöne passen gut zu Schwarz, zu Weiß- und Cremetönen und zu hellen Brauntönen, wie Cognac. Grün sieht auch sehr interessant zu Dunkelblau und Bordeauxrot aus. Viele Grüntöne wirken kühl, daher können viele Sommer- und Wintertypen diese Farben sehr gut kombinieren. Auch die Herbsttypen profitieren: Grüntöne passen einfach sehr gut in ihre Garderobe, die Frühlingstypen sollten auf hellere Töne zurückgreifen.

Vanilla Custard
Statt dem herkömmlichen Strahleweiß, kommen diesmal Creme- und Beigetöne in der kalten Jahreszeit daher. Diese Farben harmonieren besonders gut mit fast allen anderen Farben. Nur der Wintertyp sollte darau verzichten, einen Cremeton unter dem Gesicht zutragen, da es blass macht.

Galaxy Blue
Ein einfach galaktisches Blau – wie gemacht für den Sommer-Wintertyp und auch der Wintertyp kann es sehr gut tragen. Edel: Von Kopf bis Fuß in diesem Blau eingehüllt. Zum Beispiel ein Kleid mit passender blauer Nylonstrumpfhose, dazu Wildlederstiefel und eine Oversize Steppjacke. Schicker Gold- oder Silberschmuck und fertig.

Ceylon Yellow
Gelbtöne sind schöne Highlights zu den dunklen Kleidungsfarben. Dunkel- und Mittelbraun, Grün und Blau sind dankbare Kombinationspartner.

Ultra Violet
Je zarter das Violet, desto eher steht es dem Sommertyp. Je kräftiger – desto eher wird sich der Wintertyp darin zuhause fühlen. In diesem Herbst und Winter werden Beige- und Brauntöne mit Violet kombiniert. Die Farbpalette geht von warm bis kühl, da ist für jeden etwas dabei.

Orange Tiger
Das würzige Orange ist eine Trendfarbe. Wer sie richtig einsetzen will, sollte seine eigenen Farben kennen. Sonst läuft man schnell Gefahr, dass die Farbe das Gesicht eher ungünstig betont.
Viele Herbsttypen profitieren allerdings von der warmen Farbe. Besonders schön wirkt sie zu Dunkelbraun und Dunkelgrün. Auch zu einem Blaugrün oder Dunkelblau sieht Orange interessant aus.

Frost Grey
Grau ist nicht nur eine neutrale Farbe, sondern sie passt sich fast überall an. Sie passt zu fast allen anderen Farben. Wer es edel mag, der wählt Ton-in-Ton-Varianten. Wer Spannung erzeugen möchte, der kombiniert Gelb oder Violett mit Grau.

Nicola Schmidt – Wirkungsverstärkerin und Stilprofilerin

Nicola Schmidt ist Rednerin, Referentin und Trainerin für die Erfolgsfaktoren Kleidung, Körpersprache und Umgangsformen. Sie hilft ihren Kunden, ihr Image-Konzept zu entwickeln, um als Person auch optisch zu überzeugen. In den unterschiedlichsten Branchen motiviert sie Führungspersönlichkeiten und Mitarbeiter, sich authentisch und kompetent zu kleiden und entsprechend aufzutreten. Gerade wenn die Wirkung auf dem Prüfstand steht und das Image verbessert werden soll.

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Wirkungsverstärkerin
Image- und Managementtraining/ Vorträge
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Farbtrends Herbst/ Winter 2019/2020: Wem stehen die neuen Farben?

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Farbtrends Herbst/ Winter 2019/2020: Wem stehen die neuen Farben?
Veröffentlicht: Montag, 30.09.2019, 20:45 Uhr
Anzahl Wörter: 841
Kategorie: Mode, Trends, Lifestyle
Schlagwörter: | | | | | |