Mit dem Bildungsurlaub zur Weiterbildung

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Wie, was, warum: So klappt es mit dem Bildungsurlaub in 2023

Mit dem Bildungsurlaub zur Weiterbildung

(Bildquelle: Jason Goodman, Unsplash)

Der Bildungsurlaub ist eine Sonderform des bezahlten Urlaubs und kann zum Zweck einer allgemeinen, beruflichen oder politischen Weiterbildung genommen werden. Häufig wird er auch Bildungsfreistellung genannt, um dem Missverständnis vorzubeugen, dass es sich dabei um einen Extra- oder Sonderurlaub zu Erholungszwecken handelt.

Nichtsdestotrotz können Sie sich in einem Bildungsurlaub erholen. Zum einen, weil Sie nicht an Ihrem angestammten Büroarbeitsplatz sitzen, sondern in anderer – und eventuell sogar schönerer – Umgebung. Deswegen legen wir beim B.I.E.K. auch großen Wert darauf, dass unsere Seminare alle an besonderen, naturnahen Orten stattfinden, zum Beispiel am Bodensee, auf Sylt oder in Höchst im Odenwald. Zum zweiten registriert Ihr Gehirn, dass Sie sich nicht auf der Arbeit, sondern in einer entspannteren Situation befinden – trotzdem es im Bildungsurlaub darum geht, sich weiterzubilden und etwas Neues zu lernen. Daher lässt Ihr Gehirn Entspannung nicht nur zu, sondern nimmt neue Lerninhalte viel schneller und sogar bereitwilliger auf!

Haben Sie Anrecht auf Bildungsurlaub?
Generell hat fast jede*r Arbeitnehmer*in, der*die in der freien Wirtschaft oder im öffentlichen Dienst beschäftigt ist, Anspruch auf Bildungsurlaub. Bei Beamten, Richtern, Soldaten und Zivildienstleistenden gibt es jedoch Ausnahmen. Erkundigen Sie sich in diesem Fall am besten bei der Personalabteilung Ihres Unternehmens.

Um einen Bildungsurlaub zu beantragen, sollte das Arbeitsverhältnis bereits seit mindestens sechs Monaten bestehen. Außerdem muss der Weiterbildungsträger als auch das jeweilige Seminar eine entsprechende Anerkennung und Zertifizierung vorweisen. Damit wird gewährleistet, dass die didaktischen Lehrpläne und das dahinterstehende Konzept einwandfrei sind und wirklich einen Mehrwert haben. Außerdem gibt es je nach Bundesland verschiedene Regelungen, weswegen es empfehlenswert ist, dass Sie sich frühzeitig kundig machen.

Hinweis: Unsere Seminare sind in fast allen Bundesländern anerkannt. In den Seminarbeschreibungen finden Sie dazu eine entsprechende Auflistung. Ihr Bundesland ist nicht darunter? Gegebenenfalls gibt es in diesem Fall andere Möglichkeiten einer Förderung. Sprechen Sie uns daher bei Fragen am besten direkt an: Telefon: 06251 780 686 oder E-Mail: info@biek-ausbildung.de

So klappt es mit dem Bildungsurlaub
Einen Bildungsurlaub können Sie nicht von heute auf morgen nehmen: Sie benötigen eine Vorlaufzeit von mindestens sechs bis acht Wochen! Deswegen sollten Sie sich bereits frühzeitig Gedanken machen und rechtzeitig anfangen zu planen.

Zuerst müssen Sie diesen Sonderurlaub bei Ihrem Arbeitgeber beantragen. Ein zertifizierter Bildungsträger wird Ihnen dazu gleich die entsprechenden Formulare liefern, die Sie nur noch zu unterschreiben und bei Ihrem Arbeitgeber einzureichen brauchen. Deswegen finden Sie bei jedem unserer Seminare die entsprechenden Unterlagen zum Download, jeweils unter “Arbeitgeberunterlagen”.

Sie wissen bereits, welches Seminar Sie besuchen möchten? Prima! Dennoch empfehlen wir Ihnen, dieses tatsächlich erst zu buchen, wenn die Einwilligung Ihres Arbeitgebers vorliegt. So ersparen Sie sich ärgerliche Stornokosten, sollte Ihr Arbeitgeber aufgrund interner betrieblicher Gründe, wie zum Beispiel Personalmangel, nicht einwilligen können. Das kann immer mal wieder vorkommen, obwohl es eher die Ausnahme als die Regel ist.

Welche Seminare können als Bildungsurlaub genommen werden?
Das Gute an einem Bildungsurlaub ist, dass das Seminar, welches Sie besuchen möchten, nicht unbedingt einen direkten Bezug zu Ihrer derzeit ausgeübten Tätigkeit haben muss. Es kann also durchaus auch andere Zwecke verfolgen!

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben: Sie haben eine Anstellung im Vertrieb eines Unternehmens und Ihre Tätigkeit ist mit sehr vielen Stressoren verbunden. Beispielsweise laufen bei Ihnen tagtäglich viele E-Mails mit Bestellungen ein, die abgearbeitet und zu denen Rechnungen geschrieben werden müssen. Außerdem klingelt auch ununterbrochen das Telefon, weil Kunden die Möglichkeit nutzen wollen, sich vor der Bestellung über die Produkte zu informieren oder auch ihre Bestellungen telefonisch durchzugeben. Zudem müssen Sie sich laufend über die neuesten Änderungen in und an der Bestellsoftware informieren.

Deshalb möchten Sie während Ihres Bildungsurlaubs etwas gegen den aufgestauten Stress unternehmen, weil Sie merken, dass es Ihnen zunehmend schwerer fällt, sich zu konzentrieren. Deswegen haben Sie überlegt, entweder einen Entspannungskurs, ein Seminar zum Stressmanagement oder einen Yogakurs zu belegen. Und auch wenn das Themen sind, die nun nicht in Ihre aktuelle Tätigkeit einfließen, haben doch die meisten Arbeitgeber mittlerweile eingesehen, dass Anti-Stress-Seminare durchaus förderlich für die Motivation ihrer Arbeitnehmer sind und genehmigen diese auch.

Wir als zertifiziertes Weiterbildungsinstitut bieten sehr viele solcher Stresspräventionsseminare an: Angefangen bei Achtsamkeitskursen, über Yoga und Qi Gong bis hin zum Resilienztraining. Sie haben die freie Auswahl.

Sie möchten lieber ein Kommunikationstraining machen? Auch das haben wir im Angebot!
Schauen Sie sich einfach unverbindlich auf unserer Website um: https://www.biek-ausbildung.de/
Sie möchten sich genauer über die Bestimmungen des Bildungsurlaubs in Ihrem Bundesland erkundigen? Dann haben wir Ihnen auf unserer Info-Seite zum Bildungsurlaub eine Link-Sammlung zur Verfügung gestellt: https://www.biek-ausbildung.de/bildungsurlaub/

Das Bergsträßer Institut für ganzheitliche Entspannung und Kommunikation (B.I.E.K.) ist ein zertifiziertes Ausbildungsinstitut im Bereich der Entspannungstechniken, Stress Prophylaxe und des Betrieblichen Gesundheitswesens. Leiterin ist Silvia Duske (Dipl. soz.Arb., Management Coach und Heilpraktikerin für Psychotherapie). Das Institut ist bekannt geworden durch die sehr praxisnahen Ausbildungsgänge für Entspannungstherapeuten. Es bietet ein umfangreiches Programm von Ausbildungen für Selbständige im Bereich der Prävention sowie für Mitarbeiter von Unternehmen, öffentlichen Institutionen und Verwaltungen im Bereich der Stressprävention. Das Unternehmen wurde im Juli 2015 nach ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Kontakt
B.I.E.K.
Martin Duske
Promenadenstrasse 10-12
64625 Bensheim
06251780686
martin.duske@biek-ausbildung.de
https://www.biek-ausbildung.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.