Mit welchen Bestattungskosten muss man bei einer Beerdigung rechnen?

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Mit welchen Bestattungskosten muss man bei einer Beerdigung rechnen?

(Bildquelle: Image by Katja Fissel from Pixabay)

Eine Beerdigung kann je nach Aufwand und Extrakosten einiges an Geld kosten.
So liegen die Bestattungskosten in Darmstadt für eine Beerdigung mit Grundausstattung bei knapp 3000 EUR.
Diese Kosten setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen und können je nach Grabstelle und Ort der Beisetzung etwas variieren.
In der sogenannten Grundausstattung sind die Kosten für die Grabstelle enthalten, die Gebühren der Kommune sowie die Leistungen des Bestattungsinstituts.

Schon bei der Wahl der Grabstelle können die Preise auseinandergehen, denn eine Grabstelle für eine Erdbestattung ist teurer als eine Feuerbestattung mit Urnengrab.
Dies ergibt sich aus der unterschiedlichen Größe, denn ein Sarg, der in die Erde eingelassen wird, benötigt mehr Platz und Pflege als eines mit einer kleinen Urne.
Damit kann jeder schon im Vorfeld entscheiden, welche Kosten er auf sich nehmen möchte und wo es unter Umständen Einsparungspotenzial gibt.
Die Gebühren, die eine Kommune erhebt, sind festgesetzt und können in Darmstadt und Umgebung leicht voneinander abweichen.

Neben den grundsätzlichen Gebühren für die Grabstelle und die Grundausstattung von Sarg und Urne, können weitere Kosten hinzukommen.
So bietet die Trauerfeier viel Raum für individuelle Gestaltung.
Neben Blumenschmuck vom Floristen zählen hierzu der Trauerredner und Musikbegleitung.
Sollte es keine kirchliche Beisetzung werden, kann auch ein Familienmitglied die Rede auf den Verstorbenen halten oder das Bestattungsunternehmen stellt einen professionellen Trauerredner.
Bei der Musik wird gerne auch auf Livemusik zurückgegriffen, was die Kosten zwar erhöht, doch einen sehr emotionalen und besonderen Höhepunkt in die Zeremonie bringt.
Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und je nach Vorliebe des Toten kann es von Klassik bis zu Pop oder Rock reichen.
Auch bei einer kirchlichen Feier sind inzwischen viele Musikstile erlaubt und nur wenige Pfarrer erheben Einspruch gegen einen bestimmten Musiktitel.
Ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden dürfen die nötigen Unterlagen und Dokumente. So muss ein Totenschein ausgestellt werden, welcher in Kopie zu verschiedenen Instituten gesendet wird.
Wer dies nicht selbst machen möchte, kann hier ebenfalls auf die Unterstützung des Beerdigungsinstituts zurückgreifen, das mit Rat und Tat zur Seite steht und Versicherungen und andere notwendige Stellen kontaktiert.
Das gilt ebenso für Traueranzeigen.
Soll eine Anzeige in die Zeitung gesetzt werden, kommen hier Kosten hinzu, ebenso wie für privat verschickte Traueranzeigen.

Und nicht zuletzt gibt es den Leichenschmaus. Bei Kaffee oder einem Essen nach der Trauerfeier wird zusammengesessen und der verstorbenen Person gedacht.
Dies kann im kleinen Kreis zu Hause stattfinden, doch wird auch gerne die Variante genommen, es in einem Lokal oder der Kirchengemeinde ausrichten zu lassen.
Auch hierbei ist der Bestatter des Vertrauens die richtige Anlaufadresse, denn er hat bereits Kontakte und kann diese Veranstaltung ohne Aufwand organisieren.

Wer sich für ein Grab mit Pflege entscheidet, hat die Wahl, diese selbst zu übernehmen oder vom Friedhofsgärtner ausführen zu lassen.
Meist wird diese auf mehrere Jahre im Voraus festgelegt und jährlich gezahlt.
Auch hier gilt, je größer die Grabstätte, desto höher der Kostenaufwand.

Ein Bestattungsinstitut bietet einen Rundumservice an und wer bereit ist, die Kosten zu tragen, muss sich um nicht mehr viele Dinge kümmern.
Diese Entscheidung wird ganz individuell getroffen.

Als Bestatter in Darmstadt und Umgebung sind wir für all Ihre Belange rund um die Bestattung Ihr vertrauensvoller Ansprechpartner. Aufgrund jahrelanger Erfahrungen und mit viel Hingabe für unsere Tätigkeit sind wir in dieser schweren Zeit mit Rat, Tat und einem offenen Ohr an Ihrer Seite. Einen geliebten Menschen gehen zu lassen, ist eine große Prüfung und doch steht Sie uns allen eines Tages bevor.

Daher ist es unser Anliegen, Sie bestmöglich zu begleiten, um die schwere Zeit etwas zu erleichtern. Durch die Vielzahl der bereits von uns betrauten Beerdigungen bieten wir Ihnen einen umfassenden Service in Bestattungsvorsorge und Ausführung.

Firmenkontakt
DECHERT Bestattungen
Markus Dechert
Ludwigshöhstraße 46
64285 Darmstadt
06151 96810
info@dechert-bestattungen.de
https://www.dechert-bestattungen.de/

Pressekontakt
Sellwerk | TG Telefonbuch-Verlag Frankfurt/M. – Chemnitz GmbH & Co.KG
Kevin Hammerschlag
Wiesenhüttenstraße 18
60329 Frankfurt am Main
069 63198976
info.ffm@sellwerk.de
https://www.sellwerk-frankfurt.de/

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.