07.10.2021, 13:44 Uhr

Digital Love – Lizzy und die 100 Multimeter

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Beginn einer digitalen Lovestory zwischen Cobot “Lizzy” und dem EMS-Dienstleister MTP – Teil 1

Digital Love - Lizzy und die 100 Multimeter

Cobot “Lizzy” in Aktion (Bildquelle: MTP Messtechnik Produktions GmbH)

Meistens beginnen Märchen mit: “Es war einmal….”
Und so ähnlich wird es wahrscheinlich auch gewesen sein, als im November 2020 endlich “Lizzy” Ihren Einzug in die MTP Messtechnik Produktions GmbH nach Nürnberg hatte.

Die Liebesgeschichte begann bereits im Sommer 2020, als im Lean Arbeitskreis über den Ein-satz von kollaborierenden Cobots im Produktionsumfeld durch Geschäftsführer Armin Laus-terer, Ingenieurbüro für Prozessoptimierung GmbH gesprochen wurde.

Cobot steht für den Kollaborativen Einsatz, d.h. eine Zusammenarbeit: Mensch und Roboter, quasi “Hand in Hand”. Cobot-Applikationen finden sich meist im Produktionsumfeld, wo sie auch ohne Schutzzaun realisiert werden können. Ein sinnvoller Einsatz sind Bereiche, in denen der Durchsatz oder ein Kapazitätsengpass aufgrund von Wartezeiten auftritt. Werden hohe Anforderungen an die Reproduzierbarkeit gestellt oder tritt ein hoher Mitarbeiter-Krankenstand auf, weil das Arbeitsumfeld nicht ergonomisch gestaltet oder mit Lärm, Staub belastet ist, können Cobots Abhilfe schaffen.

Der damalige Geschäftsführer von MTP, Ralf Kraus, war begeistert von den Einsatzmöglichkei-ten eines Cobots. Sah er doch die Chance, die Durchlaufzeit in einer Produktlinie stark zu ver-kürzen in Verbindungen mit einem erheblichen Wettbewerbsvorteil. Darüber hinaus wird der bisherige Arbeitsplatz aufgewertet, da modernste Technik zum Einsatz kommt und die MTP ihrem Ruf als innovativer Anbieter von elektronischen Komponenten und Systeme Ausdruck verleiht.

Die Begeisterung schwappte auch auf das Industrial Engineering Team von MTP um Ulrich Hoyer über. Bedeutete der Einsatz des Cobots auch, dass sein Team sich weiterqualifizieren kann und einen Beitrag an der Erhöhung der Wertschöpfung leistet – ganz im Sinne des Lean-Gedankens. Hochmotiviert wurde das Projekt zusammen mit dem Unternehmen Armin Lausterer Ingenieurbüro für Prozessoptimierung GmbH realisiert und zwar von der Pro-jektierung bis hin zur Schulung und Befähigung der Mitarbeiter, den LEANbot (Prozessopti-mierung von Cobots nach Lean-Prinzipien) programmieren und bedienen zu können.

Das Team entschied sich, “Lizzy” in die Testabläufe an einem Endtestplatz für Prüfgeräte des Kunden Gossen Metrawatt zu integrieren. Gossen Metrawatt – einer der weltweit führenden Hersteller von Mess- und Prüftechnik – lässt bei MTP sein komplettes Produktportfolio ferti-gen. Dieses besteht aus Multimetern, Prüftechnik für die elektrische Sicherheit in der Industrie und im medizinischen Bereich, Energiezählern und Stromversorgungen.

Aus einem Ladungsträger werden die Prüfgeräte von Gossen Metrawatt entnommen, über einen Scanner eindeutig identifiziert und in den Prüfplatz eingelegt. Nach Abschluss der Prüfung ent-nimmt der Leichtbauroboter den Prüfling und sortiert diesen sortenrein in einen Ladungsträger mit Blister ein.

Die Projektumsetzung erfolgte ebenfalls prozessoptimiert, d.h. eine schnelle, einfache und kos-tengünstige Realisierung wurde gewährleistet.
Die Integration in die Arbeitsumgebung erfolgte problemlos. Schnell haben sich die Mitarbeiter an “Lizzy” gewöhnt und sie in Ihren Arbeitsalltag integriert.
Es entsteht der Eindruck, dass der Cobot bei MTP ein Familienmitglied geworden ist.

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. MTP und besonders der Kunde Gossen Metrawatt sind höchst zufrieden: Bei den Prüfgeräten wurde sehr schnell ein Rekordausstoß erreicht. Alle zwei Stunden stellt Lizzy ein Gerät fertig – unermüdlich, 24 Stunden am Tag.

In weiser Voraussicht hat sich das MTP-Team für einen modularen Cobot entschieden und kann diesen auch ortsflexibel an anderen Arbeitsplätzen in Engpasssituationen einsetzen.

Armin Lausterer ist überzeugt, dass “keine andere Technologie in Sicht ist, die die Produktion unserer mittelständischen Unternehmen, in den nächsten Jahren so stark verändern wird, wie LeanBOTs.”

Armin Lausterer ist glücklich, dass er seine “Lizzy” in guten Händen weiss und sich das Indust-rial Engineering Team von MTP gut um Lizzy kümmern wird. Bereits während der Schulung zeigte sich, dass die Liebe auf den digitalen Blick weiter andauern wird. Welche weiteren Her-ausforderungen auf das Team um Ulrich Hoyer und Lizzy warten, erfahren Sie im 2. Teil.

Fortsetzung folgt…..

MTP aus Nürnberg ist ein EMS-Anbieter (Electronic Manufacturing Services) mit rund 120 Mitarbeitern. Auf rund 10.000 qm Fertigungsfläche deckt MTP das komplette Leistungsspekt-rum rund um die Fertigung elektronischer Baugruppen, Geräte und Systeme ab. MTP begleitet seine Kunden partnerschaftlich von der Elektronikentwicklung über die Musterfertigung bis zur Serienproduktion, einschließlich Einkaufs- und Logistik-Dienstleistungen. Das Angebot um-fasst Entwicklungsunterstützung, NPI-Dienstleistungen (New Product Introduction), Leiterplat-tenbestückung (SMT-Bestückung und THT-Bestückung) sowie die Montage von Geräten und Systemen einschließlich Programmierung und Endtest. Eine Besonderheit ist die eigne Produk-tion von Kunststoffspritzgussteilen. Kunden von MTP kommen aus allen Branchen, darunter Automatisierungstechnik, Bildverarbeitung und Videotechnik, Elektromobilität, Gebäudeauto-mation, Industrieelektronik, Kommunikationstechnik, Maschinenbau sowie Mess- und Prüf-technik. Weitere Informationen: www.mtp-manufacturing.de

Seit 2013 unterstützt das Regensburger Ingenieurbüro Armin Lausterer Prozessoptimierung GmbH sehr erfolgreich mittelständische Unternehmen bei der Gestaltung von schnellen, robusten, kostengünstigen Abläufen und technischen Prozessen.

Der Fokus liegt auf “Lösungen aus der Praxis für die Praxis”, die unmittelbar umsetzbar und nachhaltig wirksam sind.

Unser Team steht für langjährige Erfahrung in komplexen Produktionsstätten unterschiedlichster Branchen.

Mit unserer Expertise im Bereich Lean Management haben wir uns in den 3 Geschäftsfeldern: Optimierung von Produktionssystemen, Automatisierung und Digitalisierung einen Namen gemacht.

Seit Juni 2021 zählen wir zu den besten Mittelstandsberatern in Deutschland, da wir mit dem TOP CONSULTANT-Siegel 2021 ausgezeichnet wurden.
Wie wir leidenschaftlich den Weg unserer Kunden bereiten, lesen Sie in einem ausführlichen Porträt über das Ingenieurbüro Armin Lausterer unter:
https://armin-lausterer.de/

Kontakt
Armin Lausterer Ingenieurbüro für Prozessoptimierung GmbH
Melanie Düber
In der Au 34B
93179 Brennberg
0151-16980170
md@armin-lausterer.de
https://cobot.armin-lausterer.de

Digital Love – Lizzy und die 100 Multimeter
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Digital Love – Lizzy und die 100 Multimeter
Veröffentlicht: Donnerstag, 07.10.2021, 13:44 Uhr
Anzahl Wörter: 926
Kategorie: Wissenschaft, Forschung, Technik
Schlagwörter: | |