07.08.2014, 13:25 Uhr

Speaker vergeuden Online-Potential

Neue Studie gibt Tipps zum Online-Marketing. SpeakerRanking 2014 erschienen. Die 50 online-aktivsten Speaker im Vergleich.

Waghäusel, 07.08.2014: Speaker haben zwar etwas zu sagen, tun dies aber nicht online. Das ist eines der Ergebnisse der Studie SpeakerRanking 2014 des Onlineportals ErfolgX.de. Das Portal vergleicht alljährlich die Onlineaktivitäten deutschsprachiger Speaker und Trainer. “Noch immer nutzen die wenigsten Speaker alle Chancen, die Ihnen das Internet bietet, um sich mit eigenen Inhalten zu profilieren” bemängelt Studienautor Dr. Torsten Schwarz. Die Studie gibt es unter www.SpeakerRanking.net (http://www.SpeakerRanking.net) .

Das Ergebnis verwundert, denn für Speaker und Trainer ist die professionelle Onlinepräsenz Pflichtprogramm. Sucht ein Eventmarketer einen Redner für die nächste Veranstaltung, ist neben persönlichen Kontakten die Suchmaschine ein wertvolles Hilfsmittel. Zwar gibt es bei Speakern heute niemanden mehr, der nicht über eine professionelle Website verfügt, im Detail jedoch offenbaren sich erhebliche Unterschiede. Speaker sind oft überfordert von den Anforderungen, die das Internet an sie stellt.

Für die Studie wurden von insgesamt 469 Speakern und Trainern 50 mit der stärksten Onlinepräsenz ausgewählt und detailliert analysiert. Die beiden absoluten Spitzenreiter sind Kerstin Hoffmann und Joachim Rumohr. Alle beide arbeiten im Onlinegeschäft und sind damit von Berufs wegen Profis.

Anders sieht es bei Martin Limbeck, Anne Schüller, Reiner Calmund und Markus Hofmann aus. Sie sind klassische Speaker, die ihre Hausaufgaben im Online-Marketing vorbildlich gemeistert haben. Alle fünf haben fast gleiche Werte, so dass eigentlich jeder von ihnen an die Spitze gehört.

Bei den nachfolgenden Speakern und Trainern hat jeder so seine Stärken und Schwächen. Oft wird zwar das Social Web stark genutzt, leider aber nur als Werbeschleuder. Niemand mag zum zehnten Mal zu einem Vortrag eingeladen werden, der viel Geld kostet und am anderen Ende der Republik stattfindet. Viele glauben auch, dass viele Fans und Follower viel Reputation bringen. Zwar kann selten nachgewiesen werden, dass die Freunde gekauft sind, aber der Verdacht, dass hier gemogelt wird, besteht manchmal. Dabei geht der Schuss nach hinten los: Unechte Fans sind inaktiv. Facebook zeigt Posts in der Timeline nur an, wenn die Fans aktiv sind. Wer einen zu hohen Anteil an “Gewinnspiel-Fans” hat, dessen Nachrichten werden seltener angezeigt.

Das Beratungsunternehmen Absolit Consulting hat eine Methode entwickelt, nach der die Onlineaktivität von Unternehmen sehr zuverlässig und reproduzierbar ermittelt wird. Diese Technik konnte auch für das Speakerranking eingesetzt werden. Dabei werden drei Kenngrößen miteinander kombiniert:
– Web: Besucherzahl und Reputation der Website
– Search: Präsenz in den Suchmaschinen
– Social: Aktivität im Social Web

In der Kategorie Web hat sich Thilo Baum gegenüber 2013 um ganze sieben Plätze vorgearbeitet. Auch Hermann Scherer und Reiner Calmund haben stark aufgeholt. Abgefallen ist dagegen Stefan Dudas.
In der Kategorie Suchmaschinen haben sich Benno van Aerssen, Thorsten Havener und Patric Heizmann stark verbessert. Steffen Kirchner ist neu im Ranking.
In der Kategorie Social Web haben Lothar Seiwert und Stefan Verra einen großen Sprung nach vorne gemacht. Gegenüber 2013 neu dabei sind Tobias Ain, Dirk Kreuter und Ulrike Stahl.

Die 50 onlineaktivsten Speaker und Trainer 2014 sind Tobias Ain, Roland Arndt, Sabine Asgodom, Thomas Baschab, Thilo Baum, Harald Berenfänger, Martin Betschart, Christian Bischoff, Rene Borbonus, Reiner Calmund, Stefan Dudas, Gunter Dueck, Michael Ehlers, Bruno Erni, Alexander M. Faßbender, Stefan Frädrich, Edgar Geffroy, Oliver Geisselhart, Alexander Groth, Alexander Hartmann, Thorsten Havener, Patric Heizmann, Kerstin Hoffmann, Markus Hofmann, Steffen Kirchner, Dirk Kreuter, Martin Limbeck, Veit Lindau, Jörg Löhr, Monika Matschnig, Michael Moesslang, Elisabeth Motsch, Thomas Pelzl, Petra Polk, Joachim Rumohr, Peter Sawtschenko, Hermann Scherer, Rolf Schmiel, Andre Schneider, Anne Schüller, Gabriele Schulze, Lothar Seiwert, Ulrike Stahl, Gregor Staub, Tim Taxis, Jens Tomas, Benno van Aerssen, Stefan Verra, Yvonne Villiger und Ingo Vogel

Weitere Details zu der Studie gibt es unter www.SpeakerRanking.net (http://www.SpeakerRanking.net)

Pressematerial https://www.dropbox.com/sh/c5clmc2tp3gognw/AAA8ZEc1EwyWYlCrI71rcjB0a (https://www.dropbox.com/sh/c5clmc2tp3gognw/AAA8ZEc1EwyWYlCrI71rcjB0a)
Bildquelle:kein externes Copyright

ErfolgX ist eine Informationsplattform für Menschen, die mehr aus ihrem Leben machen möchten. Führende Experten publizieren auf ErfolgX.de Tipps für Ihren persönlichen Erfolg.

ErfolgX – ein Projekt der marketing-BÖRSE GmbH
Ursula Rubenbauer
Melanchthonstr. 5
68753 Waghäusel
07254 957730
rubenbauer@erfolgx.de
http://www.erfolgx.de

Speaker vergeuden Online-Potential

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Speaker vergeuden Online-Potential
Veröffentlicht: Donnerstag, 07.08.2014, 13:25 Uhr
Anzahl Wörter: 719
Kategorie: Medien, Kommunikation
Schlagwörter: | | |