12.07.2021, 10:21 Uhr

Chronische Nackenschmerzen verhindern

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

SPORTHOMEDIC bietet wirksame Therapieformen für wiederkehrende Nackenverspannungen

Ein langes Verharren in einer Fehlhaltung, kalte Zugluft oder Stress können zu einer verspannten Muskulatur und Schmerzen im Bereich des Nackens führen. Treten die Nackenschmerzen über einen längeren Zeitraum auf, so ist ein Arztbesuch empfehlenswert. In der sportorthopädischen Praxisklinik SPORTHOMEDIC in Köln gehen die Experten auf die Suche nach den individuellen Ursachen und bieten vielfältige, wirksame Therapiemaßnahmen gegen Nackenschmerzen an.

“Viele unserer Patienten beschreiben es als Teufelskreis: körperliche oder psychische Überlastungen führen zu Verspannungen im Nacken. Darum nehmen die Betroffenen eine Schonhaltung ein, die wiederum zu Schmerzen führt”, erklärt Prof. Dr. med. Oliver Tobolski, ärztlicher Direktor von SPORTHOMEDIC. “Um diesen Kreislauf zu durchbrechen und chronischen Beschwerden vorzubeugen, führen wir mit unseren Patienten ein ausführliches Anamnesegespräch und nehmen eine körperliche Untersuchung vor und leiten notwendige bildgebende Verfahren ein, insbesondere auch eine strahlungsfreie Haltungsdiagnostik. Haben wir die Ursache für die Nackenschmerzen gefunden, dann wählen wir die passenden Therapiemethoden aus.”

Um Muskelverspannungen zu lösen und neuen Beschwerden vorzubeugen, sind bestimmte Bewegungsformen und Entspannungsübungen sinnvoll. In der Praxisklinik SPORTHOMEDIC werden die Empfehlungen gezielt auf den Patienten und seine Beschwerden ausgerichtet und unterstützend Laser, Tapings oder Triggerpunktstoßwellen eingesetzt. Auch leichte Schmerzmittel können weiteren Verspannungen entgegenwirken.

“Nackenschmerzen sind eine ernst zu nehmende Volkskrankheit in Deutschland, denn etwa ein Drittel der Deutschen – tendenziell eher Frauen – leiden mindestens einmal im Jahr darunter”, berichtet Prof. Dr. med. Oliver Tobolski. “Wir verfolgen das Ziel, den Schmerzen an den Kragen zu gehen und unseren Patienten ein Leben ohne Einschränkungen zu ermöglichen.”

Mehr Informationen zum Thema Nackenschmerzen oder Nackenverspannung sind auf https://www.sporthomedic.de zu finden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MVZ SPORTHOMEDIC GmbH – Sportorthopädische Praxisklinik Köln
Herr Prof. Dr. med. Oliver Tobolski
Bonner Straße 207
50968 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 / 39 80 79 8-0
fax ..: 0221 / 39 80 79 8-99
web ..: https://www.sporthomedic.de
email : info@sporthomedic.de

Bewegung ist Leben und Leben ist Bewegung. Nach diesem Leitbild setzen die spezialisierten Fachärzte von SPORTHOMEDIC – der sportorthopädischen Praxisklinik im Kölner Süden – ihre gebündelte Kompetenz dafür ein, Menschen mit Sportverletzungen und orthopädischen Erkrankungen schnell wieder zurück in die Bewegung zu bringen. Diagnosen werden auf höchstem wissenschaftlichem Niveau unter Zuhilfenahme schonendster bildgebender Verfahren gestellt und individuelle Therapien für eine zügige Rehabilitation angewandt. Dabei verbindet SPORTHOMEDIC Spitzenmedizin mit menschlicher Zuwendung und stellt durch permanente Weiterbildung jederzeit die beste Behandlung sicher. Das hauseigene Zentrum für Bewegungsanalyse ist durch individuelle Trainingsberatung sowie Betreuung von Leistungs- und leistungsorientierten Sportlern das Bindeglied zwischen Prävention und Therapie.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Lisa Petzold-Sauer
Bonner Straße 12
51379 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 011
web ..: https://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Chronische Nackenschmerzen verhindern
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Chronische Nackenschmerzen verhindern
Veröffentlicht: Montag, 12.07.2021, 10:21 Uhr
Anzahl Wörter: 455
Kategorie: Medizin, Gesundheit, Wellness
Schlagwörter: | | |