Welche Kosten entstehen bei der MPU?

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Die Kosten rund um das Thema der MPU sind hoch, ja manchmal sogar sehr hoch! Für aufgeklärte Kunden muss das aber nicht so sein!

BildWorauf Sie achten müssen und welche Orientierungen möglich sind, verrät uns die vMPU-Zentrale e. K., die u. a. auch auf Ihrer Internetseite auf diese Inhalte hinweist.

Das Erstgespräch sollte nichts kosten und trotzdem hochwertig sein. Leider bieten viele Vorbereiter selbst das Erstgespräch entgeltlich an. Der Kunde sollte stattdessen eine erste kostenlose Orientierung bekommen und daher darf es nicht schon um Kosten gehen. Deshalb gilt: Das Erstgespräch kann persönlich, per Video-Call oder telefonisch erfolgen, sollte aber kostenlos sein und durch qualifiziertes Personal durchgeführt werden.

Die Kosten einer MPU setzen sich in Summe aus folgenden Positionen zusammen:
1) Sofern relevant Abstinenzkosten
2) Kosten für Neuerteilung der Fahrerlaubnis nach Entzug, Verzicht oder Versagung
3) Begutachtungskosten (eigentliche MPU)
4) Sofern gewünscht Vorbereitungskosten für die MPU
5) Sofern nötig Kosten für Dolmetscher bei der MPU

Zu 1) Abstinenzkosten:
Sofern Sie eine MPU wegen einer Substanz machen müssen, könnte die Abstinenz vorgeschaltet und notwendig sein. Die genauen Preise hängen neben der Abstinenzart (Haare oder Urin) auch von der Dauer (6 oder 12 Monate) und der Substanzart (Drogen oder Alkohol) ab. Ebenso definiert sich der Preis auch durch den Ort der Abstinenzdurchführung. Die Preise schwanken demzufolge in der Regel zwischen ca. 190EUR (Drogen, 6 Monate, Haare) bis ca. 720EUR (Alkohol, 12 Monate, Haare). Anzumerken zu, dass es auch erheblich günstigere Möglichkeiten gibt, indem z.B. die Durchführung der Abstinenz direkt über ein Labor erfolgt. In diesem Fall kostet dann eine Drogenabstinenz über eine Haarabgabe bspw. lediglich 90 EUR.

Zu 2) Kosten für Neuerteilung der Fahrerlaubnis nach Entzug, Verzicht oder Versagung:
Die Kosten der Antragsstellung belaufen sich je nach Stadt oder Gemeinde auf ca. 80 bis 250EUR.
Im Konkreten: Essen ca. 122,40EUR; Gelsenkirchen ca. 150,00EUR oder bspw. Bottrop ca. 93,30EUR.
Im Idealfall sollte der Antrag 3 Monate vor Abstinenzende gestellt werden. Bei nicht substanzbezogener Fragestellung sollte der Antrag hingegen sofort gestellt werden, sofern keine Sperrfrist angeordnet wurde.

Zu 3) Begutachtungskosten (eigentliche MPU):
Die MPU selbst wird bei einer anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung (BfF) durchgeführt.
– Seit August 2018 wurde die einheitliche Gebührenordnung aufgehoben
– Die Preise können abweichen und sind immer abhängig von der Fragestellung
– Bei mehrfachen Fragestellungen wird die günstigere i. d. R. hälftig berechnet
Die Preise belaufen sich ca. auf 530EUR bis 730EUR. Bitte erkundigen Sie sich aber grundsätzlich über etwaige Preisänderungen.

Zu 4) Vorbereitungskosten für die MPU:
Die Vorbereitung kann in Abhängigkeit der Vorbereitungsvariante stark variieren. So sind naturgemäß Einzelschulungen deutlich preisintensiver, während Gruppen- oder Video (on Demand)-Schulungen preisgünstiger sind. Die Preise dürften sich auf einige hundert Euro bis zu 2.000 Euro in der Spitze belaufen. Anbieter, die mehr fordern, müssen dies schon sehr gut begründen können, was in der Regel aber nicht gelingt.

Zu 5) Kosten für Dolmetscher:
In einigen Fällen ist ein Dolmetscher im Rahmen der Begutachtung sinnvoll und notwendig. Die Information hierzu sollten Sie bereits bei der Auswahl der Begutachtungsstelle direkt der Führerscheinstelle mitteilen. Anschließend wird ein zertifizierter Dolmetscher in der von Ihnen ausgewählten Sprache durch die Begutachtungsstelle beauftragt und zum Begutachtungstermin eingebunden. Die Kosten belaufen Sie hier auf ca. 150EUR bis 300EUR. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass der Dolmetscher auch wirklich Ihre Sprache in der von Ihnen verstandenen “Version, dem Akzent etc.” spricht. Hier könnten Sie sonst böse Überraschungen erwarten.

Kurz zum Autor: Herr Baran, M. Sc., ist Inhaber der vMPU-Zentrale e. K., welche u. a. die Internetpräsenz www.mpu-zentrale.com betreibt, und beschäftigt zahlreiche Psychologen mit Master- und/oder Diplomabschluss. Das verkehrspsychologische Institut mit dem Hauptsitz in Essen, NRW, bereitet in 26 Standorten in Deutschland auf die MPU vor.

Wenn Sie ein kostenloses Erstgespräch bei der vMPU-Zentrale e. K. wünschen, dann rufen Sie die gebührenfreie Hotline an unter 0800/7239096, schreiben eine WhatsApp an 0176/30125900 oder schreiben eine E-Mail an info@mpu-zentrale.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

vMPU-Zentrale e. K.
Herr Metin Baran
Kibbelstr. 14
45127 Essen
Deutschland

fon ..: 08007239096
web ..: https://www.mpu-zentrale.com
email : info@mpu-zentrale.com

Herzlich Willkommen bei der vMPU-Zentrale,

der seriöse Anbieter für eine optimale Vorbereitung auf Ihre MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung). Unser Name steht für höchste Qualität, Vertrauen und Kompetenz. Wir sind deutschlandweit eines der größten MPU-Vorbereitungsinstitute und bieten unseren Klienten mit unserem MPU-Team die bestmögliche Vorbereitung auf die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU).

Pressekontakt:

vMPU-Zentrale e. K.
Herr Metin Baran
Kibbelstr. 14
45127 Essen

fon ..: 08007239096
web ..: https://www.mpu-zentrale.com
email : info@mpu-zentrale.com

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG