Website Pflege: Wege zu mehr Reichweite

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Website Pflege: Wege zu mehr Reichweite

Website Pflege auch auf dem Smartphone

Website Pflege wird von den wenigsten Kunden gerne umgesetzt. Die Aktualisierung der eigenen Homepage und das stetige Hegen und Pflegen der Inhalte werden eher stiefmütterlich vorgenommen. Der Grund ist auch ganz klar – es kostet Zeit und hat mit dem operativen Business nur wenig zu tun. Hier ein paar Gründe, weshalb du dich dennoch intensiv um deine Website Pflege kümmern solltest.

Erster Grund für mehr Website Pflege: Aktualisierung sorgt für Dynamik

Die eigene Website muss so gesehen werden, dass sie ein Ort ist, an dem immer etwas geschieht. Man kann sie tatsächlich mit einem Social-Media-Account vergleichen. Wo nur wenig Aktivität ist, ist es schwierig Aktivität zu erzwingen. Google funktioniert hier ähnlich wie Facebook und Konsorten: Wenn es keine neuen Inhalte gibt, wird die Website auch nicht hochgerankt. Google erkennt, dass auf der Homepage nichts passiert und die Inhalte daher veraltet sind. Erkennt Google jedoch Aktivität, in Form von Website Pflege, dann erkennt der Algorithmus, dass hier Neues entsteht und belohnt dieses Verhalten.

Zweiter Grund für mehr Website Pflege: Neue Kunden können angesprochen werden

Betreibst du beispielsweise einen wöchentlichen Blog, dann animierst du Menschen, deine Seite zu besuchen, um neue Inhalte von dir zu konsumieren. Wer schreibt, der bleibt, heißt es so schön. Sich immer wieder ins Gedächtnis potenzieller Kunden zu rufen, kann nicht so verkehrt sein. Sollte Schreiben nicht dein Ding sein, dann veröffentliche doch kurze Videos mit deinen Statements zu aktuellen Themen und gib den Menschen, die deine Website besuchen, die Möglichkeit, ihre Gedanken in Kommentaren zu formulieren. Auch das sorgt für Dynamik und letztlich für Reichweite.

Dritter Grund für mehr Website Pflege: Die Homepage kann sich mit einer Persönlichkeit mitändern

Die eigene Homepage ist niemals “fertig”. Das klingt für eine Agentur natürlich fantastisch, entspricht aber durchaus der Realität. Schließlich entwickelt sich jeder Mensch tagtäglich weiter, erhält neue Perspektiven und kommt vielleicht zu anderen Schlussfolgerungen als noch Monate zuvor. Unter diesem Aspekt kann man die Pflege der eigenen Website auch als Gelegenheit ansehen, sich und seine eigenen Business-Prinzipien genauer zu durchleuchten. Außerdem erhält man durch das Konsumieren älterer Inhalte neue Impulse für neue Beiträge.

Vierter Grund für mehr Website Pflege: SEO

Regelmäßig neue Inhalte zu veröffentlichen, um SEO zu betreiben, ist eine gute Idee, um noch schneller ins Blickfeld der anvisierten Zielgruppe zu gelangen. Google belohnt nicht nur die Dynamik, die durch die Website Pflege entsteht, sondern natürlich auch den professionellen Einsatz von Keywords. Je besser es dir gelingt, relevante Keywords mit deinen Inhalten zu besetzen, desto höher steigst du in den Suchlisten der Suchmaschinen und desto mehr Menschen finden deine Website.

Fünfter Grund für mehr Website Pflege: Technisches

Für relevante Suchmaschinen sind nicht nur Keywords und Inhalte wichtig, sondern natürlich auch die technische Funktionsweise deiner Website. Hintergrund dabei ist die Kalkulation der Nutzerfreundlichkeit. Erkennt die Suchmaschine, dass deine Website nicht einwandfrei funktioniert oder zu langsam lädt, dann wirst du auch hier zurückgestuft, weil der potenzielle Leser nicht vollends befriedigt wird. An diesem Punkt wird auch überprüft, ob es nicht funktionierende Links gibt, die deine Einstufung auf den Suchmaschinen negativ beeinflussen. Doch auch die korrekte Einbindung von Videos, Bildern und anderem Content wird hier untersucht.
Wenn du kein “Computer-Crack” bist, lohnt es sich, an dieser Stelle einen Experten hinzuzuziehen, denn schließlich geht es hier um viel – um deine Reichweite.

Wie oft solltest du Website Pflege betreiben?

Je nachdem, welches Business du betreibst, solltest du auch stetig an deiner Website arbeiten und sie hegen und pflegen. Blogs könnten einmal oder zweimal die Woche veröffentlicht werden und technische Wartungsarbeiten zweimal pro Jahr stattfinden. Auf diese Weise kannst du sichergehen, dass du am modernsten Stand der Technik bist und möglichst aktiv an deinem Business arbeitest. Nicht zu vernachlässigen ist der Aspekt der Sicherheit, den man mit den aktuellsten Updates aus dem Sektor aufrechtzuerhalten versucht.
Wie oft du wirklich Website Pflege betreiben solltest, hängt vom Kosten-Nutzen-Aufwand ab. Hier gibt es keine allgemein gültige Empfehlung. Wenn du jedoch mehr Zeit für die Website Pflege aufwendest als für dein Kernbusiness, übertreibst du mit Sicherheit.

Analysen durchführen als Form der Website Pflege

Was viele Unternehmer vergessen, ist eine Auswertung der Besucherströme. Sie kann als Teil der Website Pflege angesehen werden und wertvolle Aufschlüsse darüber liefern, welche Elemente man verbessern kann. Bei der Auswertung der Daten sieht man sehr schnell, ob technisch alles funktioniert oder ob eine technische Feinjustierung notwendig ist.

Wenn du hierzu professionelle Hilfe und Rat benötigst, um deine Website und dein Business stetig zu verbessern, dann kontaktiere uns gern unter: www.trendda.digital

trendda ist eine Digitalagentur, die Ihre Kunden dabei unterstützt, kurzfristig und langfristig erfolgreich das eigene Business zu digitalisieren. Um als Marke für Umsatz zu sorgen, bedienen sie sich innovativer Konzepte, Strategien und Tools. Eine eigene PR-Abteilung sorgt dafür, dass die eigenen Klienten noch bekannter werden und mehr Vertrauen in der Branche aufbauen.

Firmenkontakt
trendda Digitalagentur
Alex Berezovskyi
Ziel 43
9493 Mauren
+41 (0) 775 34 25 34
office@trendda.com
http://www.trendda.digital

Pressekontakt
Michael Jagersbacher
Michael Jagersbacher
Robert-Barany-Weg 8
8435 Leitring
+436603534611
smart@michael-jagersbacher.at
http://www.michael-jagersbacher.at

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar